Reifen Krieg spendet 10.000 Euro an „Kleine Helden“ Osthessen e.V.

Freitag, 11 August, 2017 - 09:15
Christian Schild (l.) bei der Übergabe des symbolischen Schecks an „Kleine Helden“ e.V. neben Geschäftsstellenleiter Alexander Helmer.

Reifen Krieg hat sich zum Ziel gesetzt, jedes Jahr ein lokales Projekt oder Unternehmen zu unterstützen. Dieses Jahr fiel die Wahl auf das Projekt Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" Osthessen e.V. Im Fall der Fälle unterstützt und begleitet der Verein das kranke Kind oder den kranken Jugendlichen, Geschwister, Eltern und alle Menschen die in Beziehung zu ihm stehen.

Im Rahmen seines 10-jährigen Jubiläums sammelte Reifen Krieg bei seinen Freunden für das Projekt und stockte den Betrag bis 10.000 Euro auf. „Es freut uns, dass so viele unserer Partner diese Aktion unterstützt haben, so dass wir nun diesen symbolischen Scheck voller Freude übergeben können. Wir sind uns sicher, dass die Projektleitung das Geld zum Wohle der Kinder und dessen Umfeld gut nutzen wird“, so Marketing Leiter Christian Schild. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit dieses Jahr den Verein ‚Kleine Helden‘ e.V. in diesem wunderschönen neuen Hospiz zu unterstützen. Das Engagement der beteiligten Personen ist überwältigend. Wir hoffen damit das eine oder andere kleine Lächeln zukünftig bei den Kindern in deren schwierigen Zeit hervorrufen zu können.“

Interessierte, die auch für „Kleine Helden“ spenden möchten, können dies direkt über die Homepage www.kleinehelden-hospiz.de oder an eines der folgenden Spendenkonten überweisen: VR-Bank NordRhön eG IBAN: DE91 5306 1230 0000 1028 49, BIC: GENODEF1HUE; Sparkasse Fulda IBAN: DE43 5305 0180 0070 0725 25, BIC: HELADEF1FDS; VR-BANK Bad Hersfeld IBAN: DE39 5329 0000 0068 8982 00, BIC: GENODE51BHE oder SPARKASSE Bad Hersfeld-Rotenburg IBAN: DE09 5325 0000 0000 0638 72, BIC: HELADEF1HER.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Alexander Stiebling (hinten, re.) mit Anke Pietka (Schulsozialarbeiterin der GS Börsinghauser Straße), Safi Thoma (Ruhrwerk), Karl-Heinz Abraham (Lukas-Hospiz). Cordula Klinger-Bischof (Ruhrwerk) sowie Mädchen und Jungen vom Projekt „Reittherapie“ der Grundschule Börsinghauser Straße.

    Den Duft von Gummi, Öl und Schmiere tauschte der Herner Fachhändler „Reifen Stiebling“ jetzt gegen den von Heu und Pferdeäpfeln ein: In der Reithalle Große-Lahr überreichte Alexander Stiebling eine Großspende von 7.500 Euro an zwei karitative Organisationen, die sich in Herne, dem Stammsitz des Familienunternehmens, für wohltätige Zwecke einsetzen. Zur Weihnachtszeit verzichtet der Fachhändler auf Geschenke für seine Kunden - der dadurch eingesparte Betrag hilft in diesem Jahr dem Förderverein des Lukas-Hospizes und dem Verein „Ruhrwerk – Für die Kinder unserer Stadt“.

  • Hermann Lorenz übergibt den Scheck an 'Stiftung ANTENNE BAYERN hilft'-Geschäftsführerin Felicitas Hönes.

    Bereits im vierten Jahr in Folge spendet Reifen Lorenz an die „Stiftung ANTENNE BAYERN hilft“. Diese unterstützt seit fast 30 Jahren Menschen aus Bayern, die aufgrund Krankheit, Behinderung oder Unfall unverschuldet in Not geraten sind.

  • Jeden Tag wird für Kunden von Reifen Krieg ein Türchen im Online-Shop geöffnet.

    Für die Online-Shop Kunden der Reifen Krieg GmbH wird sich ab dem 01.12. bis Weihnachten jeden Tag ein Türchen im Adventskalender öffnen. Auf die Kunden warten dann Verlosungen, Aktionen, Überraschungen, Gutscheinkarten und mehr.

  • Zur Wintersaison hat die Reifen Krieg GmbH auch ihren Logistikservice in Frankreich angepasst.

    Zur Wintersaison hat die Reifen Krieg GmbH auch ihren Logistikservice in Frankreich angepasst. Seit dem 24. Oktober fährt das Unternehmen das Depot Beaune in Frankreich direkt an. „Ein weiterer wichtiger Baustein in unserer Logistikkette wurde erschlossen“, meint Leiter Marketing Christian Schild.