Reifen-vor-Ort feiert zehnjähriges Bestehen

Montag, 27 März, 2017 - 10:15
Die Reifenhändler-Preis-Suchmaschine Reifenvor- Ort, eine Marke der SAITOW AG, feiert runden Geburtstag.

Die Reifenhändler-Preis-Suchmaschine Reifen-vor-Ort feiert ihr 10-jähriges Bestehen. Nach zweijähriger Programmierarbeit ging die Endkundenplattform der Saitow AG im März 2007 an den Start. Die SAITOW AG entwickelte damals für die auf der B2B-Onlineplattform www.tyre24.de gelisteten Händler mit reifen-vor-ort.de ein neues Geschäftsmodell: Mit einer kostenlosen Listung auf der Plattform sollte es den Händlern ermöglicht werden, am boomenden Onlinereifenmarkt teilzunehmen, ohne dabei jedoch das Ursprungsgeschäft - den klassischen Reifenhandel vor Ort - zu vernachlässigen.

Ziel war es laut den Verantwortlichen, dass der Endkunde seine Reifen zu marktgerechten Preisen und gewohnter Servicequalität wieder vermehrt vor Ort kauft. Um das neue Konzept bei den Autofahrern bekannt zu machen, wurden schon im ersten Jahr nach Unternehmensangaben 2,5 Millionen Euro in die Vermarktung investiert. Schwerpunkt des damaligen Marketingmixes bildeten Sportsponsoring, Eventmarketing und Radio & TV-Spots. Bereits nach einem halben Jahr zählte die B2C-Plattform schon täglich bis zu 10.000 Kunden und hunderte Bestellungen bei den teilnehmenden Händlern. Anfang 2012 erfolgte der erste große Relaunch und es ging eine optisch und technisch überarbeitete Seite an den Start. Mit einem neuen Händlerkonzept wurden die Weichen für die Zukunft der Plattform gestellt. Das Portal bietet seither den Händlern zwei Möglichkeiten an, die Reifenhändler-Preis-Suchmaschine zu nutzen. Zur Auswahl stehen eine kostenfreie Basislistung sowie eine kostenpflichtige Profilistung, bei der eine erweiterte Funktionalität der Plattform zur Verfügung steht. Neben den beiden Listungsoptionen steht den Händlern seit 2012 unabhängig von der Art der Listung eine Umkreisfunktion zur Verfügung. Der Händler kann individuell den Radius festlegen, in dem er für Endkunden bei der Reifensuche angezeigt werden möchte.

Im September 2016 folgte schließlich der zweite große Relaunch, bei dem Reifen-vor-Ort den veränderten Bedürfnissen angepasst wurde. Um noch näher am Verbraucher zu sein und den Händlern den Einstieg in die digitale Welt des Ecommerce noch leichter zu gestalten, wurde das Webdesign unter dem Stichpunkt “responsive” angepasst. Der grafische Aufbau der Website richtet sich seither danach von welchem Gerät die Seite angefordert wird. Geändert hat sich in den vergangenen zehn Jahren nicht nur das Design und die Funktionalität der Plattform, sondern auch die Art der Vermarktung. Nach einem klassischen Marketingmix in den Anfangsjahren, wird heutzutage komplett auf ein intensives Suchmaschinenmarketing gesetzt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Durch seinen grünen Farbton wirkt der neue Range Rover Velar, veredelt von Lumma Design, noch auffälliger.

    Lumma Design feiert dieses Jahr sein 30. Jubiläum. Als jüngstes Projekt hat sich der Fahrzeugveredler den kürzlich auf dem Autosalon Genf vorgestellten Velar von Range Rover vorgenommen. So präsentiert der deutsche Breitbauexperte unter dem Namen LUMMA CLR GT eine erste Designstudie auf Basis des neuen Range-Rover-Modells. Die ersten Komplettfahrzeuge sollen zum Jahresende vorgestellt werden. Der zum Firmenjubiläum aufgelegte Umbaukit LUMMA CLR GT ist weltweit limitiert.

  • Vredestein zeigt den Sprint Classic 1000 Miglia erstmals auf der Techno-Classica.

    Die Mille Miglia feiert in diesem Jahr ihr 90-jähriges Bestehen. Hauptsponsor der Veranstaltung ist Vredestein. Als Reifenspezialist für Oldtimer und Youngtimer enthüllte Vredestein nun auf der Techno-Classica in Essen ein Sondermodell: der Sprint Classic 1000 Miglia.

  • Hermann Lorenz, Geschäftsführer von Reifen Lorenz, überreicht Vera Krüger den Schlüssel für einen Renault Zoe in der Filiale Lauf an der Pegnitz. (Bildnachweis: Reifen Lorenz)

    Ab sofort stellt Reifen Lorenz seinen Kunden mit e-Autos eine eigene e-Ladestation in der Bayreuther Filiale zur Verfügung. Vier e-Fahrzeuge lässt Reifen Lorenz zudem durch Lauf, Nürnberg und Bayreuth fahren. „Der Markt für Elektrofahrzeuge ist in Bewegung, und wir bewegen uns mit“, sagt Firmeninhaber Hermann Lorenz. 

  • Die ML Reifen GmbH bedient sich an der im Aufbau befindlichen neuen Marke Security Agro, ein Privatbrand des niederländischen Generalimporteurs European Tyre Distributors B.V. (ETD). Matthias Lüttschwager, Geschäftsführer der ML Reifen GmbH, begründet die Programmerweiterung mit dem "guten Preis-/Leistungsverhältnis" der Marke.