„Reifen Stiebling“ spendet an "Ruhrwerk" und Sterbehospiz

Montag, 18 Dezember, 2017 - 09:00
Alexander Stiebling (hinten, re.) mit Anke Pietka (Schulsozialarbeiterin der GS Börsinghauser Straße), Safi Thoma (Ruhrwerk), Karl-Heinz Abraham (Lukas-Hospiz). Cordula Klinger-Bischof (Ruhrwerk) sowie Mädchen und Jungen vom Projekt „Reittherapie“ der Grundschule Börsinghauser Straße.

Den Duft von Gummi, Öl und Schmiere tauschte der Herner Fachhändler „Reifen Stiebling“ jetzt gegen den von Heu und Pferdeäpfeln ein: In der Reithalle Große-Lahr überreichte Alexander Stiebling eine Großspende von 7.500 Euro an zwei karitative Organisationen, die sich in Herne, dem Stammsitz des Familienunternehmens, für wohltätige Zwecke einsetzen. Zur Weihnachtszeit verzichtet der Fachhändler auf Geschenke für seine Kunden - der dadurch eingesparte Betrag hilft in diesem Jahr dem Förderverein des Lukas-Hospizes und dem Verein „Ruhrwerk – Für die Kinder unserer Stadt“.

2.500 Euro spendet „Reifen Stiebling“ dem Sterbehospiz, das bereits seit der Gründungsphase von dem Reifen-Fachhändler unterstützt wird. Geschäftsführer Christian Stiebling sagt: „Dort stellen sich Frauen und Männer hingebungsvoll in den Dienst von Schwerstkranken und Sterbenden. Und das ehrenamtlich – für uns ein guter Grund, das Hospiz nicht nur jetzt, sondern auch in Zukunft zu fördern.“ 5.000 Euro nahm der gemeinnützige Verein „Ruhrwerk“ in Empfang. Mit vielfältigen Langzeit-Projekten greift der 2009 gegründete Verein Jugendlichen und Kindern mit Handicaps oder Förderbedarf unter die Arme. Für 50 Prozent der „Ruhrwerk“-Spende sorgten in diesem Jahr die Kunden von „Reifen Stiebling“, denn für jeden online vereinbarten Termin zum Reifenwechsel in der bisherigen Wintersaison spendete der Kunde zwei Euro.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bei den Taktikbesprechungen von Christoph Metzelder hörten Jan Pohl und Niklas Seeger aufmerksam zu.

    Die Aktion „Coach mit Profil“ hat der Herner Reifenfachhändlers „Reifen Stiebling“ in diesem Sommer begleitet. Aus über 60 Bewerbungen wählte die Jury, bestehend aus Christoph Metzelder, Christian Stiebling und dem früheren FIFA-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer, die beiden Nachwuchs-Trainer Jan Pohl und Niklas Seeger aus. Pohl und Seeger nahmen Mitte August an einem viertägigen Trainingslager im münsterländischen Billerbeck teil. Metzelder bereitet die A-Junioren seines Heimatvereins TuS Haltern auf die neue Westfalenliga-Saison vor.

  • Christian Stiebling und Christoph Metzelder unterstützen junge Trainer. (Bildquelle: Reifen Stiebling)

    Wenn die Fußball-A-Junioren des TuS Halten am See Mitte August ins Trainingslager nach Billerbeck aufbricht, dann sind Jan Pohl aus Herne und Niklas Seeger aus Duisburg mit dabei. Die beiden jungen Trainer werden, mit Unterstützung des Herner Reifen-Fachhändlers „Reifen Stiebling“, für vier Tage den Trainerstab von Christoph Metzelder vervollständigen.

  • Reifen Gundlach stellt seinen Lieferservice um.

    Bis 18 Uhr bestellen und am nächsten Tag montieren - Reifen Gundlach stellt seinen Lieferservice um. Das Unternehmen ändert seine Bestellschlüsse für die Kunden im Kerngebiet der Raubacher Zentrale. Ab dem 10. September gilt: Wer seine Ware am Folgetag geliefert haben möchte, hat bis 18 Uhr die Möglichkeit telefonisch oder über den Online-Shop zu bestellen.

  • Die Bridgestone-Reifen spielten eine Rolle beim Sieg des 8h-Rennens in Suzuka. Copyright: TAKURO NAGAMI.

    Das F.C.C. TSR Honda France Team gewinnt die FIM Endurance World Championship (EWC) 2017/2018 für Motorräder auf maßgeschneiderten Bridgestone Battlax Rennreifen. Bridgestone ist Partner und exklusiver Reifenlieferant. Die FIM Endurance World Championship ist eine weltweite Langstrecken-Motorrad-Rennserie, die aus fünf Rennen besteht.