„Reifen Stiebling“ sponsert das „Public Viewing“ im Revierpark

Freitag, 20 April, 2018 - 13:00
Olaf Thon und Christian Stiebling präsentieren das Plakat.

In Herne lädt „Reifen Stiebling“ im Juni zum "Public Viewing". Der Reifen-Fachhändler präsentiert gemeinsam mit dem LM:V Veranstaltungsservice sowie „Ollis Restaurant“ den „WM-Park Gysenberg“. Im etwa 2.500 Quadratmeter großen Biergarten des Restaurants am Eingang zum Revierpark werden alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland gezeigt, der Eintritt ist generell frei. Anpfiff ist am Sonntag, 17. Juni, um 17 Uhr mit dem Auftaktspiel gegen Mexiko.

Zum WM-Aufgebot gehören prominente Gäste wie Weltmeister Olaf Thon, Vizeweltmeister Christoph Metzelder, Peter Neururer, Schalkes „Eurofighter“ Ingo Anderbrügge oder der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer. Metzelder hat für das Auftaktspiel am 17. Juni fest zugesagt, Olaf Thon kommt für das letzte Gruppenspiel gegen Südkorea am 27. Juni in den „WM-Park“. Sie analysieren abwechselnd als Experten in einer Talkrunde die Spiele der deutschen Mannschaft. Im „WM-Park Gysenberg“ finden ca. 1.000 Gäste einen Sitzplatz, die gesamte Kapazität schätzt Norbert Menzel auf ca. 2.000 Besucher: „Wir stellen niemanden ins Abseits. Wer bei uns im Biergarten keinen Platz findet, kann von der großen Wiese aus zuschauen.“ Gute Sicht ist garantiert, denn Menzel baut eine 6x4-Meter große LED-Leinwand auf. Ein bewachter Parkplatz für Fahrräder sowie eine extra für die WM kreierte Speisenkarte sind weitere Vorlagen der Veranstalter, die von den Fußballfans verwandelt werden können. Der „WM-Park“ öffnet jeweils zwei Stunden vor Spielbeginn, ab diesem Zeitpunkt ist das Restaurant geschlossen. Bei starkem Regen wird die Übertragung ins Veranstaltungszentrum Gysenberg verlegt. Und auch vor und nach den Spielen sorgen sich die Organisatoren um ihre Gäste, denn in Absprache mit der HCR werden die Taktzeiten der Linienbusse vom Bahnhof Herne in Richtung Gysenberg verstärkt – eine Regelung, die auch für die Zeit nach dem Abpfiff gelten soll. 

WM-Spiele ohne deutsche Beteiligung werden auf der großen Leinwand nicht gezeigt, bei guter Resonanz sind allerdings eine Übertragung der Halbfinalspiele und des Finales geplant. Bei den Spielen der Löw-Elf sorgt die Zeitverschiebung übrigens für zuschauerfreundliche Anstoßzeiten um 16, 17 und 20 Uhr in der Vorrunde. Geht’s weiter, kickt Deutschland im Achtelfinale um 16, in einem möglichen Viertelfinale um 16 oder 20 Uhr. Die Halbfinalspiele werden jeweils um 20 Uhr angepfiffen, das Finale am Sonntag, 15. Juli, nachmittags um 17 Uhr. Auch im Netz öffnet der „WM-Park Gysenberg“ ab heute (20. April) seine Türen. Unter der Adresse www.reifen-stiebling.de/wm-park sind alle Informationen rund um das Fan-Fest abrufbar – zudem findet der User auf dieser Webseite einen News-Ticker.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ein E-Mobil von Reifen Stiebling war das Führungsfahrzeug für die Läuferinnen und Läufer des Herner Silvesterlaufs 2018. Foto: Reifen Stiebling.

    Reifen Stiebling unterstützte den Silvesterlauf im Revierpark Gysenberg, an dem 1.026 Hobby- und Leistungssportler teilnahmen. Der Reifenfachhändler stellte den Organisatoren vom LC Westfalia Herne unter anderem mehrere Fahrzeuge für den Auf- und Abbau zur Verfügung.

  • Reifen Kiefer verlässt die TEAM und wird offenbar in Euromaster weitergeführt.

    Wie die TOP SERVICE TEAM KG nun offiziell mitteilt, wird die Reifen Kiefer GmbH die TEAM zum 30.06.2019 verlassen. Geschäftsführer Michael Kiefer begründete die Entscheidung in einem Schreiben an alle TEAM-Gesellschafter mit der wachsenden Abhängigkeit im Komplettradgeschäft von der Reifenindustrie.

  • Lasergravierter QR-Code – lesbar mit der SCANNECT-App von 4JET. Bildquelle: 4JET

    Die von der 4JET Technologies GmbH entwickelte SCANNECT-Technologie zur individuellen und dauerhaften Kennzeichnung von Reifen mit maschinenlesbaren QR-Codes ist in der Serienfertigung für die PKW-Erstausrüstung angekommen. Erste Modelle der BMW Group werden seit Ende 2018 serienmäßig mit der neuen Technologie ausgestattet. Die maschinenlesbaren Codes auf Reifen kommen pünktlich zur TIRE Technology Expo 2019.

  • Der Continental PremiumContact 6 kann die Gute Fahrt-Reifentester überzeugen. Bildquelle: Continental.

    Erstmals schneidet im „Gute Fahrt“-Reifentest kein Reifen schlechter als „gut“ ab. Das ist das Ergebnis des aktuellen Sommerreifentest, den die Zeitschrift „Gute Fahrt“ jüngst veröffentlicht hat. Continental gewinnt mit seinem PremiumContact 6, die Reifen der Marken Dunlop, Goodyear, Hankook und Nokian sowie Pirelli bekommen jeweils eine „Gute Fahrt-Empfehlung“.