Reifenboerse.de optimiert Reifensuche

Freitag, 2 März, 2018 - 11:00
Seit dem 28.02.2018 greifen die Nutzer der reifenboerse.de auf die neue Reifensuche zu.

Seit dem 28.02.2018 greifen die Nutzer der reifenboerse.de auf die neue Reifensuche zu. Die Ideenschmiede aus Hessisch Oldendorf hat eigenen Angaben zufolge den Suchprozess vereinfacht. Vorhandene Funktionalitäten wurden umorganisiert. Entscheidungsrelevante Schalter und Informationen wurden an die Oberfläche geholt.

Manche Suchfilter, wie zum Beispiel die Merkmale Runflat, die Mindestmenge, die Reifenqualität oder Hersteller benötigt man nach Aussage von Geschäftsführer Johannes Sulk nicht ständig. Man finde die gewünschten Reifen meist auch ohne diese zusätzlichen Suchfilter. Manchmal aber benötige man sie eben doch. In der Reifenboerse können die optionalen Suchfilter eingeblendet werden. „Das ist wie bei DVD-Playern. Eigentlich reicht der An-Schalter und Play, um einen Film zu gucken. Manchmal darf es etwas mehr sein, man will mal ranzoomen, Untertitel einblenden, die Sprache wechseln. Nach diesem Prinzip haben wir neu gedacht und die optionalen Suchfilter verbaut“, erklärt Sulk.

An reifenboerse.de schätzen Käufer laut den Verantwortlichen vor allem die präzise, zielgenaue Suche und die Art und Weise der Ergebnisdarstellung. „Da sind wir schon immer unseren eigenen Weg gegangen, den andere Portale so nicht gehen. Wir schauen durch die Brille des Fachhandels, das merken unsere Kunden“, sagt Johannes Sulk. Jetzt wurde die Ansicht der Ergebnisliste änderbar gemacht: Zur Auswahl stehen „kurze Liste“, „lange Liste“ und „nur günstigster Anbieter“. Dies sorge für mehr Transparenz und Marktübersicht bei gleichzeitiger Übersichtlichkeit der Ergebnisliste. Der Weg zur optimalen Kaufentscheidung sei geebnet: Wie stehen verschiedene Hersteller im Wettbewerb? Wer hat wie viele Reifen auf Lager und zu welchem Preis? Ist die ausreichende Menge bei dem Anbieter zu dem Preis vorhanden oder nehme ich lieber einen anderen Anbieter? „Per se kann erstmal jedes Portal diese Fragen beantworten. Wir und viele unserer Kunden sind dennoch der Meinung, dass wir durch die Art der Darstellung schneller ein detaillierteres Bild des Reifenmarktes liefern“, so Sulk. Für viele Nutzer neu ist die sogenannte „Spezialsuche“. Hier kann man sich laut Sulk an spezielle und selten gesuchte Reifengrößen „herantasten“. Reifenboerse.de schlägt auf Basis der Eingabe im System mögliche Reifengrößen vor und sortiert automatisch in Kategorien (LLKW, Offroad, Runflat, Sonstige usw.) ein.

Lesen Sie ein ausführliches IT-Spezial in der April-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit rund 1.000 Ausstellern ist die INTERMOT Köln weltweit eine der wichtigsten Messen zu den Themen Motorrad, Roller und E-Bikes.

    Vom 3. bis 7. Oktober 2018 besucht die Motorrad-Branche Köln. Mit rund 1.000 Ausstellern ist die INTERMOT Köln weltweit eine der wichtigsten Messen zu den Themen Motorrad, Roller und E-Bikes. Laut den Messemachern wurde strukturelle Aufplanung der INTERMOT optimiert.

  • Der MP92 Sibir Snow wurde für Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse sowie für SUV und 4x4-Luxusfahrzeuge entwickelt.

    Die Marke Matador lädt im Rahmen der Frankfurt-Premiere der Reifenmesse am Stand vom Reifen Center Wolf zum virtuellen Reifenwechsel mit Hilfe einer VR-Brille. Unter den besten Monteuren verlosen Matador und Reifen Center Wolf am letzten Messetag ein Smartphone Samsung Galaxy S9.

  • Der Falken Eurowinter HS01 ist nun in 99 Größen von 13 bis 20 Zoll erhältlich.

    Zur Wintersaison kommt der Falken Eurowinter HS01 in 99 Dimensionen mit dem Geschwindigkeitsindex T, H oder V in den Handel. Die Größen der SUV-Variante des Winterreifens Eurowinter HS01 SUV wurden ebenfalls zur Wechselsaison von zehn auf 39 Dimensionen, in den Geschwindigkeitsklassen H, V und W, erweitert.

  • Der Uniroyal AllSeasonExpert 2 ist in Frankfurt erstmals zu sehen. Rechts im Bild die Ganzjahresoption von Barum.

    Auf der Automechanika zeigt Continental aktuell den Uniroyal AllSeasonExpert 2. Das Hauptaugenmerk der Entwickler lag markenspezifisch auf einer guten Nässeperformance.