reifen.com ist erneut "Service Champion"

Mittwoch, 18 Oktober, 2017 - 13:00
Zum vierten Mal in Folge hat es reifen.com geschafft, in der Kategorie "Online-Reifenhandel" die Konkurrenz zu distanzieren.

Die jährliche Studie „Service-Champions“ liefert Handelsakteuren jährlich eine Steilvorlage für Marketingaktionen. Zum vierten Mal in Folge hat es reifen.com geschafft, in der Kategorie "Online-Reifenhandel" die Konkurrenz zu distanzieren. Wie aussagekräftig die Auswertung der Studie ist, die ein Sparten-Ranking von Online-Joga bis Angel-Shops erstellt, darf jeder für sich selbst bewerten.

Die Verantwortlichen von reifen.com jedenfalls freuen sich. Olaf Sockel, Geschäftsführer des Unternehmens, sagt: „Dieser Top-Status unseres Online-Shops bringt zum Ausdruck, dass wir nicht nur als Reifenhändler mit bemerkenswerter Kundenorientierung aus dem Umfeld herausstechen, sondern aus Kundensicht auch im branchenübergreifenden Anbietervergleich.“ Die Plattform erreicht einen „Service Experience Score“ (SES) von 63,5 Prozent. Über alle Branchen hinweg liegt der SES-Durchschnittswert bei 57,4 Prozent. Die Erhebung wird seit 2010 von der ServiceValue GmbH in Kooperation mit DIE WELT und der Goethe-Universität Frankfurt durchgeführt. In diesem Jahr sind über 2.895 Unternehmen aus 325 Branchen aufgeführt.

In der Kategorie "Online-Reifenhandel" folgen auf den Podiums-Plätzen reifen24.de und reifendirekt.de. Tirendo und reifen-vor-ort weisen in der Studie "nur" den SES-Durchschnittswert von 57,4 Prozent auf.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Schäfer Reifen setzt auf mobile Serviceeinheiten.

    Schäfer Reifen will mit umfassender Betreuung im Reifenservice-Geschäft punkten - mobile Serviceeinheiten sollen die Basis für künftigen Erfolg sein. „Wir haben erkannt, wie wichtig es für unsere Kunden im Erdbewegungsbereich war, dass sie einfach ein Fahrzeug abstellen und sich auf ihre eigenen Geschäftsabläufe konzentrieren können – ohne Assistenz- oder Begleitfahrzeuge für den Reifenservice koordinieren zu müssen“, so Geschäftsführer Rolf Schäfer.

  • Ab sofort gilt jeder bestellte Artikel über GETTYGO wieder als ein Los für die Gewinnspielwochen.

    GETTYGO sucht in der Umrüstzeit die "Werkstatt-Helden". Nach dem Erfolg der Aktion im Wintergeschäft 2017 haben sich die Verantwortlichen in Bruchsal für die Fortführung des Team-Player-Gewinnspiels entschieden. „Wir verstehen uns als Partner im Reifengeschäft. Dafür sind unsere Plattform und unser Service als Unterstützung für Autohäuser und Werkstätten konzipiert, was auch gerne genutzt und angenommen wird. Wir möchten unsere Kunden aber auch an unserem erfolgreichen Geschäft teilhaben lassen und ihnen etwas zurückgeben“, erklärt GETTYGO-Geschäftsführer Steffen Fritz.

  • Freie Werkstätten sollen von Anfang Mai 2018 bis Ende April 2019 von einer dreijährigen Garantie auf alle Produkte der PREMIUM LINE profitieren.

    Freie Werkstätten sollen von Anfang Mai 2018 bis Ende April 2019 von einer dreijährigen Garantie auf alle Produkte der PREMIUM LINE profitieren. Das Sortiment umfasst bereits rund 4.500 Produkte, die laut Unternehmensmitteilung von BEHR, AKG, Visteon sowie weiteren Herstellern mit Erstausrüstungskompetenz (OE-Kompetenz) produziert werden.

  • BKT wird die Reifen für die McCormick Traktoren bei dem Abenteuer „Xtractor Around the World“ stellen.

    Auch in diesem Jahr ist BKT bei der Expedition „Xtractor Around the World“ als Sponsor dabei. Die Abenteuer-Route führt vom 3. April bis 20. Mai durch das Landesinnere von Südafrika, von Kapstadt nach Pretoria. Im Mittelpunkt stehen die Landwirtschaftstraktoren McCormick, die mit Agrimax Force und Agrimax RT 657 von BKT bereift sind.