reifen.com meldet Unternehmens-Neuaufstellung

Donnerstag, 8 November, 2018 - 10:45
Michael Härle verspricht sich von der Zusammenführung strategische Vorteile.

Als Online-Akteur im Reifen- und Räder-Segment bestand reifen.com bisher aus drei Unternehmen – der reifencom GmbH in Bielefeld, der reifencom GmbH in Hannover sowie der reifencom Einkaufsgesellschaft mbH & Co. OHG. Diese Firmenstruktur wurde nun aufgegeben – die neue reifencom GmbH mit Sitz in Hannover verspricht sich von der Zusammenführung insbesondere strategische Vorteile.

„Die bisherige Struktur war historisch bedingt und gründete auf dem Zusammenwirken von zwei zunächst unabhängigen Reifenhandelsgesellschaften in Hannover und Bielefeld“, erläutert Michael Härle, Geschäftsführer von reifen.com. „Von der Straffung der Strukturen versprechen wir uns vor allem mehr Agilität und einen Effizienzgewinn durch schnelle Entscheidungen.“ Zu dem neuen Unternehmen gehören alle 37 Filialen in Deutschland, der Onlineshop reifen.com sowie die weiteren Shops, die es für Frankreich, Österreich, Italien, die Schweiz und Dänemark gibt. Einschließlich der Filialstandorte sind über 500 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Antriebsgeschäft von Continental hat seine Neuaufstellung als erster Bereich innerhalb des Technologieunternehmens erfolgreich abgeschlossen und das Managementteam zum 1. April 2019 komplettiert.

    Das Antriebsgeschäft von Continental hat seine Neuaufstellung als erster Bereich innerhalb des Technologieunternehmens abgeschlossen und das Managementteam zum 1. April 2019 komplettiert. Es agiert nun als organisatorisch weitgehend eigenständige Einheit und wird künftig „Vitesco Technologies“ heißen.

  • Matthias Matic wird neuer Leiter des Geschäftsbereichs Vehicle Dynamics bei Continental. Bildquelle: Continental.

    Die Geschäftsführung der Continental Division Chassis & Safety stellt sich neu auf. Drei von vier Geschäftsbereichen der auf Sicherheitstechnologien spezialisierten Division stehen seit dem 1. April 2019 unter neuer Leitung.

  • Zusammen mit EcoVadis überwacht und bewertet Bridgestone umweltorientierte, soziale und ethische Leistungen von Lieferanten.

    Bridgestone meldet Fortschritte bei der Umsetzung der sogenannten „Global Sustainable Procurement Policy“. Ziel ist die Schaffung einer ökologisch zukunftsfähigen Zuliefererkette.

  • Nun in Diensten der Safety Seal GmbH: Uwe Hasenpflug (l.) und Wolfgang Wasel.

    Wolfgang Wasel und Uwe Hasenpflug arbeiten neuerdings im Vertrieb der Safety Seal GmbH. Beide waren zuvor mehrere Jahre in Diensten der Saitow AG.