Weitere Reifenhersteller auf der transport logistic

Mittwoch, 29 Mai, 2019 - 13:30
Der neue Nutzfahrzeugreifen 704R steht im Fokus der Messepräsenz von Yokohama. Bildquelle: Yokohama.

Für die vom 4. bis 7. Juni stattfindende Messe „transport logistic“ haben sich mit Yokohama und Hankook zwei weitere Reifenhersteller angekündigt. Während Yokohama für den Nutzfahrzeugbereich in Halle A6 223/331 am Stand der Pneuhage Unternehmensgruppe vertreten sein wird, präsentiert sich Hankook mit einem eigenen Stand (Halle A6 125/226).

Yokohama will auf der transport logistic insbesondere mit einer Neuheit für die Antriebsachse Akzente setzen. So wird in München der neue 704R präsentiert, den Yokohama besonders für den Regionalverkehr empfiehlt. Die in zwölf Dimensionen verfügbare Reifenneuheit soll mit ihrer Langlebigkeit sowie ihrer Traktion bei Nässe und Schnee punkten. Darüber hinaus wird Yokohama weitere Reifen aus seinem Portfolio, etwa den 106ZS, in München zeigen.

Hankook wiederum stellt die neue Niederquerschnittsgröße 355/50R22.5 für das Lenkachsen-Profil SmartFlex AH31 ins Zentrum des Messe-Auftritts. „In diesem Jahr zeigen wir unseren Kunden wegweisende Neuheiten im Nutzfahrzeugportfolio des Unternehmens. Darunter die neue Niederquerschnittsgröße des SmartFlex AH31“, so Manfred Zoni, Hankooks Lkw-Vertriebsdirektor für die deutschsprachigen Märkte. Für das Unternehmen ist es die dritte Teilnahme an der Großveranstaltung. Ebenso Bestandteil der Messepräsenz von Hankoook sind die e-cube Blue-Reifen sowie weitere Reifen der SmartFlex-Serie.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Fürstlicher Glanz am Norisring: Gerhard Berger (Vorsitzender der ITR) Albert II. und Han-Jun Kim (Präsident von Hankook Tire Europe).

    2011 debütierte Hankook als offizieller Partner und exklusiver Reifenausrüster in der DTM, der wohl populärsten internationalen Tourenwagenserie. Seitdem hat der Hersteller den DTM-Rennreifen in vier Ausbaustufen weiterentwickelt. Das Rennen am Norisring nutzten die Verantwortlichen von Hankook und der ITR, um die Verlängerung der Partnerschaft zu erläutern.

  • Hankook nimmt bereits zum sechsten Mal an der Transport Compleet in Gorinchem teil. Bildquelle: Hankook.

    Auf der vom 3. bis 5. September im niederländischen Gorinchem stattfindenden Messe Transport Compleet wird auch Reifenhersteller Hankook dabei sein. Bei seiner insgesamt sechsten Messe-Teilnahme präsentiert das Unternehmen an Stand B110 in der Evenementenhal ausgewählte LKW- und Busreifen aus seinem Portfolio.

  • Das Schneeflockensymbol findet sich künftig auf allen Lenkachsreifen der Serien Fulda Regiocontrol und Sava Avant. Bildquelle: Goodyear.

    Im Zuge der Winterreifenpflicht für Lkw-Lenkachsen, die in Deutschland ab 1. Juli 2020 für Lkw ab 3,5 Tonnen gilt, erhalten nun auch weitere Reifen der Serie Fulda Regiocontrol und Sava Avant das Schneeflockensymbol (3PMSF-Symbol). Bis Ende November 2019 sollen sämtliche Lenkachsreifen in den Zollgrößen 17,5 und 19,5 über das Schneeflockensymbol verfügen.

  • Für Falken war es die 20. Teilnahme am 24-Stunden-Rennen. Bildquelle: Falken.

    Bei der 47. Auflage des ADAC Total 24h-Rennens am Nürburgring präsentierten sich auch wieder einige Reifenhersteller. Während Falken bei seiner 20. Teilnahme ein durchwachsenes Rennen erlebte, lief es für Nexen und insbesondere Michelin deutlich besser.