Reifenmanagement-Tool bei Vergölst Franchisepartnern eingeführt

Mittwoch, 11 Juli, 2018 - 11:00
Reifen Köhrich in Berlin zählt zu den ersten Betrieben, in denen das System zur Anwendung kommt.

Vergölst stellt die Lkw-Reifenmanagementlösung FleetFox für sein Franchise-Netzwerk zur Verfügung. Der Startschuss für die FleetFox-Integration fiel Anfang Juni bei einem Partnerbetrieb in Berlin, weitere Franchise-Truckpartner werden laut den Verantwortlichen mit der Software ausgestattet.

Fleetfox wurde zunächst für die Vergölst-eigenen Betriebe entwickelt und ist dort schon einige Zeit in Verwendung. Neben Lkw-Reifen deckt das Tool auch Bus-, Trailer- und Industrie-Reifen ab. Um den Nutzfahrzeug-Kunden künftig lückenlose Reportings bieten zu können, soll nun eine flächendeckende FleetFox-Integration bei den Nfz-Franchisepartnern folgen. „Uns war bewusst, dass auch unsere Franchisepartner die Funktionalitäten des Systems benötigen. Daher machen wir die Software nun auch für unsere Truckpartner verfügbar", sagt Frank Wingerath, Senior Business Manager Franchise bei Vergölst. Die Integration startet mit einigen Pilotbetrieben, zu denen unter anderem der Partnerbetrieb Reifen Köhrich in Berlin zählt. „Anfang Juni wurde beim Fuhrpark eines Kunden von Reifen Köhrich der erste FleetCheck mit dem FleetFox-Tablet durchgeführt. Und es hat alles reibungslos funktioniert – sowohl unser Franchisepartner als auch der Kunde sind vollauf zufrieden“, berichtet Wingerath.

Lesen Sie Details in der September-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Whitepaper liefert einen Überblick der verschiedenen Technologien, bietet einen Einstieg ins Thema und stellt unabhängiges Wissen zu Reifenmanagementlösungen zur Verfügung.

    Für Nutzfahrzeuge sind Reifendruckkontrollsysteme bislang nicht gesetzlich vorgeschrieben, dennoch arbeiten alle großen Automobilhersteller und Zulieferer an eigenen Lösungen. Continental liefert in einem Whitepaper einen Überblick der verschiedenen Technologien, bietet einen Einstieg ins Thema und stellt unabhängiges Wissen zu Reifenmanagementlösungen zur Verfügung.

  • Der neue Befüllassistent zeigt den Reifenfülldruck an, unabhängig von der Temperatur eines Reifens.

    Continental hat das erste Update seiner digitalen Plattform für Reifenüberwachung ContiConnect veröffentlicht. Das Webportal verfügt nun über zusätzliche Funktionen. Zudem wurde das Erscheinungsbild der gesamten Anwendung verbessert. Die neuen Funktionen verbinden die ContiConnect-Serviceleistungen direkt mit dem Fuhrparkbetrieb. So soll das Reifenmanagement verbessert werden, indem die Daten aus der digitalen Überwachung bei der physischen Reifenpflege genutzt werden.

  • Auf der Essen Motor Show ist noch bis zum 9. Dezember 2018 das AMG C63S Coupé von Eibach zu sehen.

    Eibach präsentiert auf der diesjährigen Essen Motor Show das Projektauto 2019, ein Mercedes AMG C63S Coupé. Der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit 375 kW (510 PS) und 700 Newtonmetern Drehmoment ist der Nachfolger des letztjährigen Audi RS5 Coupé. Unter anderem haben sich Hankook, Recaro und BBS mit RKG, Pagid Racing und Race Chip an dem Fahrzeug beteiligt.

  • Der BRV und Motul helfen mit einer Umfrage dabei, eine Einschätzung des eigenen Betriebes zu Umweltschutzfragen zu erstellen.

    In jedem Reifenservicebetrieb fällt täglich Müll an, und einiges davon unterliegt als umweltschädlicher „Problemmüll“ in punkto Entsorgung strengen gesetzlichen Auflagen. Wer sie nicht kennt und erfüllt, geht Risiken ein – nicht nur für die Umwelt, sondern auch haftungsrechtlich und damit letztlich auch finanziell.