Reifenshopsystem implementiert neue Module

Donnerstag, 2 November, 2017 - 11:15
Pünktlich zum Start der Wintersaison präsentiert TEC Systems Systemhaus GmbH neue Module für das Reifenshopsystem.

Zum Start der Wintersaison hat die TEC Systems Systemhaus GmbH neue Module für das Reifenshopsystem implementiert. Unter anderem wurde die Direktbestellung bei Reifensystem komplett überarbeitet.

Das neue Modul "Vor-Ort-Service" soll dem Shopbetreiber verschiedene Liefer- und Servicemöglichkeiten bieten, um seinen Kunden besser beliefern zu können. Wenn der Shopbetreiber mehrere Filialen hat, kann er diese im Backoffice anlegen und so seinem Kunden als Lieferoption „Lieferung in Filiale“ anbieten. Außerdem können die Optionen „Montage vor Ort in Filiale“, „Montage beim Kunden Vor-Ort“ oder „Fahrzeugabholung beim Kunden (Hol- Bring Service)“ angeboten werden. Mit diesem Modul sollen vor allem serviceorientierte Werkstätten angesprochen werden. Überarbeitet wurde auch die Direktbestellung von Fremdware. Wenn der Kunde im Shop eine Bestellung getätigt hat, die der Shopbetreiber nicht als Eigenware führt, kann diese jetzt direkt bei Reifensystem bestellt werden - im gewohnten Reifensystem Look and Feel. Sämtliche anbietenden Großhändler werden mit Preis und Verfügbarkeit angezeigt. Der Shopbetreiber entscheidet bei wem er bestellen will und kann die Order direkt per SOAP an Reifensystem übermitteln.

Lesen Sie ein ausführliches IT-Spezial in der Dezember-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Wayne Foster, General Manager Global Marketing General Manager AUS & NZ, und Mirco Spiniella, Business Development Director von Triangle Tire Europe, wollen as Markenimage vorantreiben.

    Neben gleich fünf neuen Produkten zeigte der Stand von Triangle auf der THE TIRE COLOGNE das neue „Corporate Look & Feel“ der Marke, um Unternehmensangaben zufolge die Imageverbesserung und die Beschleunigung der Globalisierung des Reifenherstellers in Weihai widerzuspiegeln.

  • Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat in Zweibrücken eine Testfläche für die Fahrzeugindustrie vorgestellt. (Bildquelle: MWVLW-RLP)

    Einen Entwicklungsplan für das Testcenter Zweibrücken hat TRIWO vorgestellt. Die Unternehmensgruppe will rund 30 Millionen Euro in Pferdsfeld investieren, um das Testgelände vor allem auch für die Reifenindustrie attraktiv zu machen. Der Wirtschaftsminister von Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing, half im Rahmen einer Pressekonferenz die erweiterten Pläne für die Testfläche zu präsentieren und für den Standort Rheinland-Pfalz zu werben.

  • Das Traktionsprofil K718 war am Messestand von Kraiburg Austria zu sehen.

    Kraiburg Austria stellte auf der THE TIRE COLOGNE drei Profile für Traktion, Trailer und Bus vor, darunter die Traktions- beziehungsweise Trailerprofile K718 und K818.

  • Peter Klein und seine Kfz Klinik Klein sind neu im point S-Verbund.

    Im ersten Quartal 2018 begrüßt point S gleich 17 neue Gesellschafter. Einer davon ist die Kfz Klinik Klein in Mülheim-Kärlich. Der Betrieb bietet professionellen Reifen- und Kfz-Service in der Region Mittelrhein.