Reifenvielfalt auf IAA Nutzfahrzeuge

Mittwoch, 26 September, 2018 - 16:15
Neben den Themen Digitalisierung, Vernetzung et cetera standen außerdem neue Reifen im Fokus der Aussteller.

Neben den Themen Digitalisierung, Vernetzung et cetera standen außerdem neue Reifen im Fokus der Aussteller. Namhafte Reifenhersteller waren auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge vertreten und zeigten ihre Neuheiten.

So hat Goodyear eine neue Reifenserie auf den Markt gebracht: Der Fuelmax Performance ist der erste Lkw-Pneu von Goodyear mit einer Voll-Silica-Mischung. Die Reifen haben das EU-Label „A“ für Kraftstoffeffizienz und tragen das Schneeflockensymbol. Die Reifen sollen Flotten, die ausschließlich auf Langstrecken eingesetzt werden, dabei helfen, ihre Kraftstoffeffizienz weiter zu verbessern. Darüber hinaus können OEMs mithilfe der neuen Spritspartechnologie die sich verschärfenden Emissionsgrenzen leichter einhalten. Das Team von Goodyear Proactive Solutions zeigte auf der Messe außerdem zwei neue Apps für Flottenmanager und Fahrer. Sie machen die Echtzeit-Informationen zum Zustand der Pneus, die das Reifendruckkontrollsystem des Portfolios generiert, einfacher und schneller zugänglich. Mit einer Kombination aus den neuen Spritsparreifen und den digitalen Services lassen sich die wirtschaftlichen Kennzahlen einer Nutzfahrzeugflotte optimieren, ihr CO2-Fußabdruck verbessern und die Gesamtbetriebskosten der Flotte senken, so der Hersteller.

Pirelli rückte Cyber Flett in den Messefokus. Michelin stellte den neuen X COACH Z für Reisebusse vor und BFGoodrich zeigte das aktuelle Reifen-Portfolio für Lkw und Stadtbusse. Bridgestone wartete mit der der neuesten Generation seiner kraftstoffeffizienten Ecopia Reifen sowie der digitalen Flottenmanagementlösung „FleetPulse“ auf der Messe auf. Continental zeigte eine Design-Studie und Hankook ein komplettes Sortiment an Reifen für den gemischten On- und Off-Road-Einsatz für die Lenk-, Antriebs- und Trailerachse.

Lesen Sie hierzu mehr im Ratgeber Lkw- & Bus-Bereifung, der der Oktober-Ausgabe beiliegt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Aussteller sind mit der Resonanz zur IAA Nutzfahrzeuge zufrieden.

    Die internationale Leitmesse IAA Nutzfahrzeuge setzte mit 435 Weltpremieren und 250.000 Fachbesuchern neue Maßstäbe. Im Mittelpunkt der diesjährigen Ausgabe standen die Themen Digitalisierung, Elektromobilität und urbane Logistik.

  • Scott D. Hazlett, President Accuride Wheels, Europa und Asien, möchte Accuride in Europa etablieren.

    In Nordamerika gilt Accuride als Marktführer bei Stahlrädern für Nutzfahrzeuge und der zweitgrößte Hersteller von Aluminiumrädern. Mit der Übernahme der mefro Wheels GmbH im Juni 2018 erweiterte Accuride seine globale Präsenz in Frankreich, Deutschland, Russland, der Türkei und China. Das Unternehmen nahm die IAA Nutzfahrzeuge zum Anlass, um sich und die zukünftigen Pläne vorzustellen.

  • Valeo und Wabco haben eine Zusammenarbeit beschlossen.

    Valeo und WABCO geben die beiderseitige Unterzeichnung einer Absichtserklärung (MoU) bekannt, infolge derer sie die neuesten aktiven Sicherheitstechnologien für Nutzfahrzeuge auf den Markt bringen wollen. Dank dieser Technologien sollen Fußgänger und Fahrradfahrer künftig im Stadtverkehr besser geschützt werden. Zudem werden die Funktionen des autonomen Fahrens erweitert.

  • Pirelli hat seine Cyber Fleet-Lösung, das digitale System für das Monitoring und die Verwaltung von Flotten, komplett erneuert.

    Pirelli hat seine Cyber Fleet-Lösung, das digitale System für das Monitoring und die Verwaltung von Flotten, komplett erneuert. Auf der 67. Ausgabe der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover stellt Pirelli aktuell seine neue Cyber-Technologie vor und präsentiert seine jüngste Generation von Flottenlösungen: Cyber Fleet Smart und Cyber Fleet Gate.