Rema Tip Top präsentiert neues Vertriebskonzept für Italien

Freitag, 24 Mai, 2019 - 12:00
Autopromotec-Besucher finden Rema Tip Top in Halle 19. Bildquelle: Rema Tip Top.

Auch das Unternehmen Rema Tip Top präsentiert sich und seine Produkte auf der diesjährigen Autopromotec in Bologna. Im Fokus des Messe-Auftritts steht nach eigenen Angaben das Gastgeberland Italien. So ist für den heutigen Freitag (24. Mai) eine Präsentation des neuen Vertriebskonzepts für Italien geplant. 

Das neue Konzept umfasst eine mobile Service-Lösung für alle Kunden durch eine Flotte von rund 20 Vans, mit denen die Vertriebspartner von Rema Tip Top ganz Italien abdecken. „Aus den mobilen Fahrzeugen können die Vertriebler auf unsere neue digitale Vertriebsplattform zugreifen. Jeder unserer Partner kann somit Kundeninformationen und Aufträge abrufen sowie auf die Lieferperformance von Rema Tip Top und damit auf ein Warenlager im Wert von rund einer Million Euro zugreifen “, beschreibt Daniel Schön, Geschäftsführer von Rema Tip Top Italia Automotive, die Vorteile des neuen Systems. Die Präsentation ist für 14 Uhr in Halle 19 geplant und kann parallel in den Sozialen Medien per Live-Übertragung verfolgt werden.

Lesen Sie mehr über die Autopromotec in der Messe-Berichterstattung in der Juni Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michael Labbé, Vorstand der REMA TIP TOP AG, will den Markt als REMA TIP TOP Middle East besser bedienen können.

    Die REMA TIP TOP AG stärkt eigenen Angaben zufolge ihre Positionierung im Nahen Osten und eröffnet mit REMA TIP TOP Middle East einen eigenen Hub in Dubai. Zielmärkte sind die Mitgliedsstaaten des Golf-Kooperationsrats (GCC) sowie die angrenzenden Länder Ägypten und Jordanien.

  • Der Industriereifenspezialist WENZEL Industrie GmbH konzentriert seine Aktivitäten auf den Standort Lilienthal bei Bremen.

    Die Wenzel Industrie GmbH schließt ihre Zweigniederlassung in Ostrau. Der Industriereifenspezialist konzentriert seine Aktivitäten eigenen Angaben zufolge auf den Standort Lilienthal bei Bremen. Neben dem Verkauf, der Verwaltung und den Werkstätten wurde jetzt ein neues Zentrallager in Betrieb genommen. Damit wird die Gesamtlagerkapazität laut den Verantwortlichen auf über 5.000 m² erhöht.

  • Die 21 Auszubildenden der DRIVER Reifen und Kfz-Service GmbH und ihre Ausbilder.

    Ende September starteten 21 junge Frauen und Männer ihre Berufsausbildung bei der DRIVER Reifen und Kfz-Technik GmbH, 18 von ihnen werden nach dem Berufsbild Kfz-Mechatroniker/-in ausgebildet, drei haben sich für das Berufsbild Einzelhandelskauffrau/-mann entschieden.

  • Alliance präsentiert auf der Agritechnica den Alliance 398 MPT.

    Alliance präsentiert auf der Agritechnica den Alliance 398 MPT. Dieser Landwirtschaftsreifen ist laut Unternehmensangaben für Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h auf der Straße zugelassen. Das Bereifungskonzept soll Möglichkeiten für neue Verfahren in der Agrarlogistik eröffnen.