Reparatursystem Minicombi: TÜV-Zertifikat für Rema Tip Top

Donnerstag, 6 Juni, 2019 - 11:45
Für das Reparatursystem Minicombi hat Rema Tip Top als erster Anbieter eine TÜV-Zertifizierung für die Reparatur von Stichverletzungen mit maximal sechs Millimeter großen Reifenschäden erhalten. Bildquelle: Rema Tip Top.

Rema Tip Top hat mit Minicombi ein Reparatursystem im Angebot, mit dem sich Schäden auf der Lauffläche von Reifen einfach, schnell und sicher versiegeln lassen sollen. Dafür hat Rema Tip Top als erster Anbieter eine TÜV-Zertifizierung für die Reparatur von Stichverletzungen mit maximal sechs Millimeter großen Reifenschäden erhalten.

„Wir freuen uns sehr über das neue TÜV-Siegel für den Minicombi. Es bestätigt nicht nur die Qualität unseres Produkts und unsere eigenen Untersuchungsergebnisse auf dem Prüfstand. Vielmehr ist das Zertifikat ein wichtiges Signal an Werkstätten und Endverbraucher, dass sie auf die Sicherheit des MINICOMBI vertrauen können“, so Produktlinienmanager Detlef Witt. Die Zertifizierung gilt unabhängig von Reifentypus oder Fahrzeugklasse und bei PKW-Reifen für Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h (Geschwindigkeitsindex Y). Dies sei eine win-win-win-Lösung für Werkstätten, Verbraucher und Umwelt, teilte das Unternehmen weiter mit.

Der Minicombi-Reparaturkörper besteht aus einem Gummi-Pflaster, einem damit verbundenen Gummi-Schaft und einem Metallstift an der Spitze des Schafts zum einfacheren Einziehen des Reparaturkörpers. Das Pflaster soll sich dann für einen perfekten Rundlauf an der Reifenkontur anpassen. Außerdem enthält das Pflaster eine Verbindungsschicht zur Selbstvulkanisation mit CEMENT FD-BL, wie sie auch im Schaft vorzufinden ist. Nach erfolgter Reparatur wird die Metallspitze dann abgetrennt.

Laut Unternehmensangaben ist das große Plus des Verfahrens neben seiner Qualität insbesondere die schnelle Wiederherstellung der Mobilität. „Der Reifen kann direkt nach der Reparatur wieder in Betrieb genommen werden, denn die Verbindung zwischen Minicombi und Reifen erfolgt durch Kaltvulkanisation auch während der Fahrt“, erklärt Witt. Zudem soll die die TÜV-Zertifizierung für hochwertige UHP-Reifen Werkstätten das Erschließen neuer Zielgruppen erreichen, da der Reifenneukauf beim entsprechenden Vetragspartner entfällt.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • LMV Commerciale srl und REMA TIP TOP gehen Partnerschaft ein.

    REMA TIP TOP und Commerciale LMV srl / LMV Service srl, Anbieter von Reifenreparaturprodukten und -dienstleistungen, gehen eine Partnerschaft ein. Commerciale LMV srl wird in Zukunft der einzige autorisierte und offizielle Distributionspartner auf dem italienischen Markt sein.

  • Geschäftsführer und Key-Account-Betreuer in Personalunion bei Rema Tip Top: Michael Lappe. Bildquelle: Rema Tip Top.

    Der Geschäftsführer der TIP TOP Automotive GmbH Deutschland, Michael Lappe, übernimmt zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben ein weiteres Geschäftsfeld: Ab sofort verantwortet er auch die Betreuung globaler Key Accounts im deutschsprachigen Raum in der Zentrale der Rema Tip Top AG.

  • Michael Lappe und Kai Lebrecht sehen die deutschlandweite Betreuung ihrer Kunden im Bereich Werkstattausstattung gestärkt.

    Die TIP TOP Automotive GmbH verstärkt eigenen Angaben zufolge mit der neuen Partnerschaft mit der TecService360 GmbH die deutschlandweite Betreuung ihrer Kunden im Bereich Werkstattausstattung. Ab Jahresbeginn 2020 übernimmt das junge Unternehmen aus Hohberg für TIP TOP Automotive die Service-Dienstleistungen im Werkstattbereich, insbesondere Montage, Ausführung von Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten sowie die Durchführung von Einweisungen, Schulungen und konzeptionellen Beratungen.

  • Michael Schwämmlein startet beim BRV.

    Wenn BRV-Geschäftsführer Hans-Jürgen Drechsler im Februar 2020 in den Ruhestand geht, wird Michael Schwämmlein sein Amt im BRV übernehmen. Schwämmlein nimmt zum 01.09. bereits seine Arbeit in der Bonner Verbandsgeschäftsstelle auf und wird in den kommenden Monaten von Drechsler in den Tätigkeitsbereich eingearbeitet.