RONAL erweitert Servicezeiten zur Wintersaison

Montag, 7 Oktober, 2019 - 13:00
Der B2B-Webshop ist unter www.ronal-wheels.com erreichbar.

Zur beginnenden Wintersaison 2019 erweitert die RONAL GmbH in Forst ihre Erreichbarkeit: Das Service- und Verkaufsteam steht seinen Vertriebspartnern ab dem 07. Oktober montags bis freitags täglich von 08.00 Uhr – 18.00 Uhr zur Verfügung.

Samstags leistet das Unternehmen Support von 08.00 Uhr – 12.30 Uhr.

Die Service-Kontaktdaten lauten:

Tel.:         07251/701-250

Fax:         07251/701-203

Mail:         sales.de@ronalgroup.com

Der B2B-Webshop ist unter www.ronal-wheels.com erreichbar.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Ronal Group zeigt auf der Essen Motor Show die neu aufgelgete Version der Ronal R9-Felge. Bildquelle: Ronal Group.

    Auf der vom 30. November bis zum 08. Dezember sattfindenden Essen Motor Show wird auch die Ronal Group vertreten sein. In Halle 7 an Stand E19 präsentiert der Räderhersteller seine neuesten Produkte aus dem Ronal-, Speedline Corse- und Speedline Truck-Sortiment. Anlässlich des 50. Geburtstags wird es zusätzlich einen speziellen Jubiläumsbereich geben.

  • Giti Tire hat nun weitere Lkw-Reifen mit dem 3PMSF-Symbol im Sortiment. Bildquelle: Giti Tire.

    Zur Wintersaison 2019/20 hat Reifenhersteller Giti Tire sein Sortiment an Bus-, Lkw- und Trailerreifen mit dem 3PMSF-Symbol erweitert. Das Portfolio umfasst jetzt 23 Reifen für den Nah- und Fernverkehr sowie Stadt- und Winteranwendungen für alle Achspositionen. Die Einführung erfolgt in Übereinstimmung mit den strengeren Rechtsvorschriften mehrerer europäischer Länder, gemäß derer Lkw- und Busfahrer Reifen mit dem 3PMSF-Symbol verwenden müssen.

  • Das neue Aluminium-Schmiederad SLT 3097 ist das Nachfolgemodell des SLT 3087. BIldquelle: Ronal.

    Speedline Truck, die Lkw-Rad-Marke der Ronal Group, vermeldet einen Neuzugang für ihr Sortiment: Das neue Rad SLT 3097 in 19,5x7,50 Zoll eignet sich für Zugmaschinen, Midi-Busse und Anhänger und ersetzt das bisherige Rad SLT 3087. Die Radneuheit ist vom TÜV getestet und inklusive ABE-Freigabe für den deutschen Ersatzmarkt erhältlich.

  • Marco Goebel, Direktor Schweiz (2.v.l.); Tobias Neumüller, Retread Manager DACH & Nordic Countries (3.v.l.) von Michelin; Ueli Ernst, Inhaber (4.v.l.); Nils Ernst, Mitglied des Verwaltungsrates (5.v.l.); Philipp Ernst, Produktion (6.v.l.) von Pneu Ernst und Philipp Ostbomk, Direktor Vertrieb B2B DACH (7.v.l.) von Michelin.

    Mit Pneu Ernst aus Hinwil hat Michelin für sein RECAMIC Kalterneuerungsverfahren einen neuen Partner für die Schweiz gefunden. „Durch den Ausbau seines RECAMIC Lizenznetzwerks unterstreicht Michelin seinen Fokus auf umweltbewusste Mobilitätslösungen“, so Philipp Ostbomk, Direktor Vertrieb B2B für Deutschland, Österreich und die Schweiz.