Ronal fördert Motorsport-Jugend im Rahmen der RCN

Dienstag, 9 April, 2019 - 13:15
Die beiden Fahrzeuge des Teams EiFelkind Racing sind mit Ronal R10-Felgen ausgerüstet. Bildquelle: Ronal Group.

Die Ronal Group startet in diesem Jahr erstmalig als Förderpartner und Hauptsponsor des Teams EiFelkind Racing bei der RCN, Deutschlands ältester Rennserie für Tourenwagen-Motorsport. Im Rahmen dieser Einsteigerserie lernt der motorsportliche Nachwuchs am Nürburgring seit Jahren das „Laufen“.  

Die Ronal Group ist seit zwei Jahren in der Jugendförderung im Motorsport tätig. Zusammen mit dem Reifenhersteller Pirelli baute der Felgenhersteller bereits ein VLN-Juniorenteam auf. Dieses Jahr hat sich die Ronal Group nun zusätzlich für eine Serie entschieden, die jungen Fahrern die Möglichkeit gibt, im Rennsport professionell Fuß zu fassen – erstmalig mit dem Team EiFelkind Racing. Die beiden Fahrzeuge des Teams, zwei Opel Astra GSI 2.0/16V, gehen daher dieses Jahr mit den Ronal R10-Felgen in der Klasse H an den Start. „Auf den Astra gehört einfach die klassische Ronal Turbo-Felge“, erläutert Teamchef Uwe Wendland die Wahl.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Ronal GmbH ist ab sofort länger erreichbar. Bildquelle: Ronal Group.

    Rechtzeitig zur beginnenden Frühjahrssaison 2019 erweitert die Ronal GmbH in Forst ihre Erreichbarkeit: Das Service- und Verkaufsteam steht seinen Vertriebspartnern ab sofort bis abends um 18:00 Uhr zur Verfügung.

  • Bereits seit 2011 ist Hankook Partner und exklusiver Reifenlieferant der DTM. Bildquelle: Hankook.

    Nachdem Hankook zu Beginn des Jahres weitere Partnerschaften mit verschiedenen Rennserien einging, beginnt Anfang Mai die neue Saison der DTM, bei der Hankook seit 2011 Partner und exklusiver Reifenlieferant ist.

  • Die „Streetbeast“ Produktlinie kann sowohl Benzin- als auch Dieselmotoren ergänzen. Bildquelle: Friedrich Motorsport.

    Friedrich Motorsport aus Lichtenfels hat mit seiner „STREETBEAST“ Produktlinie etwas ganz besonderes für Benzin- und Diesel-Motoren geschaffen. Für fast alle Benzinmotoren werden unter „Streetbeast“ eintragungsfreie (mit EG-Betriebserlaubnis) Abgassysteme mit Klappensteuerung angeboten.

  • Auch 2019 engagiert sich Yokohama auf vielfältige Weise im Motorsport. Bildquelle: Yokohama.

    Der Anspruch von Yokohama ist es, Reifentechnologien weiterzuentwickeln – der Motorsport bietet die besten Bedingungen dafür. Deswegen setzt Yokohama auch 2019 sein Engagement im Renn- und Rallyesport fort.