Ronal Group mit Team Schirmer und Pirelli in der „Grünen Hölle“

Montag, 30 April, 2018 - 13:30
Zusammen mit Pirelli und dem Team Schirmer ist die Ronal Group auch dieses Jahr beim 24h Rennen am Nürburgring dabei.

Vom 10. bis 13. Mai ist es wieder so weit: Zum 46. Mal werden in der „Grünen Hölle“ am Nürburgring rund 200 Fahrzeuge im Rahmen des ADAC Zurich 24h-Rennens an den Start gehen. Die Ronal Group hat zusammen mit ihrem Partner Pirelli vier Motorsportwagen des Fahrzeugherstellers Schirmer-Engineering ausgestattet.

Seit 1982 ist die Ronal Group als Felgenlieferant für das 24h-Rennen aktiv. Bei der 46. Das Team Schirmer bekommt, wie im Vorjahr, einteilig, geschmiedete Speedline Corse Felgen in den Dimensionen 11.5x18 und 12.0x18 Zoll in „Racing-Gold“. Sie wurden eigens für die Rennstrecke entwickelt. Dieses Jahr werden wieder zwei schwarze BMW M4 sowie ein BMW M2 in der Klasse SP8T antreten. Außerdem ist erstmals ein vierköpfiges Pirelli-Junioren-Team unter der Flagge Team Schirmer unterwegs. Sie werden in einem weißen BMW 330i mit goldenen Speedline Corse Turini Felgen in 9.0x17 Zoll in der Klasse V5 an den Start gehen.  

Auch neben der Rennstrecke wollen die Ronal Group und Partner Pirelli für Unterhaltung und Information sorgen. In einem zweistöckigen Pavillon werden Produkte der Marken Ronal, Speedline Corse und Pirelli, unter anderem zum Thema Farbe, ausgestellt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • RONAL in der Startaufstellung.

    Wie im Vorjahr unterstützte der Felgenhersteller den Rennstall Team Schirmer mit einteiligen, geschmiedeten Speedline Corse Felgen in verschiedenen Dimensionen in Racing-Gold, die eigens für die Rennstrecke entwickelt wurden. Insgesamt wurden zwei schwarze BMW M4 und ein BMW M2 sowie ein weißer BMW E92 330i mit den speziellen Felgen ausgestattet.

  • Die Prometeon Tyre Group wird auf der THE TIRE COLOGNE Nutzfahrzeugreifen der Marke Pirelli präsentieren.

    Die Prometeon Tyre Group wird auf der THE TIRE COLOGNE Nutzfahrzeugreifen der Marke Pirelli präsentieren. Neben den Lkw-Reifen der Triathlon-Linie wird unter anderem auch der Agro-Reifen PHP gezeigt.

  • Der von Novitec veredelte Lamborghini Aventator S ist mit Pirelli P Zero-Reifen aus der Color-Edition ausgestattet.

    Die NOVITEC GROUP aus Stetten konzentriert sich bei der Fahrzeugveredlung auf Modelle von Lamborghini, Ferrari, Maserati und Rolls-Royce. Ihr jüngstes Projekt ist der in seiner Performance nochmals gesteigerte Supersportwagen Aventador S von Lamborghini, den sie mit Pirelli Reifen ausgestattet haben.

  • Erik Vecciet (l.) folgt auf Dieter Jerman.

    Erik Vecchiet wird zum 01. Juni 2018 neuer Director Swiss Market sowie Area Director Central Europe. Er folgt in diesen Funktionen auf Dieter Jerman, der nach 18 Jahren bei Pirelli Tyre (Suisse) SA das Unternehmen zum 31. Mai 2018 verlässt, um eine neue Herausforderung in der Automobilbranche anzunehmen.