Ronal R57 neu in 7.5x19 Zoll erhältlich

Dienstag, 14 November, 2017 - 11:15
Die Ronal R57 in der Bicolor-Variante „Jetblack-red spoke“.

Die Ronal R57 ist ab sofort auch in der Größe 7.5x19 Zoll für alle gängigen Fahrzeuge der Mittel- und Kompaktklasse erhältlich. Das Rad im Triple-Spoke-Design ist neben der neuen Größe auch in 7.0x17, 7.5x17 und 7.5x18 Zoll mit 4- und 5-Loch-Anbindung verfügbar.

Zusätzlich zu den teil- und frontgedrehten Ausführungen in „Mattschwarz-frontkopiert“ und „Schwarz-frontkopiert“ wird auch die Bicolor-Variante „Jetblack-red spoke“ angeboten, die im MCR Multi Color Rim Verfahren hergestellt wird.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Ronal R56 ist jetzt mit ECE für den BMW X3 und X4 erhältlich.

    Die Ronal Felge R56 ist ab sofort auch als ECE-Rad für den neuen BMW X3 und X4 verfügbar. Angeboten wird das Rad in den Oberflächen „Kristallsilber“, „Mattschwarz“ und „Mattschwarz-frontkopiert“ in 7.5x19 Zoll mit einem Lochkreis 5x112.

  • Das Jubiläumsrad Ronal R50 wird in „Racing-Gold-Hornkopiert“ erhältlich sein.

    Im kommenden Jahr feiert die Ronal Group ihren 50. Geburtstag. Zu diesem Anlass bringt das Unternehmen die Jubiläumsfelge Ronal R50 Aero RG/LC heraus. Die Jubiläumsversion des Designs R50 wird es in der Ausführung in „Racing-Gold-Hornkopiert“ in den Größen 7.5x16 und 8.0x18 Zoll geben.

  • Die Brabus „Platinum Edition“ Monoblock Schmiederäder werden für den Brabus 700 Widestar angeboten.

    Der neue High Performance Off Roader Brabus 700 Widestar auf Basis des neuen Mercedes G 63 AMG, der auf der MONACO YACHT SHOW 2018 seine Weltpremiere feiert, wird von einem 515 kW/ 700 PS starken Vierliter V8 Biturbo angetrieben und erreicht eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h.

  • Der Spatenstich für den Bau des neuen Innovationszentrums fand im September 2018 statt, die Einweihung und der Bezug des neuen Gebäudes sind für Ende 2019 geplant.

    Die RONAL GROUP hat am 12. Oktober die RONAL Technologie GmbH gegründet. Der Spatenstich für den Bau des neuen Innovationszentrums am Standort Forst in Deutschland fand bereits Ende September statt. Die Ronal Group möchte mit diesem Schritt ihre Position als Technologieführer festigen und bündelt eigenen Angaben zufolge als erstes Unternehmen in der Branche sämtliche Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in einem eigens dafür gegründeten Innovationszentrum.