RONAL-Verantwortliche zufrieden mit Auftritt beim ADAC Zurich 24h-Rennen

Donnerstag, 22 Juni, 2017 - 12:45
Erfolgreiche Tage am Nürburgring für die RONAL GROUP, Team Schirmer und Pirelli.

Vom 27. bis 28. Mai fand zum 45. Mal das ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring in der Eifel statt. Bei strahlendem Sonnenschein gingen drei BMW Rennboliden des Autobauers Team Schirmer in der Klasse SP8T auf die Strecke, die mit goldenen und eigens entwickelten SPEEDLINE CORSE Felgen sowie Pirelli-Reifen ausgestattet waren.  

Die Zusammenarbeit zwischen der RONAL GROUP und Pirelli 2016 wurde in diesem Jahr durch die Kooperation mit dem neuen Partner Team Schirmer erweitert. Der Rennstall baute zwei BMW M4 GT sowie einen BMW M2 GT um, die mit speziell angefertigten SPEEDLINE CORSE Felgen in 11x18 Zoll bestückt wurden. Über 150 freiwillige Mitarbeiter unterstützten das Team. In der extra eingerichteten Fanzone im Bereich der Antoniusbuche konnten Fans sowie Gäste von der RONAL GROUP und Pirelli das Rennen mitverfolgen. Der Facebook-Kanal Racing Lounge und die 24/7 Live-Cam in die Box gewährten einen exklusiven Blick hinter die Kulissen dieses Megaevents: Die zwei BMW M4 erreichten Platz zwei und drei in der Klassenwertung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Zeitpläne für das 24h-Rennen am Nürburgring und die Qualifikation stehen fest.

    Der ADAC Nordrhein hat die Zeitpläne für das ADAC Zurich 24h-Rennen vom 10. bis 13. Mai und das vorhergehende ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen vom 14. bis 15. April veröffentlicht. Laut den Verantwortlichen gibt es bei beiden Events mehr Action und Spannung als im vergangenen Jahr.

  • Die Falken-Teams boten solide Vorstellungen.

    Falken bilanziert beim ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring bei schwierigsten Witterungsbedingungen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Das Rennen erwies sich laut den Verantwortlichen einmal mehr als Materialschlacht, in der sich beide FALKEN Rennwagen in den Top 15 platzierten. Den Sieg sicherte sich Manthey Racing mit den Piloten Richard Lietz, Patrick Pilet, Frederic Makowiecki und Nick Tandy.

  • Das Falken Team erreichte eigenen Angaben zufolge den dritten Platz beim 43. DMV 4-Stunden-Rennen, da die Boxenstoppstrategie stimmte.

    Klaus Bachler und Martin Ragginger belegten beim zweiten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, dem „43. DMV 4-Stunden-Rennen“, im Porsche 911 GT3 R den dritten Platz. Sieger wurden Jesse Krohn und Connor de Phillippi vom Team Rowe Racing, vor Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger und Dirk Müller vom Team Black Falcon.

  • Zusammen mit Pirelli und dem Team Schirmer ist die Ronal Group auch dieses Jahr beim 24h Rennen am Nürburgring dabei.

    Vom 10. bis 13. Mai ist es wieder so weit: Zum 46. Mal werden in der „Grünen Hölle“ am Nürburgring rund 200 Fahrzeuge im Rahmen des ADAC Zurich 24h-Rennens an den Start gehen. Die Ronal Group hat zusammen mit ihrem Partner Pirelli vier Motorsportwagen des Fahrzeugherstellers Schirmer-Engineering ausgestattet.