Rosa Prüfplakette seit Jahresbeginn ungültig

Donnerstag, 4 Januar, 2018 - 10:45
Die rosa Prüfplaketten waren nur bis 2017 gültig.

Wer noch eine rosa Prüfplakette für die Hauptuntersuchung (HU) auf dem Kennzeichen am Fahrzeugheck hat, sollte so bald wie möglich zu einer Prüforganisation fahren, denn seit Jahresbeginn haben die rosa Plaketten mit der Zahl 17 in der Mitte für alle Kraftfahrzeuge und Anhänger ihre Gültigkeit verloren. Darauf weist die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hin.

Für 2018 sind Plaketten mit der Farbe Grün (18), Orange (19) und Blau (20) gültig. Fahrzeuge mit grüner Prüfplakette (18) sind dieses Jahr mit der HU an der Reihe. Neufahrzeuge, die 2018 zugelassen werden, tragen die Farbe Gleb (21). Für die HU brauchen Autofahrer die Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder den Fahrzeugschein. Bei Änderungen am Fahrzeug benötigt der Prüfingenieur zusätzlich das Teilegutachten oder die Betriebserlaubnis. Außerdem weist die GTÜ darauf hin, dass bei einer Überschreitung des HU-Termins zwar nicht mehr zurückdatiert wird, bei einer Überziehung von mehr als zwei Monaten jedoch eine vertiefte HU ansteht, die mit höheren Kosten verbunden ist. Zudem müssen Autofahrer mit einer Verwarnung oder einem Bußgeld rechnen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der ADAC ist seit 30 Jahren Partner der Essen Motor Show. Quelle: ADAC Motorsport.

    Die Essen Motor Show und der ADAC feiern doppeltes Jubiläum: Vom 2. bis 10. Dezember öffnet die Messe bereits zum 50. Mal und der ADAC ist seit 30 Jahren als ideeller Träger mit dabei. Der Stand des ADAC in Halle 3 (Stand A-180) steht erneut im Zeichen des Motorsports: Der Club präsentiert dort sein Motorsport- und Klassik-Programm 2018 sowie die Highlights dieser Saison.

  • Im Oktober sind die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland um knapp 4 Prozent auf 272.900 Neuwagen gestiegen.

    Im Oktober sind die Pkw-Neuzulassungen nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie e. V. in Deutschland um knapp 4 Prozent auf 272.900 Neuwagen gestiegen. Im bisherigen Jahresverlauf wurden in Deutschland knapp 2,9 Mio. Pkw neu zugelassen, das entspricht einem Plus von 2 Prozent.

  • Die Mitarbeiter feiern ihre langjährige Unternehmenszugehörigkeit.

    Das Michelin Werk Homburg ehrte kürzlich im Rahmen einer Feier seine diesjährigen Jubilare. Dazu lud das Unternehmen 39 Mitarbeiter mit 40-jähriger Betriebszugehörigkeit und zwei mit 25-jähriger Betriebszugehörigkeit gemeinsam mit ihren Partnern zu einer Abendveranstaltung in das Schlossberg Hotel Homburg ein. Werkleiter Cyrille Beau, Personalleiter Thomas Hoffmann und der Betriebsratsvorsitzende Raymond Ott zeichneten die Jubilare für ihre langjährige Treue zum Unternehmen aus.

  • Anlässlich der Präsentation des Pirelli Kalenders 2018 fand im New Yorker Central Park die Rallye des verrückten Hutmachers statt.

    Anlässlich der Präsentation des Pirelli Kalenders 2018 schickte der italienische Reifenhersteller eine freakige Truppe durch den New Yorker Central Park. Im Rahmen der "Rallye des Verrückten Hutmachers" radelten zwölf Personen, verkleidet im Stil der von Lewis Carroll erfundenen Charaktere, durch den Park.