Sabrina Doberstein präsentiert Barracuda Project 3.0 Räder auf Audi S3

Freitag, 14 September, 2018 - 09:15
Sabrina Doberstein posiert vor dem Audi S3 mit Project 3.0 Barracuda-Felgen.

Mit dem Radmodell Project 3.0 aus der Ultralight Series hat Barracuda vor kurzem ein neues, in Leichtbauweise hergestelltes Felgendesign präsentiert. Es zeichnet sich durch seine Y-Speichen-Optik sowie die gefrästen Speichenkonturen, patentiert von Licardor, aus. Wie die Räder an einem Tuningfahrzeug aussehen können, verdeutlicht im vorliegenden Fall ein Audi S3 der Baureihe 8P.

An dem dreitürigen Kompaktsportler, der hier gemeinsam mit dem aus der Modebranche und dem Fernsehen bekannten Topmodel Sabrina Doberstein auftritt, sind die Project 3.0-Felgen in den Dimensionen 8,5x19 Zoll ET43 mit 5x112er Lochkreis montiert. Zur Montage kamen die eintragungsfreien und zugleich als Diebstahlschutz fungierenden Barracuda Racing Bolts in „Rot“ zum Einsatz, während die Bereifung 225/35R19 misst. Ergänzend verfügt der Audi unter anderem über abgedunkelte Rückleuchten sowie im Innenraum einen Wiechers-Überrollbügel. Zudem sorgt ein höhenverstellbares Luftfahrwerk für eine starke Tieferlegung. Zu sehen ist der S3 auf der Essen Motor Show am Barracuda Racing Wheels-Stand in Halle 7, Stand D23.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Sabrina Doberstein präsentiert den Audi Q2 auf Barracuda Virus Felgen.

    Ein noch recht neuer Vertreter im SUV-Programm von Audi ist der kleine Q2, der mit seinem markanten Design vor allem eine junge Zielgruppe ansprechen soll. Wer dieses Fahrzeug weiter individualisieren möchte, kann zum Beispiel auf einen Radsatz von Barracuda Racing Wheels zurückgreifen.

  • Das Mercedes C-Klasse Coupé steht auf „candyroten” Ultralight Project 2.0 Felgen von Barracuda Racing Wheels.

    Die Räder aus dem Hause Barracuda Racing Wheels können optional in jeder Candy-Wunschfarbe oder RAL-Farbe beschichtet werden. Somit erhalten Kunden ein auf Wunsch individuelles Rad. Im vorliegenden Fall steht das Coupé der aktuellen Baureihe C205 von Mercedes-Benz auf einem Satz der Barracuda Project 2.0-Räder aus der Ultralight Series, die ein auffälliges Finish in „Candyrot“ tragen.

  • Das Audi Sport Team Phoenix wechselte auch in dieser DTM-Saison durchschnittlich die Reifen am schnellsten.

    Das Audi Sport Team Phoenix gewinnt auch 2018 den „Best Pit Stop Award“ von Hankook. Die Crew mit Mike Rockenfeller am Steuer wechselte über die gesamte DTM-Saison 2018 durchschnittlich am schnellsten die Reifen und gewann bereits zum dritten Mal den Award, den Hankook seit dem Einstieg in die internationale Tourenwagenserie im Jahr 2011 verleiht.

  • Der Audi Q2 ist hier mit Borbet V Rädern in „crystal silver“ ausgestattet.

    Der Audi Q2 kann ab sofort mit passenden Winterrädern ausgestattet werden. Für den Mini-SUV bietet Borbet sein V-Rad in den Farbvarianten „mistral anthracite glossy“ und „crystal silver“ passend zur Serienbereifung 215/50 R18 an.