Safety Seal beschäftigt Wasel und Hasenpflug

Freitag, 26 April, 2019 - 10:30
Nun in Diensten der Safety Seal GmbH: Uwe Hasenpflug (l.) und Wolfgang Wasel.

Wolfgang Wasel und Uwe Hasenpflug arbeiten neuerdings im Vertrieb der Safety Seal GmbH. Beide waren zuvor mehrere Jahre in Diensten der Saitow AG.

Wasel war vor seiner Beschäftigung in der Saitow AG lange Jahre als Filialleitung bei Euromaster, Betriebsleiter bei Premio und als Leiter des Großhandels bei ARV tätig. Auch Hasenpflug ist ein Branchenkenner: Er war Marketingleiter beim OE-Zulieferer Happich, Key-Account-Manager OES bei Irmscher und zuletzt in verschiedenen Positionen bei der Tyre24/Saitow AG.

Die Safety Seal GmbH ist seit fast 40 Jahren Lieferant des Reifenfachhandels. Die Eigenmarken WIKING WAX, EASY BALANCE LKW-Reifenwuchtpulver, Safety Wheel² Reifendichtgel und die Safety Seal Reifenreparatur zählen zu den Kernprodukten des Unternehmens. Als Vertriebsgesellschaft für die Produkte des schwedischen Mutterkonzerns beliefern die Schweriner neben dem Reifenfachhandel auch Kommunen, Speditionen und den Nutzfahrzeughandel mit den Radmuttersicherungen ROLLOCK und SAFEWHEEL.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit der Radsscherung Safewheel von Safety Seal soll Sabotage an Lkw-Rädern verhindert werden. Bildquelle: Safety Seal.

    Nachdem in dieser Woche wieder Meldungen über einen Unfall infolge eines Radverlusts bei einem Lkw bekannt wurden, mahnt die Safety Seal GmbH eine bessere Sicherheit für Lkw-Räder an. Die hauseigene Radsicherung Safewheel verhindere einen Radverlust und beuge auch einer möglichen Sabotage vor.

  •  In Halle A6 am Stand 210 ist die Safety Seal GmbH zu finden. Bildquelle: Safety Seal.

    Nachdem die Safety Seal GmbH gerade erst die Autopromotec in Bologna hinter sich hat, steht bereits das nächste Event an. Vom 4. bis 7. Juni stellt das Unternehmen auf der transport logistic in München aus.

  • Matthias Matic wird neuer Leiter des Geschäftsbereichs Vehicle Dynamics bei Continental. Bildquelle: Continental.

    Die Geschäftsführung der Continental Division Chassis & Safety stellt sich neu auf. Drei von vier Geschäftsbereichen der auf Sicherheitstechnologien spezialisierten Division stehen seit dem 1. April 2019 unter neuer Leitung.

  • Am kommenden Wochenende erhalten die Teams auch die Pirelli P Zero Yellow (Medium).

    Nach dem Saisonauftakt in Bahrain fahren die Piloten der Formel 2 am kommenden Wochenende auf dem Stadtkurs von Baku. Der Charakter der Strecke unterscheidet sich stark von anderen Strecken dieser Art, denn er kombiniert hohe Geschwindigkeiten mit einer teilweise sehr engen Streckenführung. Pirelli informiert vorab über das Anforderungsprofil und nominiert die Reifenmischungen, die schon 2018 zum Einsatz kamen.