Safety Seal wirbt für mehr Sicherheit bei Lkw-Rädern

Freitag, 24 Mai, 2019 - 13:00
Mit der Radsscherung Safewheel von Safety Seal soll Sabotage an Lkw-Rädern verhindert werden. Bildquelle: Safety Seal.

Nachdem in dieser Woche wieder Meldungen über einen Unfall infolge eines Radverlusts bei einem Lkw bekannt wurden, mahnt die Safety Seal GmbH eine bessere Sicherheit für Lkw-Räder an. Die hauseigene Radsicherung Safewheel verhindere einen Radverlust und beuge auch einer möglichen Sabotage vor.

Bei Unfällen, die auf den Radverlust eines Lkw zurückzuführen sind, ermittelt die Polizei nämlich zunehmend häufiger wegen des Verdachts der Sabotage. „Mit Sicherheit ist diese Verdacht nicht zu widerlegen, aber mit unserer ROLLOCK-Radmuttersicherung, die wir neben allen gängigen Nutzfahrzeuganbindungen auch für Sprinter und Crafter liefern, kann man das unbeabsichtigte Lösen von Radmuttern an diesen Fahrzeugen ausschließen“, versprechen die Techniker des Unternehmens.

Mit der Safewheel-Radmuttersicherung werden alle zehn Radmuttern gegen das Lösen gesichert. Bei der Montage passt sich der Innenkranz der Safewheel-Radmuttersicherung an die sechs Seiten der Radmuttern an und soll so den Radverlust durch Lösen der Radmuttern verhindern.  Weitere Informationen finden sich unter www.safetyseal.de.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Agneta Ronceret verantwortet bei ATEQ TPMS Tools als Sales Managerin die OEM-, Lkw- und Industrie-Märkte in der EMEA-Region. Bildquelle: ATEQ.

    ATEQ TPMS Tools hat den Verantwortungsbereich von Agneta Ronceret erweitert. Ronceret, seit 2015 TPMS-Managerin EMEA und Australien/Neuseeland, ist nun als Sales Managerin auch für die OEM-, Lkw- und Industrie-Märkte in den genannten Regionen zuständig. Die gebürtige Schwedin arbeitet seit mehr als 25 Jahren in Frankreich und hatte in dieser Zeit verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Produkt-Management inne.

  • Der Féminas Off-Road Campus wurde mit dem Ziel gegründet, die Teilnahme von Frauen am 4x4-Wettbewerben zu fördern.

    Cooper Tire Europe unterstützt den Féminas Off-Road Campus 2019, der vom 13. bis 15. Dezember im 4x4-Komplex Masía Pelarda in Aragón stattfindet. Der Féminas Off-Road Campus wurde mit dem Ziel gegründet, die Teilnahme von Frauen am 4x4-Wettbewerben zu fördern.

  • Michelin hat anlässlich der globalen Ministerkonferenz zur Verkehrssicherheit in Stockholm sein Engagement für sichere Mobilität bekräftigt.

    Michelin hat anlässlich der globalen Ministerkonferenz zur Verkehrssicherheit in Stockholm sein Engagement für sichere Mobilität bekräftigt. Im Rahmen der Konferenz tauschen sich die Teilnehmer zu Erfolgen und Lehren aus dem Globalen 10-Jahres-Aktionsplan zur Straßenverkehrssicherheit 2011–2020 aus. Organisiert wurde das Treffen von Unternehmen zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der von Michelin mitbegründeten Initiative YOURS (Youth for Road Safety).

  • Die von Bridgestone entwickelte Smart Strain Sensor Technologie verbindet innovative Lösungen der nächsten Generation des Internet of Things (IoT). Die von Bridgestone entwickelte Smart Strain Sensor Technologie verbindet laut Unternehmensangaben innovative Lösungen der nächsten Generation des Internet of Things (IoT).

    Bridgestone hat die Entwicklung einer Technologie bekannt gegeben, die in der Lage sein soll, die Radachslast und den Verschleißzustand eines Reifens zu berechnen. Neu konzipierte Sensoren im Inneren eines Reifens messen dabei laut den Verantwortlichen auftretende Veränderungen der Belastung, während ein Reifen im Einsatz Kontakt zur Straße hat.