Sailun führt 6-Jahres-Produktgarantie ein

Montag, 25 November, 2019 - 09:15
Sailun Tyre gibt die Einführung einer 6-Jahres-Produktgarantie für sämtliche Sailun- und RoadX-Lkw-Reifen bekannt.

Sailun Tyre gibt die Einführung einer 6-Jahres-Produktgarantie für sämtliche Sailun- und RoadX-Lkw-Reifen bekannt. Die Sailun-Reifengarantie gilt laut der chinesischen Unternehmenführung für alle Profile, die im Straßenverkehr eingesetzt werden und über eine vollständige Serien- und DOT-Nummer verfügen. Alle Reifen seien gegen Verarbeitungs- und Materialfehler versichert. Die Garantie gelte bis zur Verschleißgrenze von 1,6 mm.

Janis Amolins, Vertriebsleiter der Sailun Group Europe, findet: „Dies ist eine großartige Ergänzung zu unserem Lkw-Reifenportfolio und unterstreicht das Vertrauen und den Glauben, den wir in die Qualität, Leistung und Haltbarkeit unserer Reifen haben. Darüber hinaus werden Sailun- und RoadX-Reifen für unsere Kunden sichtbar besser positioniert. Unseren Händlern wird eine hochwertige Verkaufshilfe angeboten, um Lkw-Reifen der Sailun Group in ihren jeweiligen Märkten weiter anzubieten.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ob die Profiltiefe noch genügt, lässt sich bei vielen Reifen an der Reifenverschleißanzeige (Tread Wear Indicator, TWI) erkennen.

    Laut der TÜV Rheinland AG sind Ganzjahresreifen nur bis vier Millimeter Profiltiefe wintertauglich. "Wer seine Reifen während des ganzen Jahres fährt, hat diese Profiltiefe natürlich schneller erreicht als jemand, der zwischen Winter- und Sommerreifen wechselt. Grob geschätzt verlieren Reifen einen Millimeter Profiltiefe pro 10.000 Kilometer", teilt Thorsten Rechtien vom TÜV Rheinland mit.

  • WERBAS-Vorstand Harald Pfau nahm die Auszeichnung entgegen.

    Das Center for Enterprise Research (CER) der Universität Potsdam hat das Werkstatt-Management-System Werbas als „ERP-System des Jahres 2019“ in der erstmals vergebenen Kategorie "Handwerk" ausgezeichnet. Die Systemlösung des Holzgerlinger Softwareunternehmens überzeugte die Jury in den Bereichen Einführungsmethodik, Kunden­kommunikation, Forschung und Entwicklung, konkreter Kundennutzen, Brancheneignung durch spezifische Funktionen, Ergonomie sowie Technologie und Integrationsumfang.

  • Jörg Wörner ist neuer Customer Solutions Engineer im technischen Kundendienst von Continental. Bildquelle: Continental.

    Jörg Wörner ist neuer Customer Solutions Engineer für Erdbewegungsreifen bei Continental im Bereich Commercial Specialty Tires (CST). Mit der personellen Verstärkung seines technischen Kundendienstes im Raum EMEA forciert Continental den Kundenfokus.

  • Die LKQ Corporation hat bekannt gegeben, dass sie ihre Tochtergesellschaft Auto Kelly Bulgaria EOOD mit Elit Kar OOD fusioniert hat.

    Die LKQ Corporation hat bekannt gegeben, dass sie ihre Tochtergesellschaft Auto Kelly Bulgaria EOOD mit Elit Kar OOD fusioniert hat. LKQ hält nun eine 20-prozentige Beteiligung an dem kombinierten Unternehmen, das weiterhin sowohl unter den Markennamen Elit Car Group als auch Auto Kelly geführt wird. Darüber hinaus wird das kombinierte Unternehmen Produkte über die Aftermarket-Lieferkette von LKQ beziehen.