Saitow AG sagt Teilnahme an "The Tire Cologne" ab

Mittwoch, 12 Juli, 2017 - 16:30
Michael Saitow sieht keinen Sinn mehr in Messeauftritten.

Michael Saitow ist ein Mann klarer Worte - nun bezeichnet er im Interview mit AutoRäderReifen-Gummibereifung das "Marketingtool Messe" als veraltet. Einer veränderten Marketingstrategie folgend, sagt die Saitow AG ihre Teilnahme an der "The Tire Cologne" ab.

"Da wir unseren Messestand auf der 'The Tire Cologne' bereits seit Jahren fest gebucht hatten, wollten wir diese Messe trotz unserer geänderten Marketingstrategie als Aussteller noch wahrnehmen. Die Absage erfolgte erst, nachdem uns der Messeveranstalter im April mitteilte, dass wir die gebuchte Standfläche doch nicht bekommen und die alternativ angebotene Standfläche für uns deutlich unattraktiver gewesen wäre", präzisiert Saitow die Entscheidung. Die Saitow AG zählte in den vergangenen Jahren zu den präsentesten Akteuren der Branche auf Messen. "Wir haben unseren Kunden die Möglichkeit gegeben in entspannter Atmosphäre die Neuigkeiten bei Tyre24 kennenzulernen, offene Fragen zu klären, die Menschen hinter der Plattform kennenzulernen. Und natürlich wollten wir auch die Messen nutzen, um neue Kunden zu gewinnen. Aber besonders bei der letzten Reifenmesse in Essen haben wir festgestellt, dass gerade die Reifenhändler und Werkstattbetreiber - also unsere Zielgruppe - immer weniger auf die Messen kommen und stattdessen ein vermehrt internationales Publikum vertreten ist, dass seine Produkte und Dienstleistungen anbieten möchte", so der Unternehmer. Händler hätten mittlerweile online Zugriff auf sämtliche Informationen. Warum solle man also noch einen Arbeitstag für eine Messe opfern, so Saitows Auffassung.

Mit welchen Maßnahmen die Saitow AG marketingtechnisch künftig seine Kunden erreichen will, lesen Sie im IT-Schwerpunkt der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Durchgeführt wird die THE TIRE COLOGNE 2018 in den Nordhallen der Koelnmesse.

    Seit Mai 2017 haben nicht nur die neunzehn der zwanzig umsatzstärksten Unternehmen aus der aktuellen „Reifenweltrangliste“ ihre Teilnahme an der THE TIRE COLOGNE bestätigt, auch in den anderen Angebotsbereichen verzeichnet die Veranstaltung offenbar einen guten Zuspruch. Im Fokus stehen auch die „Global Retreading Conference“ sowie das „Recycling Forum“.

  • Die Reifen Krieg GmbH startet den General Tire Marathon und sucht Mitläufer.

    Die Reifen Krieg GmbH hat ein Aktionspaket um die Marke General Tire aus dem Hause Continental geschnürt. Der Großhändler aus Neuhof sucht Partner für das Projekt "General Tire Marathon", die die traditionsbehaftete Marke aktiv und langfristig vermarkten möchten. Laut den Verantwortlichen besteht aufgrund der generellen Vertriebsstruktur im Markt für Partner eine große Chance, "überdurchschnittliche Margen im Hofgeschäft" zu erzielen.

  • Marian Gabris verstärkt das Triangle Tire Europe Team.

    Marian Gabris verstärkt mit seinen mehr als 21 Jahren Vertriebserfahrung in der Reifenindustrie das Triangle Tire Europe Team als Sales Director für Osteuropa. Gabris startete seine berufliche Karriere 1996 bei der Matador Group. 2005 war er für den Bereich Marktentwicklung in Osteuropa bei der Marangoni Group zuständig.

  • Stefan Klein wechselt zu Giti Tire Deutschland.

    Stefan Klein heuert als Director Strategic Business Development EU bei Giti Tire Deutschland an. Klein hatte zuvor bereits einige berufliche Stationen in der Reifebranche durchlaufen – zuletzt verantwortete er als Geschäftsführer die Geschicke der BMF Media Information Technology GmbH.