Schäfer Reifen punktet mit mobilem Service

Freitag, 9 Februar, 2018 - 10:15
Schäfer Reifen setzt auf mobile Serviceeinheiten.

Schäfer Reifen will mit umfassender Betreuung im Reifenservice-Geschäft punkten - mobile Serviceeinheiten sollen die Basis für künftigen Erfolg sein. „Wir haben erkannt, wie wichtig es für unsere Kunden im Erdbewegungsbereich war, dass sie einfach ein Fahrzeug abstellen und sich auf ihre eigenen Geschäftsabläufe konzentrieren können – ohne Assistenz- oder Begleitfahrzeuge für den Reifenservice koordinieren zu müssen“, so Geschäftsführer Rolf Schäfer.  

Rudolf Schäfer gründete mit seiner Frau Marlene Schäfer 1975 das Unternehmen. Seitdem ist Schäfer Reifen als Familienunternehmen kontinuierlich gewachsen. Auch nach der Übernahme durch die zweite Generation, durch Rolf Schäfer, hat das Wachstum nicht aufgehört. Es entstanden zusätzliche Fahrzeugservicestellen, ein neues IT-System wurde installiert und es wurde ein Lager mit Platz für über 15.000 Pkw- und Lkw-Reifen geschaffen. Der professionelle Vor-Ort-Service ist ein wichtiger Bestandteil des Geschäfts. Mit drei mobilen Servicefahrzeugen werden Gewerbekunden und Steinbrüche im Umkreis von 250 km in Rheinland-Pfalz (Trier), im Saarland und in Luxemburg angefahren. Auch in diesem Geschäftsbereich wurde eine wichtige Investition getätigt. „Wir haben erkannt, wie wichtig es für unsere Kunden im Erdbewegungsbereich war, dass sie einfach ein Fahrzeug abstellen und sich auf ihre eigenen Geschäftsabläufe konzentrieren können – ohne Assistenz- oder Begleitfahrzeuge für den Reifenservice koordinieren zu müssen“, erklärt Rolf Schäfer. „Mit unserem neuesten Servicefahrzeug, einem Frontlader, auf dem der Easy Gripper montiert ist, können wir vor Ort einen Rundum-Service anbieten, ohne dass Unterstützung durch den Kunden nötig ist.“

Lesen Sie Details in der März-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Reifen Center Wolf startet anlässlich der WM ein Gewinnspiel.

    Reifen Center Wolf und Goodyear Dunlop haben für diese Sommersaison WM-Prämien für treue Kunden parat. Ab einer Bestellung von mindestens acht Reifen der Marken Goodyear, Dunlop und/oder Fulda im Aktionszeitraum bis 31.05. erhalten Kunden eine Prämie.

  • Ehrhardt Reifen + Autoservice übernimmt Reifen Henning.

    Mit der Übernahme des Betriebes von Reifen Henning in Wolfsburg-Fallersleben zum 1. März 2018 erweitert die Ehrhardt Reifen + Autoservice GmbH & Co. KG aus Wulften ihr Filialnetz auf 28 Stationen. Der bisherige Inhaber von Reifen Henning hatte den seit über 50 Jahren existierenden Reifenhandel Ende 2017 aus Alters- und Gesundheitsgründen geschlossen. Den Mitarbeitern und Auszubildenden wurde eine Weiterbeschäftigung angeboten.

  • Der Route Control wurde für den Nah- und Fernverkehr entwickelt.

    BFGoodrich präsentiert auf der The Tire Cologne mit dem Mud-Terrain T/A KM3 seinen neuesten Offroad-Reifen. Nach Angaben des Unternehmens übertrifft er seinen Vorgänger BFGoodrich Mud-Terrain T/A KM2 in Sachen Traktion, Klettereigenschaften und Widerstandsfähigkeit sowohl auf weichem Schlamm als auch auf hartem Fels.

  • Reifen Lorenz erhält erneut die Auszeichnung der bundesweiten Initiative „Werkstatt des Vertrauens“.

    Reifen Lorenz erhält erneut die Auszeichnung der bundesweiten Initiative „Werkstatt des Vertrauens“. Im Rahmen einer Kundenumfrage gaben über 1.200 Werkstattbesucher ein positives Urteil ab. In jeder der Reifen Lorenz-Filialen konnten vor, während und nach dem Werkstattbesuch Dienstleistungen und Kundenservice auf ausgelegten Stimmkarten bewertet werden. Reifen Lorenz bekommt für alle 22 Filialen das Siegel „Werkstatt des Vertrauens 2018“.