Schaeffler-Austritt aus Original Marken Partner-Verbund

Dienstag, 14 Februar, 2017 - 10:45
Die Initiative soll vorerst mit den bestehenden fünf Markenpartnern fortgeführt werden.

Zum 31. Januar hat Schaeffler den Original Marken Partner-Verbund verlassen. Die Initiative soll vorerst mit den bestehenden fünf Markenpartnern fortgeführt werden. Der Auftritt auf der AutoZUM in Salzburg vom 18. bis zum 21. Januar 2017 war die letzte Aktion der Initiative im alten Verbund. Die verbleibenden Partner Bosal, Dana/VICTOR REINZ, GKN/Spidan, MAHLE und TMD/Textar zeigen sich aber zuversichtlich, die Branche auch in Zukunft unterstützen zu können.

Die Original Marken Partner sind ein Zusammenschluss der Unternehmen Bosal, Dana/VICTOR REINZ, GKN/Spidan, MAHLE Aftermarket und TMD Friction/Textar. Sie kombinieren eigenen Angaben zufolge eine starke Präsenz im freien Ersatzteilmarkt mit Kompetenz in der Erstausrüstung – weltweit und bei allen führenden Automobilherstellern. Die Original Marken Partner unterstützen Handel und freie Werkstätten, unter anderem durch Schulungen, Lobbyarbeit für Qualität und Sicherheit und IT-gestützte Lernsysteme.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Eine Garantie für 47 europäische Länder: Ab dem Einbaudatum gibt ContiTech registrierten Autoreparaturwerkstätten eine Garantie von 5 Jahren auf Antriebsriemen und Riementriebskomponenten aus dem Programm des Automotive Aftermarkets. Foto: ContiTech

    ContiTech fördert das Qualitätsbewusstsein für Antriebskomponenten im Kfz-Ersatzmarkt und hat sich der Initiative ’Qualität ist Mehrwert’ angeschlossen. Die Interessengemeinschaft von Herstellern aus dem Automotive Aftermarket sensibilisiert freie Werkstätten und Autofahrer für die Gefahren, die durch den Handel mit minderwertigen Teilen und deren Einbau ins Fahrzeug entstehen können.

  • Ab dem 01. April übernimmt Niko Heib (42) die Position als Leiter des First Stop Partner-Systems bei First Stop Deutschland.

    Ab dem 01. April übernimmt Niko Heib (42) die Position als Leiter des First Stop Partner-Systems bei First Stop Deutschland. Er wird in dieser Funktion direkt an die Geschäftsführung von First Stop Deutschland berichten. Niko Heib ist bereits seit 2015 als Retail Business Consultant Ansprechpartner für First Stop Partner im Außendienst.

  • Mit der Ausweitung des „ISTAF Schools Cup“ will man ein Zeichen für die Nachwuchsarbeit in der Leichtathletik setzen.

    Der Reifenhersteller Bridgestone ist neben Spielbank Berlin, DKB und NIKE neuer Premiumpartner des Internationalen Stadionfests Berlin (ISTAF). Bridgestone unterstützt insbesondere auch den regionalen „ISTAF Schools Cup“. Der Nachwuchswettbewerb soll weiter ausgebaut werden.

  • Bridgestone ist nun im sechsten Jahr Partner des „Sport auto“ Awards, dieses Jahr mit dem UHP-Reifen Potenza S001.

    Der „sport auto“-Award geht in die nächste Runde. Bridgestone ist bereits zum sechsten Mal Partner der jährlich stattfindenden Leserwahl des Magazins. Seinen Fokus legt der Reifenhersteller auf den UHP-Sportreifen Potenza S001, der auch mit Run Flat-Technologie erhältlich ist. Insgesamt 230 Autos werden jährlich im Rahmen des „sport auto“-Awards bewertet. Über 15.000 Leser der Zeitschrift können voten.