Schrader Academy präsentiert Webseite für RDKS-Online-Schulung

Mittwoch, 12 September, 2018 - 09:15
Mehrere Monate feilte Schrader an der Online-Präsenz, die ab sofort „Heimat“ der überarbeiteten RDKS Online Schulung ist.

Die Schrader Academy geht mit einer neuen Webseite online, die sich exklusiv dem Thema Schulungen widmet. Das Ziel der neuen Webseite war ein intuitives Nutzererlebnis ohne Barrieren. Zudem wurde der Look verändert. Dank des Responsive Webdesigns passt sich die Homepage dem jeweiligen Endgerät an – egal ob Desktop-Rechner oder Mobilgerät.

„Wir verfolgen den Start unserer neuen Schulungswebsite mit Spannung. Ich hoffe, dass sowohl das Design als auch das Nutzererlebnis bei den Besuchern ankommen: besonders natürlich die überarbeitete RDKS Online Schulung, die jetzt auch Smartphone-freundlich ist und eine erleichterte Navigation besitzt. Die neue Seite ist ein strategisches Element für die Weiterentwicklung der Schrader Academy und wird sich hoffentlich bald zur zentralen Anlaufstelle für all diejenigen entwickeln, die sich zum Thema RDKS-Schulungen informieren möchten“, so Wolfgang Fuetsch, Technical Support Manager Global Aftermarket.

„Wir möchten die Schrader Academy unter jedem Aspekt verbessern, online wie offline. Solche Projekte machen uns nicht nur ein wenig stolz, sondern zeigen auch, wie sehr wir uns den Bedürfnissen unserer Kunden und Partner verpflichtet fühlen. Ich freue mich wirklich sehr darüber, die neue Seite der Öffentlichkeit zu präsentieren“, so Fuetsch weiter. Der Content auf der Website der Schrader Academy wird regelmäßig gepflegt und informiert auch über die jeweils aktuellen Trainingsangebote des Unternehmens.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zu den Produkthighlights von Schrader auf der Automechanika zählt unter anderem das solarbetriebene RDKS-Retrofit-Kit Schrader Solaris.

    Schrader, die Automobil-Aftermarket-Marke von Sensata Technologies, empfängt vom 11. bis zum 15.09.2018 die Kunden auf der Automechanika in Halle 3.1 am Stand Nr. E20. Das Unternehmen wird unter anderem sein neues „Schrader Solaris“, ein solarbetriebenes RDKS-Retrofit-Kit, vorstellen.

  • Neue RDKS-Sensoren für Lkw gibt es jetzt von Schrader.

    Schrader Performance Sensors, die Automotive-Aftermarket-Marke von Sensata Technologies, bringt ab sofort zwei neue OE-Ersatzsensoren für schwere Nutzfahrzeuge auf den Markt. „Wir sind im OE-Bereich der weltweite Marktführer für RDKS bei schweren LKWs“, so Kelly Boor, General Manager des globalen Aftermarket-Geschäfts von Schrader.

  • Das Alcar RDKS Pad von Schrader ist als Add-on-Peripheriegerät für Smartphones, Tablets oder Windows-PCs entwickelt.

    Das Alcar RDKS Pad von Schrader ist als Add-on-Peripheriegerät für Smartphones, Tablets (Android/iOS) oder Windows-PCs konzipiert. Aus dieser Kombination entsteht mithilfe der neuen App von Schrader ein leistungsfähiges RDKS-Programmiertool, speziell für die universellen Sensoren Alcar by Schrader und Schrader EZ-Sensor 2.0.

  • Auf der BRV-Webseite steht die Studie für Mitglieder zum Download bereit.

    Die Ergebnisse der BRV/REFA-Zeitstudie zur Montage und Demontage von Nutzfahrzeugreifen mit Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) liegen vor. Die vom BRV in Auftrag gegebene REFA-Zeitstudie für Nfz-Reifen mit RDKS wurde im Rahmen der Vorführungen der Montagen und Demontagen am Kooperationsmessestand des BRV und des wdk auf der The Tire Cologne und unter Verwendung der dort durchgeführten Videoaufzeichnungen zur Ermittlung von Vorgabezeiten durchgeführt.