Schrader EZ-sensor 2.0 jetzt mit schwarzem Aluminiumventil

Donnerstag, 7 Juni, 2018 - 14:30
Der Schrader EZ-sensor 2.0 ist jetzt auch mit schwarzem Aluminiumventil erhältlich.

Schrader Performance Sensors, die Automotive-Aftermarket-Marke von Sensata Technologies, berichtet von einer erfolgreichen Messe. Auf der The Tire Cologne war das Unternehmen mit einem neu designten, 100 Quadratmeter großen Stand vertreten.

Am Messestand informierte Schrader über die wichtigen Ereignisse aus der fast 174-jährigen  Geschichte. Die Präsentation widmete sich den Themen Networking, technisches Training und Produkte. Während der Messe stellte Schrader aktuelle und künftige Produkte vor.

Schrader demonstrierte zum Beispiel seinen patentierten und programmierbaren RDKS EZ-sensor 2.0, welcher auch mit einem neuen schwarzen Aluminiumventil erhältlich ist. Im Hinblick auf Flexibilität und Zukunftssicherheit sind nachträglich programmierbare Sensoren wie der EZ-Sensor 2.0 anderen am Markt erhältlichen Universalsensoren (konfigurierbare Sensoren oder Sensoren mit vorprogrammierten App-Codes) überlegen, heißt es seitens des Unternehmens. Darüber hinaus präsentierte Schrader seine speziellen Angebote zu RDKS-Programmiergeräten und EZ-sensor 2.0 Bundles.

Außerdem hatten die Messebesucher die Möglichkeit, mehr über die Schrader Academy Trainingsangebote zu erfahren und eine kostenlose RDKS Experten Schulung zu gewinnen, indem sie ihr Glück am Schrader Academy Glücksrad versuchten. Die RDKS Experten Schulung von Schrader ist das erste und einzige DEKRA zertifizierte Training zu diesem Thema.

Mehr zum Thema RDKS lesen Sie in der Juli-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Nach dem Theorieteil folgte am späteren Nachmittag dann die Praxis im Rahmen der Schrader RDKS-Schulung.

    Mit einem Marktanteil von 56 Prozent ist Schrader eigenen Angaben zufolge heute bei den direkten Reifendruckkontrollsystemen in der Erstausrüstung Marktführer und liefert darüber hinaus Universalsensoren für den Aftermarket. Zudem bietet die Schrader Academy RDKS Experten Schulungen an.

  • Schrader blickt auf eine 175-jährige Unternehmensgeschichte. Bildquelle: Schrader.

    Schrader Performance Sensors, OE-Hersteller von Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) und die Aftermarket-Marke von Sensata Technologies, feiert dieses Jahr ihr 175. Jubiläum. Das Unternehmen nimmt dieses Ereignis zum Anlass, sich bei Kunden für das bisherige Vertrauen zu bedanken und kündigt gleichzeitig an, sich stärker zu einem Technologie-fokussierten Unternehmen entwickeln zu wollen.

  • Zum 175. Geburtstag beschenkt sich Schrader mit einem neuen Logo. Bildquelle: Schrader.

    Einer der weltweit größten OE-Hersteller von Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) feiert seinen 175. Geburtstag und beschenkt sich selbst mit einem neuen Logo. Pünktlich zum Jubiläum richtet sich das Unternehmen Schrader neu aus und möchte sich in Zukunft ausschließlich auf technologisch anspruchsvolle Produkte konzentrieren.

  • Das Schrader Büro in Altomünster zieht nach Bergkirchen um.

    Die Schrader International GmbH, die Automotive Aftermarket Marke von Sensata Technologies, eröffnete 2009 das erste deutsche Büro in Altomünster. Dieses ist nun nach Bergkirchen umgezogen. Begründet wird die Entscheidung mit „rapiden Expansionsplänen“.