Select AG-Vorstand erteilt Eva Berger Prokura

Donnerstag, 9 August, 2018 - 10:30
Eva Berger soll sich zukünftig unter anderem um das Thema Digitalisierung im Unternehmen können.

Der Vorstand der Select AG hat Eva Berger Prokura erteilt. Die langjährige Führungskraft der Select AG zeichnet für das Finanzwesen der Teilhandels-Kooperation verantwortlich. Mit der Erteilung der Prokura wird den Worten Stephan Westbrocks zufolge dem langjährigen und qualitativen Engagement von Eva Berger Rechnung getragen. Sie gehört damit zum erweiterten Führungskreis der Select AG.

Zu den Aufgabengebieten von Eva Berger, die seit 2001 für die Select AG tätig ist, gehört der gesamte Bereich des Finanzwesens sowie der Bonusabrechnung. Unter ihrer Regie erfolgten die Einführung des elektronischen Rechnungswesens und die dazugehörige revisionssichere Archivierung. Als eine der kommenden Aufgaben soll sich Eva Berger der Digitalisierung und der weiteren Verbesserung der Prozesse im Bereich des Finanzwesens widmen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Aufsichtsrat der LANXESS AG hat Anno Borkowsky (60) mit Wirkung zum 1. Juni 2019 in den Vorstand des Spezialchemie-Konzerns berufen.

    Der Aufsichtsrat der Lanxess AG hat Anno Borkowsky (60) mit Wirkung zum 1. Juni 2019 in den Vorstand des Spezialchemie-Konzerns berufen. Der promovierte Chemiker Borkowsky übernimmt die Leitung des Segments Specialty Additives. Derzeit leitet er den Lanxess-Geschäftsbereich Additives.

  • Die Aufstellung und Prüfung des Jahres- und Konzernabschlusses der Delticom AG zum 31. Dezember 2018 wurde heute abgeschlossen.

    Die Aufstellung und Prüfung des Jahres- und Konzernabschlusses der Delticom AG zum 31. Dezember 2018 wurde heute abgeschlossen. Die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat für die Abschlüsse einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt. Die Delticom AG erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr gemäß den testierten IFRS-Konzernzahlen ein EBITDA von 9,0 Mio. €, ein Rückgang um 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 9,3 Mio. €.

  • Fürstlicher Glanz am Norisring: Gerhard Berger (Vorsitzender der ITR) Albert II. und Han-Jun Kim (Präsident von Hankook Tire Europe).

    2011 debütierte Hankook als offizieller Partner und exklusiver Reifenausrüster in der DTM, der wohl populärsten internationalen Tourenwagenserie. Seitdem hat der Hersteller den DTM-Rennreifen in vier Ausbaustufen weiterentwickelt. Das Rennen am Norisring nutzten die Verantwortlichen von Hankook und der ITR, um die Verlängerung der Partnerschaft zu erläutern.

  • Hans-Jürgen Drechsler, Geschäftsführer und Technikexperte der BRV, gibt Empfehlungen zum professionellen RDKS-Handling.

    Seit November 2014 erstzugelassene Pkw müssen ab Werk mit einem Reifendruck-Kontrollsystem ausgestattet sein. Da die Bindung der Fahrzeughalter an das herstellergebundene Vertragswerkstattnetz nach Ablauf der Neufahrzeug-Garantiefrist kontinuierlich nachlässt, weist der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. darauf hin, dass jetzt zunehmend Fahrzeuge mit einem RDKS der „ersten Stunde“ in freie Kfz-Servicewerkstätten kommen.