SOA People erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Cormeta ag

Mittwoch, 14 Juni, 2017 - 16:00
Khalil Hodaibi, CEO SOA People Group, setzt auf Expansion.

SOA People, europäischer SAP-Partner, hat eine Mehrheitsbeteiligung an der deutschen Cormeta ag erworben. Das Unternehmen plant weitere Expansionsschritte in Europa.

Die Akquisition der Cormeta steht laut den Verantwortlichen für den Eintritt in den deutschen Markt und als strategisches Sprungbrett in die weiteren SAP MEE (Osteuropa) Märkte. Mit der Akquisition stößt SOA People eigenen Angaben zufolge in die Top 5 der SAP Partner in Europa vor und steigert die globalen Umsätze um 20 Prozent. "Diese spannende und strategische Akquisition wird dazu beitragen, unsere europäische Präsenz zu steigern und unsere vorkonfigurierten Branchen-Lösungen und innovativen Cloud-Angebote für ein breiteres Publikum nutzbar zu machen", betont Khalil Hodaibi, CEO SOA People Group. "Wir führen unsere Suche fort nach den Best-of-Breed-Organisationen in jedem europäischen Land und Cormetas erfahrene Belegschaft, eigene Lösungen und solide SAP-Erfahrung passt sehr gut auch zu der Kultur und den Fähigkeiten von SOA People. Es ist wirklich eine großartige Gelegenheit für beide Organisationen. Dieser wichtige Schritt wird allen unseren Kunden mehr Dienstleistungen, mehr Produkte und eine viel breitere geografische Abdeckung bieten. Insbesondere Kunden mit Aktivitäten in unseren Ländern finden einen einzigartigen und engagierten Partner, um eine stabile und langfristige Beziehung aufzubauen."

"Cormeta wird die Position von SOA People als führenden und glaubwürdigen europaweiten Spieler in der SAP-Partner-Community deutlich verbessern. Es wird SOA Peoples privilegierte Partnerschaft mit SAP weiter stärken und ihre Fähigkeit zur Positionierung des innovativen SAP-Lösungsportfolios erweitern", sagt Xavier De Grove, SAP Global Channels & General Business, VP Channels, Regionen EMEA und MEE. "Diese Akquisition unterstützt unsere Mission, der führende europäische SAP-Partner der Wahl zu sein", fährt Khalil Hodaibi fort. "Wir haben ehrgeizige Ziele und sind zuversichtlich, dass wir bis 2022 einen Umsatz von 200 Millionen Euro erzielen werden. Das ist eine dynamische Herausforderung für alle unsere Mitarbeiter, die auch viele Karrieremöglichkeiten eröffnet." Holger Behrens, CEO der Cormeta ag, sagt: "Die Zusammenarbeit mit SOA People ist eine spannende Chance für Cormeta und ist der nächste logische Schritt in unserem Wachstum. Wir haben jetzt die Plattform, unsere Industrie- und IP-Lösungen europaweit einem größeren Publikum zu präsentieren und Cormeta den Zugang zu erweiterten Prozessen, Talenten und Funktionsfähigkeiten einer viel größeren Organisation zu ermöglichen."

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • „Ein Turnier für alle“ – „Reifen Stiebling“ und Christoph Metzelder gehörten zu den ersten Unterstützern der DFB-Aktion zur Fußball-EM 2024.

    Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sucht mit der Aktion „United by Football. Vereint im Herzen Europas“ Unterstützer für die Bewerbung zur Ausrichtung der Fußball Europameisterschaft 2024. Fußball-Fans oder Vereine können auf der Seite united-by-football.de ein Bild hochladen, das ausdrücken soll, dass die EM 2024 in Deutschland „ein Turnier für alle werden soll“. Reifen Stiebling und Christoph Metzelder sind bereits dabei.

  • Das Borbet CWD ist wintertauglich und für den Fiat Talento geeignet.

    Wo Ladekapazität und Wendigkeit eine Rolle spielen, sollte auch das darauf abgestimmte Winterrad nicht fehlen, sagt Borbet. Das finden die Fahrer des Fiat Talento (FJL/FFL) jetzt in Form des Borbet CWD-Rades in „crystal silver“ und „black glossy“, heißt es weiter. Dieses Leichtmetallrad der Kategorie „Commercial Wheels“ gibt es ab sofort mit ABE in der passenden Radgröße 6,5x16 Zoll mit Einpresstiefe 45.

  • Wollen vorwärts gehen: (v.l.n.r.) Dirk Boer, Rob Schneiders und Arjan Stolk.

    Kögel hat mit der Kögel BeNeLux B. V. mit Sitz und Betriebsstätte im niederländischen Zwolle eine neue Gesellschaft gegründet. Für sie trägt Rob Schneiders als Direktor Benelux künftig die Gesamtverantwortung und wurde deshalb zum Prokuristen bestellt. Geschäftsführer der neuen Kögel BeNeLux B. V. sind Massimo Dodoni und Daniel Kochinka. Den Kögel Kunden stehen in Zwolle ab sofort Kögel Neu- und Gebrauchtfahrzeuge vor Ort zur Verfügung.

  • Die Steckschlüssel-Sätze werden in einem schwarz-roten Carolus Kunststoffkoffer geliefert.

    Carolus offeriert zwei neue Steckschlüssel-Sätze. Jeder der Steckschlüssel-Sätze enthält sowohl eine Knarre 1/2“ als auch eine Knarre 1/4“ mit Hebelumschaltung und Feinverzahnung mit 72 Zähnen und zudem verschiedene Bits wie Innensechskant, Schlitz, Kreuzschlitz (PH, PZ) und TX in unterschiedlichen Größen. Darüber hinaus umfassen die Sätze Zubehör wie Verlängerungen, T-Griff und Kardangelenk für beide Antriebsgrößen.