Solide Windpower-Performance beim Truck-Grand-Prix

Freitag, 7 Juli, 2017 - 11:00
Sascha Lenz startete vor heimischer Kulisse mit seinem Windpower MAN Race-Truck beim 32. Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix.

Truck Racing auf dem Nürburgring ist nicht nur für Sascha Lenz vom Team SL Trucksport das absolute Saison-Highlight der FIA European Truck Racing Championship (FIA ETRC). Auch die Verantwortlichen des Großhändlers Bohnenkamp und der Marke Windpower nutzen die Plattform, um die Partnerschaft zu pflegen. Windpower ist Sponsor des Teams um Sascha Lenz.

Am Wochenende vom 30.06 bis 02.07 startete Lenz vor heimischer Kulisse mit seinem Windpower MAN Race-Truck beim 32. Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix. Auch neben der Strecke zeigte sich Windpower auf der begleitenden Hersteller-Messe. Präsentiert wurde das Produktprogramm. Sascha Lenz schrieb Autogramme.

In den Läufen zur FIA Truck Race Europameisterschaft zeigte der 30-Jährige Lenz in den ersten beiden Rennen mit den Plätzen fünf und sechs, dass er mit seinem Windpower Race-Truck kontinuierlich im Spitzenfeld mitfahren kann. Auch im dritten Rennen startete er wieder stark. Doch auf Platz zwei liegend warf ihn ein Rennunfall auf den 12. Platz zurück. Henrik Schmudde, Marketingleiter Bohnenkamp, bilanziert: „Sascha hat in allen Rennen wieder viel Engagement gezeigt und uns packende Rennszenen beschert. Dass es letztendlich nicht für den ersehnten Podiumsplatz gereicht hat, ärgert ihn und das Team am meisten. Aber er hat mit seiner Leistung die Marke Windpower wieder eindrucksvoll in Szene gesetzt.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die FIA Masters Historic Sportscar Championship im Rahmen des AvD-Oldtimer-Grand-Prix. © Gruppe C / AvD.

    Vom 10. bis 12. August 2018 steht der Nürburgring im Fokus des Oldtimersports, denn dann findet der AvD-Oldtimer-Grand-Prix statt. Dieses Datum konnten die Veranstalter des Historischen Klassikers nun mit den Betreibern des Nürburgrings fixieren.

  • Yokohama unterstützt erneut den Internationalen Eichbergcup.

    Bei Yokohama steht neben dem Trikotsponsoring beim FC Chelsea auch der Jugendfußball im Fokus. Das Unternehmen unterstützt nicht nur das Ostracher Pfingstturnier, sondern auch seit vielen Jahren den Internationalen Eichbergcup als „Partner“. Dieser wird am 9. und 10. Dezember für U15-Teams wieder als Hallenturnier im baden-württembergischen Blumberg abgehalten.

  • Der Nachfolger des TrailSmart wurde speziell für die Bikes BMW GS und Honda Africa Twin entwickelt.

    Dunlop legt mit dem TrailSmart MAX die nächste Entwicklungsstufe für das Enduro-Segment vor. Dank neu entwickelter Vorderradreifenkonstruktion mit Rayon-Lagen steigt die Haltbarkeit des Vorderradreifens gegenüber dem Vorgängermodell laut Unternehmensangaben um bis zu 64 Prozent. Beim Hinterreifen sprechen die Verantwortlichen von einer bis zu 15 Prozent höheren Laufleistung.

  • Interessierte Fachhändler können sich bei reifen-in.de registrieren lassen.

    Der Marktplatz reifen-in.de ist online geschaltet. „Das Thema Reifen ist aus Marketingsicht schwer zu emotionalisieren, zudem ist der Kaufprozess sehr beratungsintensiv, fehleranfällig und technisch komplex. Wir gehen daher bewusst andere Wege“, so Jens J. Hofmann, Mit-Gründer und Geschäftsführer der reifen-in GmbH.