Solide Windpower-Performance beim Truck-Grand-Prix

Freitag, 7 Juli, 2017 - 11:00
Sascha Lenz startete vor heimischer Kulisse mit seinem Windpower MAN Race-Truck beim 32. Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix.

Truck Racing auf dem Nürburgring ist nicht nur für Sascha Lenz vom Team SL Trucksport das absolute Saison-Highlight der FIA European Truck Racing Championship (FIA ETRC). Auch die Verantwortlichen des Großhändlers Bohnenkamp und der Marke Windpower nutzen die Plattform, um die Partnerschaft zu pflegen. Windpower ist Sponsor des Teams um Sascha Lenz.

Am Wochenende vom 30.06 bis 02.07 startete Lenz vor heimischer Kulisse mit seinem Windpower MAN Race-Truck beim 32. Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix. Auch neben der Strecke zeigte sich Windpower auf der begleitenden Hersteller-Messe. Präsentiert wurde das Produktprogramm. Sascha Lenz schrieb Autogramme.

In den Läufen zur FIA Truck Race Europameisterschaft zeigte der 30-Jährige Lenz in den ersten beiden Rennen mit den Plätzen fünf und sechs, dass er mit seinem Windpower Race-Truck kontinuierlich im Spitzenfeld mitfahren kann. Auch im dritten Rennen startete er wieder stark. Doch auf Platz zwei liegend warf ihn ein Rennunfall auf den 12. Platz zurück. Henrik Schmudde, Marketingleiter Bohnenkamp, bilanziert: „Sascha hat in allen Rennen wieder viel Engagement gezeigt und uns packende Rennszenen beschert. Dass es letztendlich nicht für den ersehnten Podiumsplatz gereicht hat, ärgert ihn und das Team am meisten. Aber er hat mit seiner Leistung die Marke Windpower wieder eindrucksvoll in Szene gesetzt.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der WTR 69+ von Windpower soll eine gesteigerte Tragfähigkeit haben.

    Am Rennwochenende vom 30.06 bis 02.07.2017 findet im Rahmen des Truck Grand Prix auf dem Nürburgring der dritte Lauf der FIA European Truck Racing Championship 2017 statt. Der Osnabrücker Reifengroßhändler Bohnenkamp ist mit seinen Partnern Windpower und dem S.L. Truckracing-Team Germany sowohl auf als auch abseits der Rennstrecke mit dabei.

  • Aeolus steht beim ADAC Truck Grand Prix im Fahrerlager (Stand G20).

    Beim ADAC Truck Grand Prix vom 30. Juni bis 02. Juli zeigt das Aeolus-Team wieder im Fahrerlager (Stand G20) Präsenz. In diesem Jahr wird das Team gemeinsam mit der Internationalen Spedition Kern, Easy Rent Truck & Trailer, Reisch Fahrzeugbau und TCL (Truck Center Langefeld) vertreten sein. Zu den gezeigten Produkten gehören unter anderem die neuen NEO-Reifen.

  • Hankook beteiligt sich 2017 erneut am 32. ADAC Truck-Grand- Prix auf dem Nürburgring.

    Hankook zeigt beim ADAC Truck-Grand-Prix (30. Juni - 2. Juli)  auf über 650 Quadratmetern Ausstellungsfläche eine Auswahl seines Lkw-Sortiments und unterstreicht mit seinem Engagement am Nürburgring einmal mehr die wachsende Bedeutung seines Nutzfahrzeug-Segments für das Unternehmen in Europa.

  • Sascha Lenz mit seiner Tochter Kate auf dem Siegerpodest. (Quelle: Markus Gspandl / STRAGÜ)

    Am Wochenende vom 13. bis 14. Mai 2017 startete die FIA European Truck Racing Championship auf dem Red Bull Ring in Spielberg, Österreich, in die neue Saison. Einen erfolgreichen Saisonauftakt legte das von Windpower und Bohnenkamp gesponserte SL Truck Racing Team mit Fahrer Sascha Lenz hin. Erstmals seit dem Start des Teams in der FIA-Europameisterschaft vor vier Jahren holte Lenz an einem Rennwochenende 25 Europameisterschaftspunkte.