Sparco DRS von OZ kombiniert Rennsport und Alltagstauglichkeit

Donnerstag, 8 August, 2019 - 09:30
"Rally bronze" ist eine wählbare Finish-Ausführung für das neue Sparco DRS-Rad von OZ. Bildquelle: OZ.

Felgenhersteller OZ bringt mit dem Sparco DRS-Design eine Felge auf die Straße, die Know-how aus dem Rennsport mit einer kompromisslosen Alltagstauglichkeit kombinieren soll. Mit seinem sportiven Charakter passt das Sportrad laut Herstellerangaben besonders gut auf Modelle wie den Golf GTI, den Audi S3 oder die A-Klasse von Mercedes-Benz.

Erhältlich ist die Sparco DRS in zwei Finish-Ausführungen: In „rally bronze“ soll das Rad einen schimmernden, satten Auftritt bieten, während das Finish in „gloss black“ mit fettem, glänzenden schwarz punkten soll. Beide Ausführungen sind jeweils mit Fünfloch-Anbindung in den Größen 7,5x17 und 8x18 Zoll verfügbar. Der Rennsport-Charakter der neuen Felge soll insbesondere durch ihr Mehrspeichen-Design mit den selbstbewussten, markanten Linien sichtbar werden. Da gleichzeitig der Blick auf den Bremskörper geöffnet wird, entsteht laut Unternehmensangaben echtes Racing-Gefühl. Wie alle Räder von OZ wird auch die „Sparco DRS“-Felge in TÜV-geprüfter Qualität und mit den erforderlichen Gutachten für viele Marken und Modelle angeboten.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Christopher Steyer, Leiter Fuhrpark- und Projektmanagement bei Meyer Logistik, hat sich für Reifen, Lösungen und Services von Goodyear entschieden.

    Die Ludwig Meyer GmbH & Co. KG beliefert den Lebensmitteleinzelhandel und ist mit einer Flotte von rund 1.200 Lkw täglich in Ballungsgebieten in Deutschland, Österreich, Rumänien, Schweden und Tschechien unterwegs. Reifenseitig betreut Goodyear den Fuhrpark des Familienunternehmens.

  • Auf der Indoor-Elektro-Kartbahn in Frankfurt gehen zwei Karts im Falken-Design an den Start. Bildquelle: Falken.

    Anfang September 2019 öffnete die erste Indoor-Elektro-Kartbahn Frankfurts ihre Pforten. Als Premiumpartner konnten die Betreiber den Reifenhersteller Falken gewinnen, dessen Logo in einer Kurve sowie auf der Start- und Ziellinie zu sehn sein wird. Außerdem gehen zwei der insgesamt 30 Elektro-Karts im Falken-Design an den Start.

  • Michelin zeigt auf der Agritechnica sein AgroPressure-System, mit dem sich digital der optimale Reifendruck ermitteln lässt. Bildquelle: Michelin.erungen für optimalen landwirtschaftlichen Ertrag erfüllt.

    Bodenschonende Feldarbeit ist für Landwirte essenziell. Auf der Agritechnica präsentiert Michelin mit AgroPressure ein System, mit dem sich digital der optimale Reifendruck ermitteln lässt, sodass die Beeinträchtigung des Bodens möglichst gering gehalten wird.

  • In den Hacobau-Reifencontainern lassen sich Reifen auf drei Ebenen übereinander lagern. Bildquelle: Hacobau.

    Um in der anstehenden Umrüstsaison 2019/2020 ausreichend Platz für die Reifenlagerung zu haben, greift das Autohaus Höck in Usingen auf Reifencontainer von Hacobau zurück. Die Reifencontainer bestehen aus einem 0,8 mm starken, verzinkten Feinblech und sind im Inneren mit Regalen mit drei Lagerebenen ausgestattet.