Sparco DRS von OZ kombiniert Rennsport und Alltagstauglichkeit

Donnerstag, 8 August, 2019 - 09:30
"Rally bronze" ist eine wählbare Finish-Ausführung für das neue Sparco DRS-Rad von OZ. Bildquelle: OZ.

Felgenhersteller OZ bringt mit dem Sparco DRS-Design eine Felge auf die Straße, die Know-how aus dem Rennsport mit einer kompromisslosen Alltagstauglichkeit kombinieren soll. Mit seinem sportiven Charakter passt das Sportrad laut Herstellerangaben besonders gut auf Modelle wie den Golf GTI, den Audi S3 oder die A-Klasse von Mercedes-Benz.

Erhältlich ist die Sparco DRS in zwei Finish-Ausführungen: In „rally bronze“ soll das Rad einen schimmernden, satten Auftritt bieten, während das Finish in „gloss black“ mit fettem, glänzenden schwarz punkten soll. Beide Ausführungen sind jeweils mit Fünfloch-Anbindung in den Größen 7,5x17 und 8x18 Zoll verfügbar. Der Rennsport-Charakter der neuen Felge soll insbesondere durch ihr Mehrspeichen-Design mit den selbstbewussten, markanten Linien sichtbar werden. Da gleichzeitig der Blick auf den Bremskörper geöffnet wird, entsteht laut Unternehmensangaben echtes Racing-Gefühl. Wie alle Räder von OZ wird auch die „Sparco DRS“-Felge in TÜV-geprüfter Qualität und mit den erforderlichen Gutachten für viele Marken und Modelle angeboten.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Borbet bietet das BY Rad für den neuen Seat Tarraco in 19 Zoll.

    Borbet bietet das BY Rad für den neuen Seat Tarraco in 19 Zoll an. In „titan polished matt“ ist das auflagenfreie 20-Speichen-Rad passend für Serienreifen der Größe 235/50 R19 – mit Einpresstiefe 45.

  • Auf der Indoor-Elektro-Kartbahn in Frankfurt gehen zwei Karts im Falken-Design an den Start. Bildquelle: Falken.

    Anfang September 2019 öffnete die erste Indoor-Elektro-Kartbahn Frankfurts ihre Pforten. Als Premiumpartner konnten die Betreiber den Reifenhersteller Falken gewinnen, dessen Logo in einer Kurve sowie auf der Start- und Ziellinie zu sehn sein wird. Außerdem gehen zwei der insgesamt 30 Elektro-Karts im Falken-Design an den Start.

  • Toyo Tires unterstützt die Deutschen Rallycross Meisterschaften im dritten Jahr. Bildquelle: Toyoy Tires.

    Nach dem bisher zwei Runden der Deutschen Rallycross Meisterschaft ausgetragen wurden, bleibt es vor den drei ausstehenden Rennen weiterhin spannend. Das freut auch den japanischen Reifenhersteller Toyo Tires, der die Meisterschaften bereits im dritten Jahr unterstützt.

  • Die Spezialisten von Lumma Design haben einen Audi Q8 zum Lumma CLR 8S umgebaut. Bildquelle: Lumma Design.

    Wie die meisten Vertreter aus dem Segment der Oberklasse-SUVs ist auch der Audi Q8 bereits werksseitig eine überaus stattliche Erscheinung. Den Styling-Spezialisten von Lumma Design ging das aber noch nicht weit genug, weshalb sie den Q8 zu einem Lumma CLR 8S umbauten.