Spatenstich für Continental-Campus

Mittwoch, 1 August, 2018 - 16:45
(V.l.n.r.) beim Spatenstich für den Continental-Campus: Hans-Georg Gerstmann, Projektleitung neue Unternehmenszentrale Continental, Martin Henn, Geschäftsführer Architekturbüro Henn, Dr. Ariane Reinhart, Personalvorstand Continental, Dr. Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender Continental, Wolfgang Schäfer, Finanzvorstand Continental, und Stefan Schostok, Oberbürgermeister der Stadt Hannover.

Continental hat mit dem Bau seiner neuen Unternehmenszentrale in Hannover begonnen. Der Gebäudekomplex soll in der ersten Ausbaustufe bis Ende 2020 fertiggestellt sein und Platz für 1.250 Beschäftigte bieten. Eine spätere Erweiterung auf 1.600 Arbeitsplätze ist laut Plan möglich.  

„Continental befindet sich seit vielen Jahren auf schnellem, profitablem Wachstumskurs. Dieser spiegelt sich auch in der wachsenden Anzahl unserer Mitarbeiter weltweit wider. Die derzeitige Konzernzentrale ist für die nahezu 900 Mitarbeiter seit Jahren zu eng. Jetzt schaffen wir das notwendige Platzangebot in einem modernen Hauptsitz, der unserem Geburtsort Hannover gut zu Gesicht stehen wird“, so der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart anlässlich des ersten Spatenstichs. „Wir bauen einen kreativen Continental-Campus. Er wird die Menschen miteinander verbinden und ihren persönlichen Dialog fördern. Unsere Mitarbeiter werden offene Räume vorfinden, die zum kreativen Austausch von Ideen und Wissen einladen. Gleichzeitig richten wir Rückzugsräume zur Konzentration und Ruhe ein.“ Der neue Continental-Campus wird aus insgesamt acht Gebäuden bestehen, die über vier Brücken miteinander verbunden sind.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Neuigkeiten zu ContiConnect sind ein Highlight der Produkte und Lösungen, die Continental auf der IAA Nutzfahrzeuge als Antworten auf die Herausforderungen im Fernverkehr präsentiert.

    Der Technologiekonzern Continental wird auf der 67. Internationalen Automobil-Ausstellung Nutzfahrzeuge in Hannover die Weiterentwicklung von ContiConnect, seiner digitalen Plattform für Reifenüberwachung, präsentieren. Das Portfolio wird um eine integrierbare Lösung erweitert.

  • Segel-Talent Pia Kuhlmann vom Schaumburg-Lippischen Segler-Verein nahm den Scheck über 5.000 Euro von Patrick Erdmann von Continental entgegen.

    Die Continental AG unterstützt die Seglerin Pia Kuhlmann vom Schaumburg-Lippischen Segler-Verein e.V. im Rahmen der Initiative ProSportHannover einmalig mit 5.000 Euro. Die 23-jährige Spitzenathletin aus der Region Hannover hat sich mit ihren sportlichen Leistungen bei ihrem Heimatverein, bei verschiedenen internationalen Qualifikationsregatten sowie Europa- und Weltmeisterschaften in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt.

  • Der Continental VikingContact 7 überzeugte die finnischen Reifentester des Magazins Tuulilasi.

    Der neue Continental VikingContact 7 setzt sich beim Test der finnischen Autozeitschrift Tuulilasi (Heft 10/18) gegen sechs Wettbewerber europäischer und asiatischer Hersteller durch. Getestet wurden 14 unterschiedliche Kriterien. Die Reifentester schreiben im Fazit zum VikingContact 7: „Klassenbester beim Fahren auf Eis, Schnee und Nässe“.

  • Den Worten des CEOs Dr. Elmar Degenhart zufolge, stärken die jetzigen Veränderungen die Wettbewerbsfähigkeit des erfolgreichen Werte- und Wertverbunds Continental dauerhaft.

    Der Vorstand des Technologieunternehmens Continental gibt einen der größten organisatorischen Umbauten in der Unternehmensgeschichte bekannt. Das Dax-Unternehmen beabsichtigt damit, weiter schneller zu wachsen als seine relevanten Märkte und neue Wachstumspotenziale auf den entscheidenden Zukunftsfeldern der Mobilität voll auszuschöpfen.