Speedline Truck sponsert „Don’t Touch Racing“-Team

Mittwoch, 8 Mai, 2019 - 16:45
Speedline Truck geht bei der aktuellen FIA European Truck Racing Championship-Saison als Sponsor des „Don’t Touch Racing“-Teams an den Start. Bildquelle: Ronal Group.

Speedline Truck, die Lkw-Rad-Marke der Ronal Group, ist bereits seit einigen Jahren als Räderlieferant und Unterstützer im Truck Racing Motorsport aktiv.  Nun weitet die Marke ihr Engagement aus und geht bei der aktuellen FIA European Truck Racing Championship-Saison als Sponsor des „Don’t Touch Racing“-Teams an den Start.

Das deutsche Rennteam „Don’t Touch Racing“ geht seit 2018 eigenständig bei der FIA European Truck Racing Championship an den Start und fährt in dieser Saison bei den insgesamt acht europaweit ausgetragenen Rennen mit Rädern von Speedline Truck.  „Wir sind begeistert, dass wir Speedline Truck als Sponsor gewinnen konnten und freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit“, so „Don’t Touch Racing“-Teamchef Sven Walter.

„Mit Sven Walter, seinem Team und seinem Fahrer André Kursim haben wir die optimale Kombination, die das Truck-Racing ausmacht und uns als Sponsor anspornt: Einerseits die Nähe zum Sportereignis, zum Geschehen im Rennen und die familiäre Atmosphäre, andererseits die Herausforderung an uns und unsere Räder, sich unter extremen Bedingungen zu beweisen“, erläutert Andreas Pape, Sales Manager bei Speedline Truck die Gründe für den Einstieg als Sponsor.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auch 2019 wird Hankook mit solchen oder ähnlichen Ständen bei zahlreichen Messen und Veranstaltungen vertreten sein. Bildquelle: Hankook.

    Für 2019 plant der Reifenhersteller Hankook mehr als 15 Auftritte auf diversen europäischen Messen und Veranstaltungen zu Truck- und Busthemen. Das Unternehmen präsentiert sich unter anderem auf dem Truck Grand Prix am Nürburgring, der Commercial Vehicle Show in Birmingham, auf der italienischen Autopromotec in Bologna sowie in München während der Transport Logistic.

  • Auch die Eagle Truck 2500 Twin wird auf der Autopromotec zu sehen sein. Bildquelle: TRM.

    Beim diesjährigen Messeauftritt von TRM auf der Autopromotec in Bologna, steht die Eagle Truck Series im Mittelpunkt. Die Poliermaschinen der Eagle Truck Series sind das Flaggschiff des italienischen Unternehmens.

  • Eisuke Imai wird Geschäftsführer der Yokohama Reifen GmbH. Bildquelle: Yokohama.

    Die Yokohama Reifen GmbH wurde vor 31 Jahren in Deutschland gegründet und machte sich schnell einen Namen im Motorsport. „Bei so viel Wachstum im Laufe der letzten Jahre müssen auch die Personalressourcen verstärkt werden“, so die Aussage der japanischen Geschäftsleitung, vertreten durch Keishi Hashimoto, Präsident Yokohama Europe GmbH und Geschäftsführer Yokohama Reifen GmbH.

  • Die Gesellschafter der TOP SERVICE TEAM KG haben jeweils einen e-Golf bekommen, den sie als Kundenfahrzeug nutzen können. Bildquelle: TEAM.

    Ende Februar erhielten sämtliche Gesellschafter der TOP SERVICE TEAM KG je einen neuen VW-e-Golf als Fahrzeug für Kunden. Die für 36 Monate geleaste TEAM-„Flotte“ erhielt zudem ein einheitliches Branding: Jedes e-Auto trägt den Namen des Reifen-Fachhändlers vor Ort und den von Continental AG, die als Kooperationspartnerin die passenden Reifen bereitgestellt hat.