SPOFEC setzt bei Rolls-Royce Dawn auf Pirelli Reifen

Mittwoch, 29 November, 2017 - 13:45
SPOFEC rüstet den Rolls-Royce Dawn mit Pirelli Reifen aus.

Die SPOFEC GmbH gehört zur NOVITEC GROUP und hat sich der Individualisierung von Rolls-Royce Fahrzeugen verschrieben. Jetzt präsentiert das in Stetten ansässige Unternehmen eine Breitversion des Rolls-Royce Dawn mit der Bezeichnung SPOFEC OVERDOSE.

Die weltweit auf acht Exemplare limitierte Carbon Breitversion wird von einem V12 Biturbo Triebwerk mit 686 PS Spitzenleistung und 980 Nm Drehmoment angetrieben. Die Hinterachse des veredelten Luxuscabrios ist 208 Zentimeter breit, das sind 13 Zentimeter mehr als beim Serienauto. An der Vorderachse des offenen 2+2-Sitzers beträgt das Plus sieben Zentimeter. Für das Bestücken der 22 Zoll-Leichtmetallfelgen entschied sich SPOFEC für Pirelli Scorpion Zero Asimmetrico-Reifen in den Größen 295/30 ZR 22 103W M+S XL (Hinterachse) und 265/35 ZR 22 102W M+S XL (Vorderachse). Zu den Besonderheiten des Reifens gehört Unternehmensangaben zufolge das asymmetrische Laufflächendesign mit Z-Profil für hohe Traktion sowie ein Plus an Sicherheit beim Bremsen. Die Längsblockprofile und die kompakten Schulterblöcke sollen eine exakte Kontrolle auch bei hohen Geschwindigkeiten ermöglichen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirellis Technologie PNCS soll für einen erhöhten akustischen Fahrkomfort sorgen.

    Vor etwa fünf Jahren präsentierte Pirelli eine neue Technologie, die die Geräuschentwicklung im Fahrzeug reduzieren soll: PNCS, das Pirelli Noise Cancelling System. Ursprünglich in einer Marktnische angesiedelt, kamen die Pirelli Reifen mit der Technologie zuerst bei den Modellen Audi RS6 und Audi RS7 in der Erstausrüstung zum Einsatz.

  • Der MC:01 kommt auf dem Bus des Projekts SmartBUS zum Einsatz. Quelle: Prometeon.

    Die Prometeon Tyre Group unterstützt die Zero-Emissions-Mobilität und hat einen Reifenliefervertrag mit dem Projekt SmartBUS unterzeichnet, das von der Firma Eco - Hev, einem Spin-off des Politecnico di Milano, initiiert wird, das sich mit der Entwicklung neuer Elektromobilitätssysteme zur Förderung einer nachhaltigen Mobilität befasst.

  • Kompakte Abmessungen hat der Windkanal-Lautsprecher von Pirelli: 330 Millimeter Durchmesser bei einer maximalen Tiefe von 200 Millimetern.

    Pirelli hat beim Formel 1 Grand Prix von Frankreich einen Windkanal-Reifen-Lautsprecher präsentiert. Entwickelt wurde dieser in Kooperation mit IXOOST, einem Spezialisten für automobile Soundsysteme.

  • Pirelli Run Flat-Reifen sind an der Markierung auf der Reifenflanke zu erkennen.

    Pirelli hat eigenen Angaben zufolge die Marke von 500 Homologationen für Run Flat-Reifen geknackt. Konkret handele es sich dabei um 326 Homologationen für Sommerreifen, 100 Freigaben für Winterreifen sowie 90 Zulassungen für Ganzjahresreifen. Die jüngste Homologation für einen Run Flat-Reifen erhielt Pirelli von Alfa Romeo.