SPOFEC setzt bei Rolls-Royce Dawn auf Pirelli Reifen

Mittwoch, 29 November, 2017 - 13:45
SPOFEC rüstet den Rolls-Royce Dawn mit Pirelli Reifen aus.

Die SPOFEC GmbH gehört zur NOVITEC GROUP und hat sich der Individualisierung von Rolls-Royce Fahrzeugen verschrieben. Jetzt präsentiert das in Stetten ansässige Unternehmen eine Breitversion des Rolls-Royce Dawn mit der Bezeichnung SPOFEC OVERDOSE.

Die weltweit auf acht Exemplare limitierte Carbon Breitversion wird von einem V12 Biturbo Triebwerk mit 686 PS Spitzenleistung und 980 Nm Drehmoment angetrieben. Die Hinterachse des veredelten Luxuscabrios ist 208 Zentimeter breit, das sind 13 Zentimeter mehr als beim Serienauto. An der Vorderachse des offenen 2+2-Sitzers beträgt das Plus sieben Zentimeter. Für das Bestücken der 22 Zoll-Leichtmetallfelgen entschied sich SPOFEC für Pirelli Scorpion Zero Asimmetrico-Reifen in den Größen 295/30 ZR 22 103W M+S XL (Hinterachse) und 265/35 ZR 22 102W M+S XL (Vorderachse). Zu den Besonderheiten des Reifens gehört Unternehmensangaben zufolge das asymmetrische Laufflächendesign mit Z-Profil für hohe Traktion sowie ein Plus an Sicherheit beim Bremsen. Die Längsblockprofile und die kompakten Schulterblöcke sollen eine exakte Kontrolle auch bei hohen Geschwindigkeiten ermöglichen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Rolls-Roys Enthusiasts‘ Club (RREC) Deutschland besuchte das Pirelli Werk in Breuberg.

    Der Rolls-Roys Enthusiasts‘ Club (RREC) Deutschland besuchte während seiner Odenwald-Tour Pirelli in Breuberg. Rund 40 Fahrzeuge der Edelmarken Rolls-Royce und Bentley rollten durch die Straßen von Breuberg im Odenwald. Die Rolls-Royce- und Bentley-Enthusiasten ließen sich in der Fertigungsstätte die Entwicklung und Produktion von Ultra High Performance-Reifen erläutern.

  • Die Formel 1 Teams durften erstmals die neue Reifenrange für 2018 testen.

    Im Anschluss an das Saisonfinale in Abu Dhabi absolvierten die Formel 1-Teams und Pirelli einen zweitägigen Reifentest auf dem Yas Marina Circuit. Dort hatten die Teams erstmals die Gelegenheit, die Reifen für die Saison 2018 zu fahren.

  • Der von NOVITEC veredelte Ferrari GTC4 Lusso ist mit Pirelli P Zero-Reifen bestückt. (Bildrechte © NOVITEC GROUP)

    Die NOVITEC GROUP offeriert ein Individualprogramm für den neuen Ferrari GTC4 Lusso an. Eine Rad-/Reifen-Kombination von Pirelli soll den optimalen Kontakt zur Straße garantieren. Die NOVITEC Räder sind exklusiv für Ferrari erhältlich. Die Felgengrößen und die P Zero Reifen sind laut Pirelli exakt auf das Fahrzeug abgestimmt.

  • Pirelli zeigt in Abu Dhabi seine neue Range der Formel 1-Reifen für die Saison 2018.

    Pirelli zeigt in Abu Dhabi seine neue Range der Formel 1-Reifen für die Saison 2018. Sie enthält zwei zusätzliche Slick-Mischungen inklusive neuer Farbgebung. Sämtliche Reifen für 2018 erhielten neue Konstruktionen, Mischungen und Arbeitsbereiche.