ST Gewindefahrwerke für Fiat 124 Spider und Mazda MX-5

Dienstag, 17 Januar, 2017 - 14:30
Für den Mazda MX-5 bietet ST suspensions Gewindefahrwerke an.

ST suspensions, eine Marke des Fahrwerkherstellers KW automotive, hat für den Fiat 124 Spider und Mazda MX-5 die Gewindefahrwerke ST X und ST XTA entwickelt. Beide Fahrwerke erlauben im Rahmen des Teilegutachtens eine stufenlose Tieferlegung von 20 bis 45 Millimeter. Zusätzlich sollen die Roadster ein Plus an Fahrdynamik erhalten.

Der Fiat 124 Spider (NF) und der Mazda MX-5 (ND) teilen sich zwar die technische Basis und verfügen über Heckantrieb, aber in Design, Motorenkonzept und Fahrphilosophie unterscheiden sich Fiat und Mazda elementar. Während der aktuelle MX-5 beim Antrieb entweder über einen 1,5-Liter- oder 2,0-Liter-Vierzylinder ohne Aufladung verfügt, ist der in zwei Leistungsstufen erhältliche 1,4-Liter-Vierzylinder im 124 Spider mit einem Turbolader ausgerüstet. Für beide Roadster mit Hinterradantrieb sind nun von ST suspensions die Gewindefahrwerke ST X und ST XTA erhältlich.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • H&R bietet Sportfedern für den Abarth 124 Spider an.

    Mit seinen ausgeprägten Schürzen, 17-Zoll-Sporträdern und typischer Rallye-Optik fährt der Abarth 124 Spider alles andere als zurückhaltend vor. Dennoch würde dem Heckantriebler etwas mehr Tiefgang gut zu Gesicht stehen, meinen die Fahrwerksspezialisten von H&R. Nach dem Update für den „kleinen“ Bruder, den Fiat 124 Spider, haben die Sauerländer daher nun auch Sportfedern für den 170-PS-starken Italoflitzer entwickelt.

  • : Seit 2015 produziert Tenneco in der rund 10.500 Quadratmeter großen Fertigungsstätte und konnte dank der erweiterten Kapazitäten schon mehr als 144 neue Teilenummern einführen.

    Tenneco hat die Fertigung seiner neuen Austauschstoß­dämpfer Monroe OESpectrum am Standort Gliwice (Polen) aufgenommen. „Der Produktionsstart von OESpectrum und die Fertigung des fünfmillionsten Aftermarket-Stoßdämpfers in Gliwice ist ein bedeutender Meilenstein für Tenneco, die Marke Monroe, unsere Kunden und unsere Mitarbeiter. Mit der Eröffnung von Gliwice Plus haben wir bereits Hunderte zusätzlicher Arbeitsplätze geschaffen“, erklärt Bruce Ronning, Vice President und General Manager bei Tenneco Europe Aftermarket. „Auch in Zukunft werden wir in die Kapazitäten des Werks investieren.“

  • Der neue Skoda Superb bekommt Nexen Tire N’blue HD Plus ab Werk montiert. Quelle: Skoda Presse.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire und Skoda Auto arbeiten erneut in der Erstausrüstung zusammen. Skoda hat sich bei der Produktion seines Spitzenmodells Superb der neuesten Modellgeneration für den Einsatz des N’blue HD Plus von Nexen Tire entschieden. Verbaut wird der Reifen in der Größe 215/60R16 95V.

  • Eine Auswahl der Räderdesigns von Momo, inklusive der Neuheiten, waren auf der AutoZum zu sehen.

    Massimo, Screamjet Evo und Spider heißen die drei neuen Rädermodelle von Momo, die das Unternehmen auf der AutoZum vorstellte. Die Massimo wird in der Ausführung „Matt Black Diamond Cut“ angeboten. Hier stehen die Größen 7,0x16, 7,5x17 und 8,0x18 Zoll bereit. Die Spider wird in 19 bis 20 Zoll Größen erhältlich sein.