STAHLGRUBER belegt Spitzenplatz im Branchen-Ranking

Montag, 5 Februar, 2018 - 11:30
Große Freude bei der STAHLGHRUBER GmbH: Auch 2018 ist der Autoteile-Großhändler  aus Poing bei München Bester Arbeitgeber der Branche. Von links: Astrid Albers (Leiterin Entgeltabrechnung),  Inga Müller (Personalreferentin), Hermann Kahlich (Leiter Personal), Melanie Kather (Sekretariat Personalabteilung).

Zum fünften Mal in Folge belegt STAHLGRUBER beim im Branchen Ranking der Besten Arbeitgeber einen Spitzenplatz. Seit dem Jahr 2012 ermittelt das Magazin Focus-Business, in Zusammenarbeit mit dem Berufsnetzwerk Xing und dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu.com, jährlich die Top-Arbeitgeber Deutschlands.

STAHLGRUBER CSO Heinz Rieker zeigt sich natürlich erfreut: „Motivierte und zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für STAHLGRUBER die wichtigste Basis für Erfolg. Umso mehr freut es mich natürlich, wenn uns unsere Mitarbeiter bestätigen, dass wir ein guter und verlässlicher Arbeitgeber sind. Eine bessere und wichtigere Auszeichnung kann ich mir, gerade in der heutigen Zeit, kaum vorstellen.“ Um die 1000 nationalen Top-Arbeitgeber zu ermitteln, wertete das Marktforschungsinstitut Statista mehr als 127.000 Arbeitgeber-Beurteilungen aus einer unabhängigen Online-Befragung aus. Entscheidend war dabei vor allem, ob die Arbeitnehmer ihren eigenen Arbeitgeber weiterempfehlen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Reifen.com wird von Kunden empfohlen. Dies belegt eine Umfrage von ServiceValue und DEUTSCHLAND TEST.

    Bei der Weiterempfehlungs-Erhebung „Von Kunden empfohlen“ erzielt reifen.com in seiner Branche "Online-Reifenhändler" mit 18,4 den besten Wert und erhält die Auszeichnung „Höchste Weiterempfehlung“. ServiceValue hat die Studie in Zusammenarbeit mit „DEUTSCHLAND TEST“ durchgeführt.

  • Vertreter von NEXEN nahmen die Auszeichnung am 21. Juni in Shanghai entgegen.

    Der koreanische Reifenhersteller NEXEN TIRE sieht sich durch den Global Customer Satisfaction Competency Index (GCSI) bestärkt. Der GCSI ist ein von der GLOMA, der Global Management Association und des koreanischen Ministeriums für Handel, Industrie und Energie, initiiertes Bewertungssystem.

  • Freuten sich über das Interesse am Workshop (v.l.): Hans-Joachim Guth (l., Carano) Referent Helmut Pätz (Insight) und Stefan Starzner (Driver Fleet Solution).

    Mit Fahrverboten, Geldstrafen, Haftstrafen oder persönlichen Regressansprüchen werden hierzulande jährlich bis zu 4.000 verantwortliche Fuhrparkmanager belegt, schätzen Fachanwälte. In vielen Fällen resultieren die Strafen aus der sogenannten Halterhaftung. Die unter diesem Begriff zusammengefassten rechtlichen Pflichten bergen aufgrund ihrer Komplexität und der häufigen Neuerungen ein hohes Haftungsrisiko. Um den Fuhrparkleitern aktueller und potenzieller Kunden den jüngsten Stand auf diesen Themenfeldern zu vermitteln, organisierte die Driver Fleet Solution (DFS) gemeinsam mit der Carano Software Solutions GmbH, Berlin, den Workshop Halterhaftung - Anforderungen an das Fuhrparkmanagement und Lösungsansätze.

  • Goodyear stattet den neuen Kompakt-SUV serienmäßig mit dem Eagle F1 Asymmetric 3 SUV und dem Eagle F1 Asymmetric SUV All-Terrain aus.

    Goodyear gibt bekannt, dass der neue Jaguar E-PACE des britischen Autoherstellers mit Reifen der Marke Goodyear ausrüstet wird. Der Kompakt-SUV wird serienmäßig mit dem Eagle F1 Asymmetric 3 SUV und dem Eagle F1 Asymmetric SUV All-Terrain bestückt. Beide Reifen sind mit einem „JRL“ gekennzeichnet, um die Zulassung von Jaguar Land Rover als Erstausrüstung anzuzeigen.