Startererfolg für point S Tool „regionaler Wiederverkauf"

Montag, 28 Februar, 2011 - 01:00

Der Startschuss für die point S-Plattform für den regionalen Wiederverkauf fiel im letzten November. Das Vermarktungstool basiert auf dem point S eigenen Handelsportal point S 24, und bietet den angeschlossenen Gesellschaftern neben einer technisch versierten Plattform eine hohe Warenverfügbarkeit. „Mittlerweile nutzen weit über 100 point S Gesellschafter unsere Plattform aktiv für den regionalen Wiederkauf, und circa 1.600 Kunden haben sich bereits in dieser registriert – Tendenz stark steigend“, freut sich Jürgen Benz, Geschäftsführer. Freie Kfz.-Werkstätten sowie Autohäuser stellen dabei den Schwerpunkt der Kunden dar. Besonders geschätzt wird laut den Verantwortlichen das integrierte Beratungstool. Dieses ermöglicht es Nutzern, ein eigenes Preiskonzept zu hinterlegen. Somit haben diese die Möglichkeit die point S-Plattform für den eigenen Vertrieb zu nutzen. Entweder zur Endkundenberatung oder für den Auftritt als Wiederverkäufer. point S nutzt bei diesem Tool ein technisch ausgekügeltes EDV-System und bietet den Gesellschaftern zudem eine entsprechende Marketingunterstützung an. Unterstützung steht in Form der point S Coaches bereit. „Unsere Coaches richten gemeinsam mit dem Gesellschafter die Plattform ein, schulen diese und unterstützen ebenfalls in der Vermarktung der Plattform“, so Benz. Die Zielsetzung der Plattform für den regionalen Wiederkauf liegt gemäß Benz darin, dass bis Ende dieses Jahres 250 point S Gesellschafter die Plattform nutzen und mit dieser 5.000 Kunden bedienen werden. „Bei unserem kürzlich abgehaltenen Workshop mit Wolk Aftersales Experts wurde uns aufgezeigt, dass das Reifenmanagement bei freien Kfz Werkstätten und Autohäusern weiter wachsen wird. Unser Ziel ist es, mit diesem Tool gemeinsam mit unseren Gesellschaftern daran den maximalen Anteil zu gewinnen“, definiert Benz.

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Point S-Filiale von Reifen Steinmetz GmbH. Bildquelle: Tewes.

    Die Kooperation Point S ist im vorigen Jahr wieder einmal gegen den Markttrend gewachsen.

  • Das Portal Reifensuchmaschine steht zum Verkauf. Bildquelle: Reifensuchmaschine.

    Das Portal Reifensuchmaschine steht zum Verkauf. „Reifensuchmaschine ist nicht nur eine Webseite mit aufgelisteten Reifenfachhändlern und auch nicht ein einfacher Reifen-Shop. Das Portal verfügt über viele mächtige Marketing-Werkzeuge, die äußerlich kaum erkennbar sind“, heißt es seitens des Unternehmens.

  • Am 6. und 7. Februar fand die Frühjahrstagung 2019 der Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) in Frankfurt am Main statt. Bildquelle: GDHS.

    Am 6. und 7. Februar luden die Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) Filialleiter und Partner der Quick Reifendiscount-Gruppe zur Frühjahrstagung 2019 nach Frankfurt am Main. Peter Wegener, Leiter Quick Reifendiscount (GDHS) begrüßte die Teilnehmer der zweitägigen Veranstaltung mit einigen einleitenden Worten.

  • Erzielt wurde die Bestzeit von dem jungen russischen Fahrer Nikita Mazepin, der in Barcelona sein Debüt im Team gab.

    Mit einer weiteren Bestzeit von Mercedes endete gestern in Barcelona der letzte offizielle Formel 1 Test während der Saison 2019: Erzielt wurde sie von dem jungen russischen Fahrer Nikita Mazepin, der in Barcelona sein Debüt im Team gab. Die am Eröffnungstag von seinem Teamkollegen Valtteri Bottas gesetzte Benchmark allerdings blieb die insgesamt schnellste Rundenzeit des Tests.