Startschuss für Varaneo auf Automechanika

Dienstag, 21 August, 2018 - 10:30
Varaneo ist das neue Spin-Off Unternehmen der SCC Group.

Die SCC Group mit ihren Tochtergesellschaften SCC Fahrzeugtechnik GmbH und Wemar Autozubehör GmbH ist seit über 30 Jahren für verschiedene Produkte und Dienstleistungen rund um das Rad bekannt. Im September fällt im Rahmen der Automechanika 2018 in Frankfurt am Main der Startschuss für ein neues Projekt: Die SCC electromobility GmbH präsentiert unter der Marke VARANEO verschiedene Elektromobilitätslösungen für den Kurzdistanzbereich.

Zum Start werden insgesamt 14 verschiedene Modelle in den Kategorien E-Bikes, E-Scooter und E-Microcars angeboten. Auf dem Messestand mit über 1.300 Quadratmeter Fläche können interessierte Kunden und Händler alle Fahrzeuge von VARANEO Probe fahren. Zudem stehen zukünftigen Händlern Ansprechpartner aus den Bereichen Technik und Vertrieb für Fragen und Antworten zur Verfügung. Nach der Messe beginnt der offizielle Verkauf der Fahrzeuge über den eigenen Onlineshop und das wachsende Händlernetz.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • ABT Sportsline hat für den Audi Q7 50 TDI eine Leistungssteigerung, 22-Zoll-Leichtmetallräder und eine Tieferlegung im Angebot. Bildquelle: ABT.

    ABT Sportsline bietet auch für den aktuellen Audi Q7 Leistungssteigerungen in drei Disziplinen an: So gibt es ab sofort mehr Power für den Q7 50 TDI, neue 22-Zoll-Leichtmetallräder und eine Tieferlegung. „Doch das sind nur die Grundsteine für ein umfangreiches Tuningprogramm, das wir sukzessive an den Start bringen werden“, kündigt CEO Hans-Jürgen Abt an.

  • Die Februar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung zeigt sich in neuem Layout.

    Die vorliegende Februar-Ausgabe der AutoRäderReifen-Gummibereifung ist für das gesamte Team ein besonderes Heft: Das Fachmagazin erscheint in einem neuen, hochwertigen Layout.

  • Eröffnung des „ZF AI & Cybersecurity Center“ in Saarbrücken (im Bild von links): Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Backes (Gründungsdirektor CISPA) , Tobias Hans (Ministerpräsident des Saarlandes),  Wolf-Henning Scheider (Vorsitzender des Vorstands, ZF Friedrichshafen AG), Prof. Dr. Jana Koehler (Vorsitzende der Geschäftsführung DFKI) und Prof. Dr. Wolfgang Wahlster (ehem. Direktor und CEO des DFKI). (Bildquelle ZF)

    ZF gründet in Saarbrücken ein Technologiezentrum für Künstliche Intelligenz (KI) und Cybersecurity. In einem weltweiten Netzwerk entwickelt der Technologiekonzern bereits Anwendungsmöglichkeiten mit KI, um Systeme und Komponenten sowie die Produktion und Dienstleistungen zu optimieren. Im neuen „ZF AI & Cybersecurity Center“ erweitert ZF nun seine Aktivitäten im Bereich der KI-Forschung, um künftig von hier aus die KI-Aktivitäten des Unternehmens zu koordinieren und zu steuern.

  • Die Offroad ORD Reifen von Goodyear – ein Pneu, den der internationale Hersteller serienmäßig vertreibt – waren in der Größe 375/90 R 22.5 auf den vier Iveco Powerstar des Teams De Rooy aufgezogen.

    Die Offroad ORD Reifen von Goodyear haben den Härtetest bei der Rallye Dakar bestanden. Alle vier Iveco Powerstar des Teams De Rooy sind auf den Serien-Reifen von Goodyear in der Größe 375/90 R 22.5 unter den Top Ten ins Ziel gerollt. Der Niederländer Gerard De Rooy schafft es aufs Podium und belegt den dritten Platz der Truck-Wertung.