Steigende Pkw-Neuzulassungen im November

Montag, 11 Dezember, 2017 - 15:00
Im Vergleich zum Oktober 2017 stiegen die Pkw-Neuzulassungen im November an. Quelle: Dataforce.

Mit 302.636 neu zugelassenen Personenkraftwagen lag der November 2017 um +9,4 Prozent über dem Vorjahresmonat. Insgesamt kamen laut Dataforce in den ersten elf Monaten somit knapp 3,2 Millionen Pkw zur Neuzulassung und damit +3,0 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum.

Der Nutzfahrzeugmarkt lag über dem Vorjahresniveau. Die Zugmaschinen wiesen mit +32,9 Prozent den höchsten Zuwachs auf. Insgesamt wurden 345.369 Kraftfahrzeuge (Kfz) und 21.496 Kfz-Anhänger erstmals in den Verkehr gebracht. Der Gebrauchtfahrzeugmarkt lag mit 692.833 Kfz um +5,0 Prozent über den Vorjahresmonat.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bild der Kontaktfläche: Die Gummimischung, die kein wasserabsorbierendes Mittel enthält, weist wenige schwarze Flecken (echte Kontaktfläche) auf, was auf einen geringen direkten Kontakt zwischen Reifen und Straßenoberfläche deutet.

    Wie der Reifenhersteller Yokohama mitteilt, ist ihnen ein Durchbruch in der Reifenforschung in einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem College of Science and Engineering der japanischen Kanazawa-Universität gelungen. Unter der Leitung von Professor Iwai konnte eine Evaluierungstechnologie entwickelt werden, die den Reibungszustand eines Reifens auf einer vereisten Oberfläche simuliert.

  • Avon Urgestein Robert Rost kennt die Details des Cobra Chrome.

    Avon Tyres zeigt auf der INTERMOT erstmals den Cobra Chrome. Dieser ersetzt den Avon Cobra - laut den Verantwortlichen übertrifft der Chrome den Vorgänger in Laufleistung und der Dimensionsauswahl. Kernziel war auch die Verbesserung der Nasshaftung.

  • Wie es mit dem einzelnen Winterreifenvorschriften in den jeweiligen europäischen Ländern bei Lkw- und Busbereifung aussieht, zeigt die Tabelle von Continental.

    Continental hat die Übersicht „Europäische Vorschriften zur Winterausrüstung bei Lkw und Bussen“ überarbeitet. Diese informiert darüber, welche Winterreifen-Bestimmungen aktuell in den einzelnen europäischen Ländern gelten. Neben den allgemeinen Vorschriften wird außerdem aufgelistet, ob Schneeketten erforderlich sind.

  • Kfz-Unternehmern empfehlen die Autoren die technologieoffene Ausrichtung des eigenen Werkstattbetriebes.

    Laut der vom Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe vorgestellten Studie "Elektromobilität 2025" werden steigende Zulassungszahlen von E-Fahrzeugen bis zum Jahr 2025 nur geringfügigen Einfluss auf den After-Sales-Umsatz im Kfz-Gewerbe haben. Laut zdk ergibt sich für das Kfz Gewerbe im Jahr 2025 ein Umsatzpotenzial von 7,73 Milliarden Euro für die große Wartung. Das wären 3,6 Prozent weniger als im Jahr 2018 (8,02 Milliarden Euro).