Stop&Go präsentiert neues Verpackungsdesign auf Automechanika

Montag, 16 Juli, 2018 - 09:45
Auf der Automechanika werden die neuen Produktverpackungen zu sehen sein.

Im Rahmen der diesjährigen Automechanika präsentiert Stop&Go, der Spezialist für eine erfolgreiche Marderabwehr, in Halle 3.1, Stand G90, ein neues Verpackungsdesign, das nach ökologischen Gesichtspunkten entwickelt wurde und erstmals in Frankfurt dem Fachpublikum gezeigt wird.

Die neue Verpackung der STOP&GO-Produkte ist moderner, klarer und übersichtlicher gestaltet als die bisherige Blisterverpackung. Sie bietet neben dem Schutz für den Inhalt nun auch eine größere Fläche für eine mehrsprachige Produktbeschreibung. Im ersten Schritt erfolgt die Umstellung der Verpackung für alle Ultraschall- und Hochspannungsgeräte. Zugleich wird die Produktbeschreibung auf der Verpackung in sieben sowie die innenliegende Einbauanleitung auf vierzehn Sprachen erweitert. Das ermöglicht den Großhandels- und Vertriebspartnern im Ausland bessere Absatzmöglichkeiten. Parallel wird die Einbauanleitung inhaltlich überarbeitet. Zeitnah sollen zuerst alle mechanischen Schutzprodukte wie Schläuche und Antennen in neuen Verpackungen verfügbar sein. Abgeschlossen wird die Umstellung dann schließlich für alle übrigen Produkte von STOP&GO, die zu einer professionellen Vorbehandlung und Duftabwehr dienen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Februar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung zeigt sich in neuem Layout.

    Die vorliegende Februar-Ausgabe der AutoRäderReifen-Gummibereifung ist für das gesamte Team ein besonderes Heft: Das Fachmagazin erscheint in einem neuen, hochwertigen Layout.

  • Stoyan Gogov, Inhaber von Basvulk und Frederico Schmidt vor dem neu eingeweihten Schulungszentrum in Bulgarien. Bildquelle: Vipal.

    Das in Bulgarien ansässige Unternehmen Basvulk hat in der Stadt Kyustendil in Bulgarien ein neues Schulungszentrum für Anwender eingeweiht. "Initiativen wie diese zeigen das Engagement unserer Partner und sie bestätigen uns in unserer Entscheidung auf engagierte und qualifizierte Partner-Unternehmen zu setzen", betont Frederico Schmidt, General Manager von Vipal Europe.

  • Die ABT High Performance HR ist exklusiv für den neuen Audi Q8 in 23 Zoll lieferbar. Bildquelle: ABT.

    ABT präsentiert das weltweit erste serienmäßig produzierte Aerorad: das 22 Zoll große ABT Sport HR in „dark smoke“ mit mattschwarzem Aeroring. Die Idee mit dem markanten Ring ist dabei abgeleitet von der limitierten Sonderauflage des GR Aerorades für den ABT RS4-R und ABT RS5-R. Abgesehen davon handelt es sich bei dem Rad mit den zehn filigranen Doppelspeichenpaaren aber um ein komplett neues Design.

  • Euromaster hat ein neues Werkstattsystem eingeführt.

    Euromaster hat ein neues Werkstattsystem eingeführt. Laut den Verantwortlichen verfügt die Michelin-Tochter damit nun über ein zentrales Teilekatalogsystem und einen digitalen Marktplatz. Über seinen bereits im vergangenen Jahr eingeführten digitalen Marktplatz hat Euromaster einen Pool von Lieferanten angebunden.