Strategischer Austausch der Key Point- und DRIVER-Händler

Freitag, 17 Februar, 2017 - 11:45
Andreas Penkert, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, Pirelli Deutschland, erläuterte den Teilnehmern der Jahrestagungen die Retail-Strategie des Herstellers.

In Oberursel lud die Pirelli Deutschland GmbH zum Jahresauftakt ihre strategischen Partner aus dem freien Reifenfachhandel zum Austausch. Im Taunus fanden die Jahrestagungen der Key Point-Partner sowie der Mitglieder des DRIVER-Netzwerks statt.

Key Point heißt das Pirelli Handelskonzept, mit dem der Hersteller freie Reifenfachhändler unterstützt. Jeder Key Point-Händler sollen von vielfältigen Leistungsmodulen aus den Bereichen Marketing, Weiterbildung, PoS-Design, eBusiness, Flotten & Leasing sowie Logistik profitieren. Unerheblich ist es für die Partnerschaft, ob der Fachhändler einer Kooperation angehört. Vielmehr soll Key Point das Programm des Händlers ergänzen. Partner behalten sämtliche unternehmerische Freiheiten. Für die angereisten Teilnehmer der Key Point-Jahrestagung 2017 hatten die Verantwortlichen bei Pirelli Deutschland ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Nach der Begrüßung erläuterten Repräsentanten der drei Geschäftsbereiche Pkw-, Motorrad- und Nutzfahrzeugreifen des Herstellers den Verlauf des zurückliegenden Geschäftsjahres in ihren Einheiten. Zudem gaben sie einen Ausblick auf wichtigen Maßnahmen und Angebote ihrer Bereiche in 2017.

Lesen Sie Details in der Print-Ausgabe des Reifenfachmagazins AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Volker Mai, Verkaufsleiter Pneuhage Reifendienste (links) übergab anlässlich der NUFAM 2017 in Karlsruhe den Förderscheck des Westlake Driver Stipendiums über 5.000 Euro an Thomas Hägele (Mitte) und Stefan Mord (rechts) von der Scholz Recycling GmbH aus Essingen.

    ZC Rubber, Hersteller von Westlake Lkw-Reifen, unterstützt seit zwei Jahren die Aus- und Weiterbildung von Kraftfahrern mit einem Stipendium von 5.000 Euro. Anlässlich der NUFAM Nutzfahrzeugmesse in Karlsruhe erfolgte die offizielle Übergabe des Fördergutscheins an die Scholz Recycling GmbH aus Essingen am Stand der Pneuhage-Unternehmensgruppe.

  • SCC hat ein Plakat mit Informationen zu Radschrauben für den Handel oder die Werkstatt herausgebracht.

    Die SCC Fahrzeugtechnik GmbH stellt ein neues Radschraubenplakat vor. Dieses kann in Warteräumen und Kundenbereichen des Reifenhandels Anwendung finden. Es adressiert Endkunden und weist darauf hin, dass es sich bei allen Radbefestigungsteilen um Verschleißteile handelt, welche in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden sollen.

  • Point S baut seine weltweite Präsenz aus.

    Point S Development zeigt ab sofort auch in Malaysia Präsenz. Der erste Betrieb wurde nun in Petaling Jaya eröffnet, etwa eine 30-minütige Autofahrt vom Stadtzentrum Kuala Lumpurs entfernt. Vor gut einem Jahr hatte Malaysias börsennotierte GIIB-Gruppe eine Vereinbarung über ein Master-Franchise von Point S Malaysia unterzeichnet.

  • Point S macht Werbung im TV.

    point S führt in diesem Herbst eine TV-Kampagne durch. Der 20 Sekunden Spot wird in Sendern wie DMAX, N24, RTL NITRO, NTV, Tele5 und Sport1 ausgestrahlt. Mit dem TV-Spot will man den Großteil der potentiellen Reifenkunden erreichen und unter anderem auf die Frühumrüstung hinweisen.