Strategischer Austausch der Key Point- und DRIVER-Händler

Freitag, 17 Februar, 2017 - 11:45
Andreas Penkert, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, Pirelli Deutschland, erläuterte den Teilnehmern der Jahrestagungen die Retail-Strategie des Herstellers.

In Oberursel lud die Pirelli Deutschland GmbH zum Jahresauftakt ihre strategischen Partner aus dem freien Reifenfachhandel zum Austausch. Im Taunus fanden die Jahrestagungen der Key Point-Partner sowie der Mitglieder des DRIVER-Netzwerks statt.

Key Point heißt das Pirelli Handelskonzept, mit dem der Hersteller freie Reifenfachhändler unterstützt. Jeder Key Point-Händler sollen von vielfältigen Leistungsmodulen aus den Bereichen Marketing, Weiterbildung, PoS-Design, eBusiness, Flotten & Leasing sowie Logistik profitieren. Unerheblich ist es für die Partnerschaft, ob der Fachhändler einer Kooperation angehört. Vielmehr soll Key Point das Programm des Händlers ergänzen. Partner behalten sämtliche unternehmerische Freiheiten. Für die angereisten Teilnehmer der Key Point-Jahrestagung 2017 hatten die Verantwortlichen bei Pirelli Deutschland ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Nach der Begrüßung erläuterten Repräsentanten der drei Geschäftsbereiche Pkw-, Motorrad- und Nutzfahrzeugreifen des Herstellers den Verlauf des zurückliegenden Geschäftsjahres in ihren Einheiten. Zudem gaben sie einen Ausblick auf wichtigen Maßnahmen und Angebote ihrer Bereiche in 2017.

Lesen Sie Details in der Print-Ausgabe des Reifenfachmagazins AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Driver-Netzwerkpartner aus dem freien Reifenfachhandel beim Jahrestreffen in Mailand.

    Die Pneumobil Reifen und KFZ-Technik GmbH firmiert seit dem Handelsregistereintrag vom 29. Dezember 2017 unter dem Namen Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH. Mit der Umfirmierung wird ein Prozess gestartet, in dessen Verlauf deutschlandweit sukzessive alle Pneumobil-Niederlassungen optisch in den Markenauftritt des Pirelli Handelsmarken-Netzwerks Driver eingliedern werden.

  • Point S Canda hat mit North Country Tire Distributors Ltd. sein Netzwerk ausgebaut.

    Point S Canada hat eine Partnerschaft mit dem Reifenhändler/ Distributeur North Country Tire Distributors Ltd. geschlossen. Infolgedessen will North Country sein Vertriebsnetz im Interesse seiner Mitglieder verändern und seine Niederlassungen in point S POS verwandeln. Das Unternehmen soll dadurch einige Vorteile nutzen können, die so zu sagen mit dem point S-Banner verbunden sind: unter anderem eine internationale Wahrnehmung, eine große Auswahl starker Marken, ein Private-Label-Angebot und Marketingunterstützung.

  • Point S Malaysia hat einen weiteren Flagship-Store in Südostasien eröffnet.

    Point S Malaysia hat einen weiteren Flagship-Store in Südostasien eröffnet. Die Präsenz in Petaling Jaya verfügt über 8 Service-Stellplätze und einen 280qm großen Showroom mit einem Pirelli Performance Center. Der Direktor Point S Malaysia und der stellvertretende CEO der GIIB-Gruppe, Tai Tai Qisheng, teilt mit: "Wir planen nun eine Filiale in Ost-Malaysia und erwarten mindestens 15 Marken-Standorte in Malaysia bis Ende 2018."

  • Pitstop wird stiller Gesellschafter der Point S Kooperation.

    pitstop tritt als stiller Gesellschafter der Point S Kooperation bei. Die beiden Unternehmen haben offenbar eine umfangreiche Kooperation im Bereich Flotte und Reifen vereinbart.