Team Falken erzielt zweiten Sieg beim Red Bull Air Race

Mittwoch, 14 Juni, 2017 - 09:00
Falken sorgte beim Red Bull Air Race für mediale Aufmerksamkeit.

Das Team Falken mit seinem Piloten Yoshihide Muroya konnte im dritten Saisonrennen der Weltmeisterschaft beim Red Bull Air Race, das am 03. und 04. Juni 2017 im japanischen Chiba stattfand, einen direkten Sieg einfliegen. Dies ist bereits der zweite Sieg des Falken Piloten Yoshihide Muroya in dieser Saison.

Mit seinem in Falken-Farben gebrandetem Flugzeug demonstrierte Yoshihide Muroya bei dem Rennen Fluggeschwindigkeiten und Präzision: Sowohl im Qualifying als auch im Finale konnte er sich gegen die Konkurrenz als bester Pilot durchsetzen. Diese beiden Siege bringen Yoshihide Muroya auf den ersten Platz in der Gesamtwertung. „Wir gratulieren Yoshide zu seinem Sieg und freuen uns gleichzeitig über die hohe mediale Aufmerksamkeit, die das hervorragende Abschneiden mit sich bringt. Wir sind sehr optimistisch, dass er als ‘Master of Excitement’ an den Erfolg bei den kommenden Rennen in Europa anknüpfen wird. Diese Rennen sind zusätzlich besonders wichtig für uns, da wir sie für die Aktivierung mit Händlern und Endverbrauchern nutzen werden“, so Stephan Cimbal, Head of Marketing bei Falken Tyre Europe.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Falken ist offizieller Team-Sponsor bei der Red Bull Air Race World Championship.

    Vom 2. bis 3. September 2017 gastierte die Motorsportserie Red Bull Air Race in Porto/Portugal. Falken ist offizieller Team-Sponsor bei der Red Bull Air Race World Championship. Neben der medialen Präsenz ging es Falken in erster Linie darum, das Händlernetzwerks in Portugal und Spanien zu pflegen.

  • Falken fuhr auf Platz drei beim 40. RCM DMV Grenzlandrennen.

    Erneut konnte Falken Motorsports mit Platz drei einen Rang auf dem Podium erzielen, diesmal beim 40. RCM DMV Grenzlandrennen auf dem Nürburgring. Die Fahrer Martin Ragginger und Klaus Bachler im Falken Porsche 911 GT3 R landeten beim Training auf Platz sieben.

  • Seit 2013 unterstützt Speedline Truck das tankpool24 Racing Team.

    Speedline Truck, die Lkw-Rad-Marke der Schweizer Ronal Group, unterstützt seit 2013 aktiv das tankpool24 Racing Team. So auch diesmal bei der FIA Truck Racing Championship vom 30. Juni bis 02. Juli 2017 am Nürburgring. Während des gesamten Rennwochenendes war Speedline Truck als Sponsor des tankpool24 Racing Teams mit einem eigenen Stand und Personal präsent und stellte sein Radprogramm vor. Außerdem fand ein Kundenevent mit Besuchern aus Deutschland, den Niederlanden und Schweden statt.

  • Das Windpower Race Truck Team ist zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Saison.

    Sascha Lenz konnte mit seinem Windpower Race Truck zum zweiten Mal in der aktuellen Saison der FIA European Truck Racing Championship aufs Podium fahren. Beim 6. Rennwochenende vom 01.09. bis 03.09. im tschechischen Most belegte Sascha Lenz den dritten Platz im zweiten Rennen am Samstag.