TEAM: Partnerschaft mit der TRT Austria definiert

Montag, 21 Januar, 2019 - 09:00
Die TEAM-Gesellschafter bei ihrer Versammlung in Wien. (TOP SERVICE TEAM KG)

Im Dezember 2018 trafen sich die Gesellschafter der TOP SERVICE TEAM KG in Wien, um die Kooperation mit der TOP REIFEN TEAM GmbH & Co. KG (TRT) aus der Alpenrepublik zu manifestieren. Zudem verabschiedete die TEAM in Wien mit Dr. Jürgen Wetterauer (63), Geschäftsführer der Servicequadrat, einen langjährigen Wegbegleiter, der sich als Privatier neuen Aufgaben zuwenden will.

Die zwölf TEAM- und zehn TRT-Gesellschafter nutzten die Versammlung nicht nur zum persönlichen Kennenlernen, sondern vereinbarten auch weitere konkrete Maßnahmen. Dazu gehören die rechtliche Verflechtung beider Gesellschaften ebenso wie ein Aufgabenpapier für die Bereiche bilateraler Flottenkunden, Fort- und Ausbildung in der TEAM-Trainingsakademie und Marketing. Bereits Mitte 2018 hatten beide Kooperationen die gemeinsame Vermarktung von Eigen- und Exklusivmarken, die Optimierung des Einkaufs sowie einen länderübergreifenden Pannenservice für Nutzfahrzeuge festgeschrieben. „Wir kooperieren als freie und von der Industrie unabhängige Mittelständler. Hier ist nicht der Große zum Kleinen gekommen, wir sehen uns absolut auf Augenhöhe. Es geht um Stärke, nicht um Größe“, so der TEAM-Beiratsvorsitzende Christian Stiebling.

Neben der Partnerschaft mit der TRT Austria und dem damit verbundenen Aufbruch in eine gemeinsame deutsch-österreichische Zukunft stand die interne Arbeit im Jahr 2019 auf der Agenda der TEAM.

Lesen Sie Details in der Februar-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das "Don't Touch Racing"-Team mit seinem Sponsor Speedline Truck feierte am Hungaroring seinen ersten Sieg. Bildquelle: Don't Touch Racing Team.

    Speedline Truck geht in der aktuellen FIA European Truck Racing Championship Saison als offizieller Sponsor des Berliner „Don’t Touch Racing“-Teams an den Start. Am Wochenende am Hungaroring konnte die Lkw-Rad-Marke der Ronal Group mit Fahrer André Kursim den ersten Sieg feiern.

  • Der Mazda3 wird außer in Nordamerika ab Werk mit den Yokohama  BluEarth-GT AE51-Reifen ausgeliefert. Bildquelle: Yokohama.

    Nachdem Yokohama vor kurzem eine OE-Partnerschaft mit Toyota verkündete, gibt es nun auch eine Kooperation mit Mazda. Der neue Mazda3, der Ende Mai 2019 in den Verkauf ging, wird mit Yokohama BluEarth-GT AE51-Reifen ausgeliefert.

  • Valencia CF Präsident des Board of Directors, Anil Murthy (r.), vertrat Valencia CF bei der Presseankündigung, während Chen Huang, Sailun Managing Director of Europe, die chinesische Reifenmarke repräsentierte.

    Sailun Tyre gibt seine erste globale Sportpartnerschaft bekannt. Die Marke ist nun Partner und Trikotsponsor des Fußballclubs Valencia CF.

  • Speedline Truck geht bei der aktuellen FIA European Truck Racing Championship-Saison als Sponsor des „Don’t Touch Racing“-Teams an den Start. Bildquelle: Ronal Group.

    Speedline Truck, die Lkw-Rad-Marke der Ronal Group, ist bereits seit einigen Jahren als Räderlieferant und Unterstützer im Truck Racing Motorsport aktiv. Nun weitet die Marke ihr Engagement aus und geht bei der aktuellen FIA European Truck Racing Championship Saison als Sponsor des „Don’t Touch Racing“-Teams an den Start.