TEAM stattet Gesellschafter mit Elektroautos aus

Dienstag, 11 April, 2017 - 15:00
Auch Nabholz Reifen- und Fahrwerk-Service verfügt nun über Elektrofahrzeuge.

Die TOP SERVICE TEAM KG stellt im April und Mai jedem ihrer zwölf Gesellschafter erstmals je vier e-Autos zur Miete sowie eine e-Ladestation dauerhaft zur Verfügung. „Die Auto-Nation Deutschland befindet sich in einer Phase der Orientierung über Sinn und Nutzen der e-Mobilität. Der Markt ist in Bewegung, und wir bewegen uns mit“, sagt TEAM-Geschäftsführer Gerd Wächter. Gerade erst habe BMW angekündigt, alle Marken und Baureihen zu elektrifizieren. Aufgabe der TEAM sei es nun, die Gesellschafter auf den Paradigmenwechsel vorzubereiten und eine sichere Positionierung zu ermöglichen.

Als Kooperationspartner für die Aktion konnten die Reifenhersteller Michelin und Continental gewonnen werden. Jeder der zwölf TEAM-Gesellschafter erhält eine unterschiedliche Auswahl an Fahrzeugen, die Reifenhersteller liefern die passenden Reifen für die e-Autos. Diese wiederum tragen ein Koop-Branding mit dem Logo des Gesellschafters und des Reifenherstellers und können von den Kunden genutzt werden, die ihren Pkw oder ihr Motorrad zum Reifenwechsel oder zur Reparatur in den jeweiligen Werkstätten abgegeben haben.

Zum „Continental-Team“ gehören die TEAM-Gesellschafter Emigholz, Nabholz Reifen- und Fahrwerk-Service, Rieger+Ludwig Reifenzentrale, Reifen Müller und Reifen Stiebling. Unter der „Michelin-Flagge“ fahren Reifen Casteel, die Dresdner Reifen-Zentrale (DRZ), Reifen Kiefer, Reifen Lorenz, Reifen Pott, das Reifenhaus Caspar Wrede und Reifen Wagner. „Elektroautos sind Ausdruck eines neuen Verständnisses von Mobilität und Energie in unserer Gesellschaft. Als innovativer Verbund geben wir unseren Gesellschaftern die Möglichkeit, Erfahrungen in diesem lukrativen Wachstumsmarkt zu sammeln“, so TEAM-Geschäftsführer Gerd Wächter. Für ihn ist die E-Mobilität zentraler Bestandteil eines smarten und ressourcenschonenden urbanen Lebensstils, der immer mehr Kunden anspreche.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht von Chef-Redakteur Olaf Tewes in der Mai-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Maik Henke, Leiter der Reifen-Müller-Filiale an der Köpenicker Straße 152-153 in Berlin-Kreuzberg bei der Schlüsselübergabe für einen Renault Zoe.

    Ab sofort stellt Reifen-Müller seinen Kunden Elektroautos und eigene e-Ladestationen in zunächst zwei Berliner Filialen zur Verfügung. Um auf das Thema im Stadtbild hinzuweisen, rollen vier neue „Reifen-Müller-Elektroautos“ durch Berlin. „Der Markt für Elektrofahrzeuge entwickelt sich rasant weiter, und wir entwickeln unsere Filialen und unseren Service mit“, so Marketingleiter Stefan Brüning. Eine wichtige Zukunftsaufgabe bestehe nun unter anderem darin, sich auch diesen Mobilitätskonzepten zu stellen.

  • Christian Stiebling (l.) setzt Elektroautos als Kundenersatzwagen ein.

    Reifen Stiebling aus Herne sowie alle anderen Gesellschafter der Top Service Team KG setzen ab sofort 50 Elektroautos als Kundenersatzwagen ein. Als Kooperationspartner konnten die Reifenhersteller Continental und Michelin gewonnen werden. Jeder Gesellschafter erhält eine unterschiedliche Auswahl an Fahrzeugen für seine Betriebe. Auf dem Firmengelände von Reifen Stiebling in Herne wurde gleichzeitig eine neue e-Tankstelle eingeweiht.

  • Auf der Homepage der TOP SERVICE TEAM KG bietet der Komplettrad-Konfigurator für jede Automarke in nur vier Schritten die passenden Felgen, Reifen sowie die Sensoren für das RDKS an.

    Die TOP SERVICE TEAM KG kombiniert auf ihrer Homepage einen Komplettrad-Konfigurator mit der Montage des Wunschpakets in einer Filiale der bundesweit zwölf TEAM-Gesellschafter. André Schiller, Produktmanager Autoservice und Felgen in Isernhagen, wirbt: „Der neue Konfigurator verknüpft die Möglichkeiten des Internetkaufs mit der persönlichen Betreuung und Beratung durch den stationären Fachhandel“. 

  • Dr. Harald Beschorner, (l. Kanzler der FOM Hochschule) und Gerd Wächter, CEO/Geschäftsführer der TOP SERVICE TEAM KG vereinbarten die bundesweite Kooperation.

    Im Betrieb kaufmännische Praxis sammeln und parallel an der Hochschule „Business Administration“ studieren - die TOP SERVICE TEAM KG kooperiert ab sofort mit der FOM Hochschule für Oekonomie und Management. Ausgewählten Mitarbeitenden der zwölf TEAM-Gesellschafter eröffnet die Kooperation den Zugang zu zwölf der insgesamt 29 FOM Hochschulzentren in ganz Deutschland.