TecAlliance baut Vertriebsnetzwerk im Bereich Fleet & Leasing aus

Dienstag, 14 Februar, 2017 - 08:45
In den Räumlichkeiten der Tochtergesellschaft TecAlliance Spanien trafen sich die Partner zur Vertragsunterschrift. Im Bild: Unai Bravo (l.) und Christian Bergmann.

Die TecAlliance GmbH stärkt ihr internationales Vertriebsnetzwerk für den Bereich Fleet und Leasing - mit dem spanischen Unternehmen Gistek Insurance Solutions wurde eine Kooperation vereinbart. Gistek Insurances Solutions agiert als Entwickler von Dienstleistungen für Versicherungen und Vermietungsunternehmen. 

„Gerade für große Flotten sind die Tools zur Optimierung der Reparatur- und Wartungskosten interessant. Die Vertriebspartnerschaft mit TecAlliance eröffnet uns großartige neue Perspektiven und Möglichkeiten, unsere Position auf dem spanischen Markt in den Bereichen Versicherungen und Fleet & Leasing, weiter  auszubauen und zu stärken“, so Unai Bravo, CEO Gistek Insurance Solutions. In den Räumlichkeiten der Tochtergesellschaft TecAlliance Spanien trafen sich die Partner zur Vertragsunterschrift. „Gistek wird zukünftig nicht nur unsere Lösungen nutzen, sondern auch als unser lokaler Reseller für Spanien agieren“, erklärt Christian Bergmann, Director Sales Fleet & Leasing bei TecAlliance. „Mit dieser Partnerschaft gewinnen wir einen neuen Vertriebskanal und damit Zugang zu neuen Kundengruppen in Spanien. Auch für unseren Businesspartner ISI Condal eröffnet das Fleet&Leasing Geschäft in Spanien damit neue Potentiale. Zum einen durch die Einbindung der TecDoc-Katalog-Daten für den freien Ersatzteil Aftermarkt (IAM) und zum anderen durch die Erweiterung der für TecAlliance in Spanien erbrachten Support-Dienstleistungen um den Geschäftsbereich Fleet & Leasing.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • v.l.: Jens Nietzschmann, DAT-Geschäftsführer Inland und Sprecher der Geschäftsleitung, Guido Kutschera, Geschäftsführer DEKRA Automobil GmbH, Dr. Thilo Wagner, DAT-Geschäftsführer Produkte.

    Die DEKRA Automobil GmbH baut ihre Geschäftsbeziehungen zur Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) aus. Während bislang nur die DEKRA Niederlassungen DAT-Systeme uneingeschränkt nutzen konnten, werden zukünftig auch die bundesweit rund 2.500 DEKRA Sachverständigen im Außendienst Schaden- und Wertgutachten auf Basis von DAT-Daten erstellen können.

  • Der Marktplatz-Launch wurde unter dem Motto „Join the Caruso ride“ mit knapp 200 Vertretern des internationalen Aftermarket am 16. November in Kaiserslautern gefeiert.

    Der Datenmarkplatz Caruso ist offiziell gestartet. Zu den initialen Partnern gehören der Telematik-Dienstleister ABAX, die Teilehersteller und Telematik-Service-Anbieter Bosch, Continental, ZF mit Openmatics, der Teilehersteller Schaeffler, das Automobilclub-Startup JimDrive, TecAlliance als Digitalisierungslösung für den Automotive Aftermarket sowie WERBAS.

  • Michael Andre, Marketing & Sales Manager Europe - Automotive Tires Kenda Rubber Industrial Co. Europe GmbH, sprach mit der Redaktion über die Pläne, eine Händlerstruktur in Deutschland aufzubauen.

    Reifenhersteller Kenda will seine Anstrengungen, im deutschen Markt eine effiziente Händlerstruktur aufzubauen, verstärken. Die Redaktion sprach mit Michael Andre, Marketing & Sales Manager Europe - Automotive Tires Kenda Rubber Industrial Co. Europe GmbH, über die Pläne.

  • North Carolina Governor Roy Cooper und Triangle Tire Chairman Ding Yuhua stoßen auf die Baupläne der Reifenfabrik von Triangle in North Carolina an.

    Triangle Tire wird seine erste Fabrik in den Vereinigten Staaten im Edgecombe County in North Carolina errichten. Das Unternehmen rechnet mit einer Investition in Höhe von 580 Millionen US-Dollar (rund 481 Millionen Euro) und will bei Vollbetrieb bis zu 800 Leute beschäftigen. Damit baut Traingle Tire seine erste Fabrik außerhalb Chinas.