TecAlliance zeichnet neuen Vertrag mit JATO Dynamics

Freitag, 3 Februar, 2017 - 09:30
Unterzeichneten den Vertrag: Christopher Reed (Productmanager Whole Life Cost JATO Dynamics), Evangelos Hadjistavrou (Head of Operations, EMEA, JATO Dynamics), Christian Bergmann (Director Sales Fleet & Leasing TecAlliance), Giovanni Pioli (Director, EMEA JATO Dynamics), Roberto Gaspar (Senior Sales Manager TecAlliance).

Die TecAlliance GmbH hat mit JATO Dynamics einen neuen Vertrag zur Nutzung seiner SMR Cost Forecast Daten gezeichnet. Damit setzt JATO Dynamics, Akteur für Analyse und Reporting Tools für Unternehmen der Automobilbranche, auch für sein neuestes Produkt, Whole Life Cost (WLC), das Anfang 2017 auf den Markt kommt, auf die SMR Daten von TecAlliance.

JATO Whole Life Cost (WLC) nutzt alle Daten, die zu den Gesamtkosten für den Erwerb und Betrieb eines Fahrzeugs beitragen und verbindet diese Datensätze zu einer Softwareanwendung. Die Darstellung der Gesamtkostenbetrachtung soll flexibler und detaillierter werden. Die Daten bieten Leasinggesellschaften, Fuhrparkmanagern und Versicherungen nach Unternehmensangaben eine stets aktuelle Kalkulationsgrundlage. Fahrzeughersteller nutzen diese Informationen in erster Linie zur Wettbewerbsanalyse und Optimierung der eigenen Potentiale im Wartungsbereich. Bei einem persönlichen Treffen aller Beteiligten im JATO Dynamics Headquarter in London im Dezember 2016 wurde die gemeinsame Zukunft auch vertraglich finalisiert.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • TecAlliance präsentiert sich auf der autopromotec in Bologna mit neuem Markenauftritt.

    Die TecAlliance GmbH präsentiert sich auf der autopromotec in Bologna mit einem neuen Markenauftritt. Die Marken TecCom, TecDoc, TecRMI und Headline gehen nun mit ihrem Kompetenz- und Leistungsspektrum komplett in der Dachmarke TecAlliance auf.

  • Der neue GitWinterW1 soll durch seinen Grip bei niedrigen Temperaturen überzeugen.

    Mit dem GitiWinterW1 bringt Giti Tire zur Wintersaison einen neuen Winterreifen auf den Markt. Wie bereits die Sommerprofile wurde auch der neue Winterreifen im europäischen Entwicklungszentrum in Hannover entwickelt und trägt das TÜV-Zertifikat. Zunächst ist der Winterreifen in 20 Dimensionen und in einem Sortiment von 15 bis 18 Zoll verfügbar.

  • Das RC30 von Brock Alloy Wheels auf dem neuen Opel Crossland X.

    Die Firma Brock Alloy Wheels baut das Anwendungsprogramm der Felgendesigns RC28 und RC30 aus. Die Räder werden durch neue seriengleiche Anbindungen Wegbegleiter des neuen Opel Crossland X (Typ: P7).

  • Das Borbet F2 auf dem Volvo V90 Cross Country.

    Für den neuen Volvo V90 Cross Country Typ P hat Borbet gleich zwei passende Rädermodelle im Portfolio: die beiden ABE-Alufelgen F2 und Y. Das F2-Rad gibt es in den Größen 7,5x18 sowie 7,5x19 Zoll in ,,brilliant silver‘‘ und ,,graphite polished‘‘. Das Y-Rad bringt die Volvo-Fans in der Dimension 8,0x 8 Zoll in ,,crystal silver‘‘ und ,,titan matt‘‘ auf Touren.