Teilnehmer für „GETTYGO auf Achse“ ausgelost

Freitag, 22 Juni, 2018 - 13:45
Zum dritten Mal ist GETTYGO beim ADAC Europa Classic dabei.

Insgesamt 10 Wochen hat GETTYGO jeden Donnerstag Gewinner bekannt gegeben, erst im Rahmen der „Werkstatt-Helden“ und anschließend in der Verlängerung mit dem Erlebnis-Gewinnspiel der „Motto-Wochen“. Jetzt haben die Verantwortlichen der Plattform die Gewinner des Hauptgewinns, der Teilnahme am diesjährigen ADAC Europa Classic, per Los bestimmt.

Kurz nach Ostern fiel der Startschuss für die „Werkstatt-Helden“. Sechs Wochen lang wurden jeweils die gesamten Teams aus insgesamt 23 Unternehmen in wöchentlichen Auslosungen für ihren Stress im Saisongeschäft mit Goodies aus Bruchsal bedacht. „Die Verlosungsreihe Werkstatt-Helden ist eine Art von GETTYGO, sich bei seinen Kunden für die gute Zusammenarbeit zu bedanken“, erklärt GETTYGO-Geschäftsführer Steffen Fritz. Der Hauptpreis „Bulli-Time“ wurde nun verlost: Die Teilnahme am ADAC Europa Classic 2018. Die Veranstaltung ist die Weiterentwicklung des Oldtimer-Wanderns, das bislang im Trentino stattfand und nun erstmals im Schweizer Tessin durchgeführt wird. GETTYGO geht wieder mit drei seiner Bullis an den Start. Einen davon werden die GETTYGO-Kunden aus einem Autohaus in Gutach steuern. „Bei dieser Veranstaltung sind wir nun zum dritten Mal dabei, sodass man langsam schon von einer Tradition sprechen kann. Aber wir waren auch schon im Rahmen der Mille Miglia unterwegs. Und wir werden künftig noch weitere Kunden zu verschiedenen Oldtimer-Formaten einladen, denn die Veranstaltungen sind schon einzigartige Erlebnisse, das möchten wir gerne einigen ermöglichen“, blickt Steffen Fritz in die Zukunft.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Rarität T1 Samba „Barndoor“ macht sich mit dem Gettygo Team auf den Weg zur ADAC Europa Classic 2018.

    Am 17.09. ist der Start der ADAC Europa Classic 2018. GETTYGO wird bereits zum dritten Mal mit seinen T1-Bullis an den Start gehen. Dieses Mal hat das Unternehmen auch eine besondere Rarität dabei: einen T1 Samba „Barndoor“. Am Samstag, den 15.09. macht sich der Bulli-Tross auf den Weg ins Tessin, das in diesem Jahr die Kulisse für die vier Ausfahrten bildet.

  • Gettygo hat nun den Filter „Schneeflockensymbol“ für Ganzjahresreifenreifen intergiert.

    Wann sind Ganzjahresreifen wirklich wintertauglich? Das bekannte M+S-Zeichen reicht seit Jahresbeginn nicht mehr aus, inzwischen ist das Alpine-Symbol mit der Schneeflocke Pflicht. Gettygo hat nun den Filter „Schneeflockensymbol“ für Ganzjahresreifenreifen intergiert.

  • Der neue Felgenkonfigurator von Gettygo soll hilfreiche Informationen liefern.

    Als praxisorientierte Unterstützung für Reifenhändler und Werkstätten im Endkundengeschäft präsentiert GETTYGO seinen neuen 3D-Felgenkonfigurator für Alu- und Stahlfelgen sowie Kompletträder. Er lässt sich intuitiv bedienen und liefert hilfreiche Informationen für die Auswahl und die Suche nach der richtigen Kombination für ein Fahrzeug.

  • Steffen Fritz ist mit GETTYGO auch in Spanien aktiv.

    GETTYGO ist „Made in Germany“, die Plattform hat sich aber auch in Österreich, Frankreich und Belgien etabliert. Anfang 2018 startete GETTYGO auch in Spanien. Die Verantwortlichen ziehen eine erste Bilanz: Im ersten Halbjahr nach Markteintritt haben sich 1500 Kunden registriert. Von der Internationalisierung der Plattform sollen auch die Kunden in Deutschland profitieren.