Teilnehmeraufruf für WESTLAKE Driver Stipendium

Mittwoch, 30 Mai, 2018 - 13:00
(v.l.n.r.): Volker Mai (Verkaufsleiter Lkw Pneuhage Reifendienste), Shen Jinrong (President of ZC Rubber/Westlake), Erwin Schwab (Geschäftsleitung Pneuhage-Gruppe), Jonah Gu (Verkaufsleiter Westlake), Robin Brucke (Produktgruppenmanager Lkw Pneuhage-Gruppe).

ZC Rubber vergibt erneut das Westlake Driver Stipendium. Nicht nur die Kunden von Pneuhage, sondern erstmals auch von Ehrhardt Reifen + Autoservice sowie First Stop können jeweils 5.000 Euro gewinnen. Der Betrag kann bei einer Fahrschule für den Erwerb eines Lkw-Führerscheins oder für Kraftfahrerschulungen eingesetzt werden.

Anlässlich der Messe The Tire Cologne in Köln erfolgte der Teilnehmeraufruf für die diesjährige Ausschreibung. Bis zum 31. Juli 2018 können sich dafür alle Kunden der genannten Unternehmen bewerben, die seit 1. Januar 2018 Westlake Lkw-Reifen gekauft haben. Informationen zur Ausschreibung sowie das Teilnahmeformular sind unter www.westlake-driver-stipendium.de zu finden. Anlässlich der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover ist im September 2018 die Übergabe des Fördergutscheins geplant.

Das Stipendium ist Teil der Umsetzung des Leitbildes von ZC Rubber. Der chinesische Reifenhersteller sieht demnach eine erfolgreiche Gestaltung der Zukunft nicht allein in der Fertigung von Qualitätsprodukten in modernen Werken. Unter dem Motto „to craft a better future“ sollen mit Maßnahmen wie dem WESTLAKE Driver Stipendium auch konkrete Probleme von Unternehmen der Transportbranche in den Fokus gerückt werden. Die aktuelle Lkw-Produktreihe von Westlake ist über den Reifenfachhandel und spezialisierte Werkstätten zu beziehen. Als strategischer Vertriebspartner für Deutschland und die Nachbarländer fungiert die Karlsruher Pneuhage-Gruppe. Dessen Reifengroßhandel Interpneu sorgt für eine hohe Verfügbarkeit direkt ab Lager in Deutschland.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Freuten sich über das Interesse am Workshop (v.l.): Hans-Joachim Guth (l., Carano) Referent Helmut Pätz (Insight) und Stefan Starzner (Driver Fleet Solution).

    Mit Fahrverboten, Geldstrafen, Haftstrafen oder persönlichen Regressansprüchen werden hierzulande jährlich bis zu 4.000 verantwortliche Fuhrparkmanager belegt, schätzen Fachanwälte. In vielen Fällen resultieren die Strafen aus der sogenannten Halterhaftung. Die unter diesem Begriff zusammengefassten rechtlichen Pflichten bergen aufgrund ihrer Komplexität und der häufigen Neuerungen ein hohes Haftungsrisiko. Um den Fuhrparkleitern aktueller und potenzieller Kunden den jüngsten Stand auf diesen Themenfeldern zu vermitteln, organisierte die Driver Fleet Solution (DFS) gemeinsam mit der Carano Software Solutions GmbH, Berlin, den Workshop Halterhaftung - Anforderungen an das Fuhrparkmanagement und Lösungsansätze.

  • Die Studierenden des DFHI, Maxime Kleinhans und Theo Bouquet, erhalten in diesem Jahr das Michelin-DFH-Stipendium.

    Michelin fördert bereits im fünften Jahr in Folge Studierende der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH). In diesem Jahr sollen zwei Studierende der Fachrichtung Maschinenbau von dem Michelin-DFH-Stipendium profitieren: Die zwei französischen Bachelorstudenten Maxime Kleinhans und Theo Bouquet unterzeichneten am 5. April ihre Stipendienverträge in der Villa Europa in Saarbrücken, dem Sitz der DFH.

  • 510 Quadratmeter groß wird der Pirelli-Messestand auf der The Tire Cologne sein.

    Pirelli wird zur Premiere der The Tire Cologne zwei Highlights präsentieren: die Cyber-Technologie und die farbigen Reifen der Color-Edition. Maßgeschneiderte Erstausrüstungsreifen für Automobile der Premium- und Prestige-Segmente bilden einen weiteren Anlaufpunkt auf dem Pirelli Stand.

  • Petlas bringt neue Reifen für den Rallyesport heraus.

    Aufgrund der weltweiten Nachfrage nach Rallye Reifen hat Petlas nun eigenen Angaben zufolge in die Produktion von Rallye-Reifen investiert. In Kürze sollen die neuen Profile Gravel und Tarmac verfügbar sein.